Windbeutel im Kombidämpfer backen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun kenne ich einen solchen Kombidämpfer nicht. Allerdings könnte das Problem darin bestehen, daß da mit Dampf gearbeitet wird. Dann passiert nämlich nicht das, was mit den Windbeuteln im Backofen passiert. Dort bekommt der Teig eine Kruste, die ihn stabilisiert. Der Teig für Windbeutel ist ja ein besonderer, der ohne eine solche Kruste natürlich wieder zusammenfällt.

Nein ne Kruste hatten die auch, der Kombidämpfer arbeitet ja mit trockener Hitze, also Heissluft und Dampf. Daran kann es nicht liegen.

0

hast du den Rand eingefettet? Weil das würde ich nicht, ohne Fett hält der Teig am Rand fest und wenn er kalt und fest ist kannst du ihn von der Form lösen.

Möglicherweise ist die Luft im Kombidämpfer einfach zu feucht (arbeitet ja mit feuchter Hitze i.d.R.). Fürs Backen gibt es extra "Ladenbacköfen" die mehr auf Backprodukte ausgerichtet sind und wo das dann besser klappen sollte.

sehr gut find ich auch noch: wasserbehaelter des daempfers leeren (quasi umluftofen...)

Ofentür zulassen ! Und erst nach min. ca. 25 Minuten öffnen... Man kann auch eine Dose drüberstülpen....

Was möchtest Du wissen?