Wieviel kostet ein Tamaskan welpe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tamaskane sind in unseren Breiten eher unbekannt und sehr selten - es gibt nur eine handvoll Züchter in D, wenn ich das richtig gesehen habe. 

Insofern wirst du vermutlich mit einem höheren Anschaffungspreis rechnen müssen, der bei "normalen" Rassehunden ca. um die 1.500,- - 2.000,- € ausmacht (auch wenn der Tamaskan keine vom FCI anerkannte Rasse ist!)

Ich würde am ehesten direkt bei den Züchtern nachfragen:

http://www.tamaskan-germany.de/zuechter/zuechter.html

Außer es gibt hier vielleicht jemanden, der einen dieser wunderschönen ebenfalls sein Eigen nennen kann... 

Züchter gibt es für diese "Rasse" keine - wenn dann nur vermehrer von teuren Designer-Mischlingen.

1
@NoLies

...jede derzeit geführte Rasse war irgendwann mal ein "Mischling", bis die Aufnahme in den FCI-Standart (udgl.) erfolgte - das heißt aber nicht, dass alle Rassen zuvor einfach willkürlich von Hobbyzüchtern vermehrt würden. Außerdem: Warum sollten heutzutage keine "neue" Rassen mehr entstehen? (Bei den relative "jungen" Savannah-Katzen war es im Prinzip eine sehr ähnliche Entwicklung und diese sind zwischenzeitlich von der TICA anerkannt.)

0
@koenigscobra

Dieser nolies hat sich einfach eben nur kurz auf wekipedia informiert  (also noch keine richtige Ahnung)

1
@Sprachfehler2k

...ich versteh' sein Problem jetzt auch nicht ganz - zumal Rückzüchtungen bzw. die Züchtung von Hybriden auch durchaus ihre Vorteile haben kann (Heterosis-Effekt)... natürlich nicht wenn im Hinterhof vermehrt wird, aber das ist eine völlig andere Geschichte und trifft auch auf genau "Rassehunde" zu...

0

Im Prinzip ist das ein Husky- Schäferhundmix. Diese bekommst du preisgünstig überall. Diese Vermehrer haben nur, wie alle die Designerdogs verkaufen, dem "'Kind einen Namen" gegeben um mehr Profit zu erlangen. Die Papiere dieser Dissidenzvereine sind nichts wert, das heißt also auch bei den gesundheitsergebnissen ist es nicht offiziell begutachtet. Es handelt sich hier also nicht um eine Rasse, sondern genau wie bei Wäller, Elo, Goldendoodel und co um einen teuer vermarkteten Designerdog

Ein Tamaskan ist eine Nicht Anerkannte Rasse. Wenn du dir den Wikipedia beitrag zu der "Rasse" durchliest weisst du warum - es ist ein teurer Mischling welcher aus verschiedenen Wolfsähnlichen Rassen gekreuzt wurde. Dadurch wirst du keine seriösen anerkannten Züchter finden - sondern nur Hobby-züchter oder vermehrer die meist nicht auf die Erb-Krankheiten der Elterntiere achten.

Das weiß ich aber in der Umgangssprache wird dieser "Mischling" auch als Rasse bezeichnet und es gibt in Deutschland 5 seriöse Züchter die ihre Berufung sehr ernst nehmen und auch keine Inzucht vollführen. Wenn du außerdem weitergelesen hättest hättest du auch gewusst das es Anforderungen gibt die Hunde auf Erbkrankheiten prüfen zu lassen sonst darf man sie nicht verkaufen! Informiere dich in Zukunft Bitte besser bevor du irgendwelche Antworten gibst die am Ende keine Handfesten beiße liefern das kann bei Leuten die siCh nicht informiert haben eine falsche Meinung über das Thema bilden. :)

0
@Sprachfehler2k

Na dann erzähl das mal den Parkplatz verkäufern die verkaufen jeden Tag kranke Hunde. Solange es eine nicht anerkannte Rasse ist finden keine offiziellen prüfungen der Züchter von einem Verband statt. Heisst die "Züchter" können tun und lassen was sie wollen. Woher weisst du dass die Züchter seriös sind? Die können viel schreiben wenn der Tag lang ist. Aber 100% garantie das der Hund nicht von irgendwo her importiert ist hast du nur wenn du bei einem vom VDH anerkannten züchter bist.

0
@NoLies

Weil es mehrere Organisationen gibt die das prüfen einmal der Tamaskan Verband Deutschland und der in England obwohl der zweite weniger für uns zuständig ist vondem über das du sprichst das sind hypriden die meist aus Frankreich stammen wo diese durcheinander Zucht üblich ist und diese richtlienien wurden im Jahr 1986 in England aufgesetzt wo diese Rasse auch gezüchtet wurde. Und nochmal diese hypriden haben nichts mit Tamaskan Entschluss zu tun weil sie einfach nur aus verschieden wolfshundsorten zusammen gemischt wurden der Tamaskan dagegen ist eine Hunderasse der von  den Hunen aus zurück zum Wolf gezüchtet wurde was ihn von den anderen wolfshunden unterscheidet weswegen er auch im Gegensatz zu denen für die Familie geeignet ist. 😆

0
@NoLies

@NoLies...es gibt auch unten den anerkannten Züchtern genug schwarze Schafe bzw. finden sogar Qualzuchten statt - ganz legitim! Hier kann man durchaus hinterfragen. Jedem Züchter bedingungslos zu vertrauen, nur weil ein "offizielles" Gütesiegel trägt, kann genauso fatal sein, wie sich Welpen auf einem Parkplatz zu kaufen... Vor dem Kauf eines Hundes sieht man sich die Zuchtstätte und die Elterntiere sowieso genau an - mehrmals - und lässt sich die Gesundheitszeugnisse vorlegen! 

0
@koenigscobra

Trotzdem darf man nicht gleich alle züchter als "dreck" ansehen weil es ja schließlich auch eine ehre gibt die viele nicht verlieren wollen und außerdem kann ich versichern das die Züchter in Deutschland die dieses Siegel tragen alle jedes halbe Jahr geprüfte werden weil es eben noch so wenig zuchten gibt. Es gibt etwa 80 Tamaskane in Deutschland davon werden wahrscheinlich 40 für die Zucht gebraucht und wenn wir davon ausgehen das jede Zucht 2 rüden und 2 weibchen hat kommen wir auf eine Zahl von 10 züchten die wie ich denke von der Organisation überschaubar ist und es so auch vermieden wird das diese falschzuchten von denen ihr sprecht überhaupt erst zu Stande kommen

0

Was möchtest Du wissen?