Wieviel km kann man noch fahren, wenn die Tankleuchte schon leuchtet?

5 Antworten

Nur keine Panik. Ich komme mit meinem Honda dann noch 100 km. Habe es auch bewusst schon getestet um nicht mit der Angst leben und fahren zu müssen. In dem Punkt, kannst du deinem Mann trauen ;-))

Ganz einfach ausprobieren: In dem Moment, in dem die Warnleuchte anfängt zu leuchten, den Tageskilometerzähler auf Null stellen. Dann so lange weiter fahren, bis das Auto stehen bleibt. Jetzt Tageskilometerzähler ablesen und schon weiß man, wie weit man "auf Reserve" noch kommt.

Das tut dem Kat aber überhaupt nicht gut...

0

Nee,das ist jetzt nicht Dein Ernst.Da gibt es bestimmt andere Möglichkeiten.Ich fahre doch mein Auto nicht leer und steh dann vielleicht noch in der Pampa?!

0

Also ich hab herzhaft gelacht und mir dabei vorgestellt, dass das wirklich noch jemand macht...

0
@loopwithme

Warum nicht? Natürlich geplant und mit vollem Reservekanister...

1
@Rolfe

Stimme dem Plan voll zu. Erfahrung ist alles, einfach mal ausprobieren. Meist merkt man es 500m vorher schon, weil er dann das Ruckeln anfängt. Dem Kat sollte es keine Probleme bereiten.

1

Gibt Punkte in Flensburg, wenn man aus Spritmangel stehen bleibt. Lernt man in der Fahrschule. Wo hast du dein Führerschein gemacht?

0

Bei normaler Fahrweise reicht der Rest meist für etwa 50 km, bei besonders sparsamer Fahrweise auch noch etwas weiter - aber wirklich verlassen kann man sich darauf natürlich nicht.

Bei normaler Fahrt habe ich noch etwa 100 Kilometer (Ford Transit)

Kommt drauf an, wie schnell Du diese Stunde fährst und was Dein Auto in dieser Zeit schluckt.

Fährst Du 200 km/h auf der Autobahn reicht der Rest im Tank vielleicht 5 min., schleichst Du mit 50 km/h auf der Landstraße reichts vielleicht 1 Std. Stellst Du das Auto in der Garage ab, reichts noch tagelang... also so allgemein kann man das kaum sagen.

Die Antwort ist einfach gut."lach"

0

Was möchtest Du wissen?