Wifi Lichtschalter mit Wechselschaltung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Wechselschaltung/Kreuzschaltung brauchst du immer nur einen Alexa-fähigen Schalter. Ich verwende dafür das SmartHome System von HomeMatic IP (eQ-3). Alexa hat damit allerdings ein kleines Problemdas auch alle anderen Hersteller von smarten Lichtschaltern haben, da die Lichtschalter nicht den Schaltzustand der Lampe erkennen können. Soll heißen: Wenn du mit Alexa das Licht ein- und an der Gegenstelle per Hand ausschaltest, ist für Alexa das Licht immer noch eingeschaltet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit über 15 Jahren Amazon-Kunde

Das heißt ich brauche nur einen ganz normalen Smart-Home-Lichtschalter wie diesen: https://www.amazon.de/dp/B0787SX5SV/ref=cm_sw_r_cp_apa_CNBHBbN6R2MKP und das einzige Problem wird sein dass Alexa anzeigt dass das Licht an ist obwohl es aus ist? danke schonmal😉

0
@NikolausSchmidt

Genau so wird es passieren und ja, der Lichtschalter geht, wenn er einzeln installiert wird (keine Mehrfach-Kombi mit Steckdosen oder so).

Bedenke auch, dass du in der Dose wo der Lichtschalter rein kommt, auch einen Neutralleiter brauchst. Ohne dem funktioniert kein einziger smarter Lichtschalter.

0
@Guennie1568

Eines noch. Der Lichtschalter muss in die Dose installiert werden, wo die Spannung führende Phase an liegt. Die Dose mit dem Lampendraht ist ungeeignet.

0
@NikolausSchmidt

Von außen sieht man das nicht. Wenn du dir unsicher bist, lasse das lieber von einem Fachmann machen.

0

Guten Morgen NikolausSchmidt,

bist du inzwischen schon fündig geworden? Ich bin sehr frisch in diesem Thema deswegen Frage ich sehr Vorsichtig.

Meinst du so einen Wandtaster?

Viele Grüße Sven H. von Telekom hilft

Dein abgebildeter Wandtaster ist für sich alleine wohl nicht "smart". Dazu wird bestimmt auch noch die HomeBase gebraucht. Oder?

1
@Guennie1568

ja wird benötig, du hast recht! Daran habe ich nicht gedacht :-) Danke. Viele Grüße Sven H. von Telekom hilft

0

das mit der wechselschaltung ist so eine sache. das einfachste wäre du stellst auf eltako funkbus um. d.h. beide schalter werden arbeitslos gemacht, (duchgeklemmt) und dann durch funktaster von eltako ersetzt.

das ganze system hat den vorteil, dass du es dann noch viel weiter erweitern kannst. rolläden, heizung,. zwischenstecker für greräte wie fernseher, kaffemaschine etc..

lg, Anna

https://www.eltako.com/de/downloads/flyer/appmodule-mit-alexa-app.html

Das geht aber nur, wenn das Licht separat von den Steckdosen in die Verteilung gelegt wurde, was aber in den meisten Fällen nicht so ist. Außerdem ist das System überteuert. Zwar günstiger als KNX, aber dennoch zu teuer, weil es eben auch günstiger geht, ohne qualitativ schlechter zu sein.

Das was alleine das Gateway kostet, dafür bekomme ich woanders tlw. die komplette Wohnung mit Alexa-fähigen Schaltern und Steckdosen ausgestattet.

0
@Guennie1568

1.) NEIN! die aktoren können in den Rosetten der Lampen, in Abzweigdosen, oder statt der schalter in den schalterdosen montiert werden...

2.) wie schaut es mit der qualität bzw. erwieterungsfähigkeit aus? können dir die billiganbeiter garantieren, dass du in 5 jahren noch ersatzteile bzw. kompatible teile bekommst?

lg, Anna

0

Was ist bei dir ein "Billiganbieter"?

Ich gehe mal davon aus, dass du bei Eltako arbeitest und alles was preislich unter Eltako liegt gilt dann als "Billiganbieter"

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit über 15 Jahren Amazon-Kunde

das sieht mir wirklich eher nach werbung als nach gut gemeintem Ratschlag aus

0

Was möchtest Du wissen?