Windows Anwendungen in welcher Programmiersprache?

7 Antworten

Es gibt auch grafische Möglichkeiten für C++, sei es Visual Studio mit den Windows Forms oder quasi den Vorgänger was grafische GUI Erstellung anging, sprich Borland.

Am Ende nimmt man das Werkzeug, dass die Aufgabe erfüllt. C++ hat sicher seine Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit und Möglichkeiten. Bedeutet dann aber auch mehr Verantwortung für den Entwickler.

Frage ist am Ende immer was konkret man entwickeln möchte, danach würde ich die Sprache auswählen. Klar für einfache Windows Anwendungen ist C# heute wesentlich bequemer. Für verschiedene Geräte eher Java oder Webapplikationen etc. pp.

Woher ich das weiß:Beruf – Softwareentwickler/Projektleiter seit 2012

Ich empfehle Lazarus. Das ist eine IDE, in der mit Object Pascal programmiert wird. Um ein einfaches Windows-Programm mit einem Hauptfenster zu erstellen, braucht man gar nicht zu programmieren. Wenn man nur fertige Komponenten verwendet, was z.B. ausreicht, um einen Grafikeditor oder einen Texteditor zu programmieren, ist nur sehr wenig Code erforderlich. Der Download ist auf

http://www.lazarus-ide.org/

Object Pascal wird häufig als Einsteigersprache an deutschen Schulen unterrichtet, oft auch in Verbindung mit Delphi, ist aber trotzdem nicht weniger als C++ für professionelle Anwendungen geeignet. Außerdem muß man bei geschickter Anwendungsprogrammierung selten systemspezifische API-Funktionen verwenden, so daß die Programme dann auch (fast) ohne Änderung auf anderen Systemen und auf anderer Hardware compliert werden können (z.B. Raspberry Pi mit Linux).

Als erste Programmiersprache C++ zu wählen ist etwas für masochisten (oder sadistische Lehrer...). Wenn du schon etwas C++ kannst, kommst du auch gut in C# rein. Visual basic wäre noch einfacher aber weiter weg von der Syntax (und "hässlich" in meinen augen).

Einfache windows Applikationen sind schnell realisiert. "wenn button click dann label text setzen auf 'hallo welt' sind 1 (!) Zeile Code plus ein dutzend clicks in der quick and dirty Variante. Tutorials gibt es zu hauf, der Einstieg ist zu schaffen.

Ich hab mit C, dann C++ beruflich angefangen und programmiere mittlerweile größtenteils C#. Ich will nicht zurück zumindest wenn es um Windows Applikationen geht.

OK, thx! Ich denke, da ich mittlerweile schon C/C++ Grundlagen beherrsche werde ich zu Privaten Gebrauch eher C# verwenden :D. Wie läuft das erstellen einer APP in C++ ab?

0
@ForceAgent7

In windows meist in visual studio :P

Grundsätzlich ähnlich. Aber in C# wird einen vieles abgenommen. Um das freigeben (delete) muss man sich nicht mehr kümmern. Die Standard Bibliothek bringt erstaunlich viel mit. Bibliotheken von drittanbietern lassen sich mittlerweile sehr einfach einbinden. Etc.

Wie "Fenster" in der Sprache umgesetzt werden ist wieder eine andere Geschichte. Da gibt es mehrere techniken. In C# ist es unter anderen mit WinForms (sehr einfach aber veraltet, lohnt für dich wohl nicht mehr) oder WPF (modern aber aufwendiger). Für C++ gibt es das selbe und dazu: WCF (antik), Qt (cross platform, stetig weiterentwickelt), WxWidgets (cross platform, hat wohl an Bedeutung verloren) und noch ein dutzend mehr.

Pick dir ein was raus und arbeite dich da rein. Wenn es C# wird dann wohl besser WPF. Es hat keiner behauptet das es einfach wird ;)

0

Es gibt ne Windows 10 C++ SDK für C++ Entwicklung in Windows 10 wär sich es nicht vom Namen hätte denken können weiß es jetzt.

Hab zwar noch nie damit gearbeitet, aber vielleicht solltest du dir das anschauen.

Ansich kannst du dann aber auch in Unity oder in der Unreal Engine spiele programmieren. Da kann man in c++ einiges rausholen.

ich gehe auf eine Schule in Österreich wo man programmieren lernt. 5 Jahre lang. Und das zusätzlich zu den anderen Fächern.

Wir haben mit c# angefangen. Aber auch nur mit Console applications, nach einem Jahr haben wir dann wpf und Windows forms gemacht. Ich hatte schon das Grundwissen in c++ und das hat mir in c# extrem geholfen. Dann c# zu lernen war sehr einfach.

Ansich könntest du JavaFX programmieren für Desktop Anwendungen. Das machen wir jetzt im 3ten Jahr. Natürlich auch normales Java usw.

aber ansich würd ich mich nicht so auf Desktop Anwendungen festlegen. Sowas wie Python ist auch Sau geil. Für Einsteiger empfehle ich Python nicht wirklich. Weil man vieles in anderen Programmier sprachen nicht hat und Python von der Syntax sehr vereinfacht ist.

Aber man kann mit Python gut viele Daten verarbeiten, Big Data und so. Du kannst mit Python hacken usw.

ansich hat jede Sprache etwas cooles. Go ist auch nice.

Aber egal, wenn du Desktop Anwendungen machen willst hast du deine Möglichkeiten. Aber ich empfehle dir noch weiter in die Materie zu gehen.

und schau dir unbedingt diesen YouTube Kanal an, und das Video. Die Uploaden vortäge aus der Programmier Welt.

und das ist nur ein fun Beitrag, aber es ist Foto Bearbeitung in excel!

https://www.youtube.com/watch?v=Qj1bvWMDhtg

Wecha HTL gehst du XD

1
@ForceAgent7

Shit da kennt sich wer aus... Leonding :)

du in Wien/Perg oder Leonding?

und sag ned es gibt ne andere? :0

0

Zum einen kannst du auch Windows Forms aus dem .NET-Framework für C++-GUI-Applikationen verwenden, zum anderen bieten sich noch andere GUI Toolkits an, wie Qt (https://www.qt.io/), gtkmm oder SFML. Vor allem Qt würde ich in diesem Zuge empfehlen. Also bleibe erst einmal bei einer Sprache, statt gleich weiterzuziehen.

Was möchtest Du wissen?