Kann man bei der Kaufland Tankstelle?

6 Antworten

Einmal geht immer. Einige freie Tankstellen beziehen den Sprit nicht von der lokalen Raffinerie, sondern über den Spotmarkt. Damit könnte auch die Qualität schwanken.

Wenn du zwischendurch preiswerten Markensprit tankst, musst du keine Angst um dein Auto haben. Die Zusatzstoffe reichen auch noch in Verdünnung.

Es wird immer gesagt es wäre schlechter Sprit der zum Motorschaden führen könnte.

Das ist Unsinn. Selbst Supermarkttankstellen beziehen den Sprit aus den gleichen Raffinerien wie die Markentankstellen. Bei unserer Kaufland-Tankstelle kommt immer ein Tankwagen von Total.

Der einzige Unterschied ist der Preis, weil Supermarkttankstellen keinen Gewinn machen müssen. Ggf. können ein paar sinnlose Additive fehlen, die bei Aral, Shell, etc. mit reingerührt werden.

Im Übrigen würde ich solcherlei offensichtliche Unwahrheiten nicht öffentlich verbreiten, dafür könntest Du von Kaufland verklagt werden!

Woher ich das weiß:Hobby – Ich habe schon geschraubt, als ihr noch gewindelt wurdet!

Tankstellen dürfen dir nur Genormte Kraftstoffe Verkaufen, es ist also egal bei wem man Tankt.

Frag doch mal den Marktleiter, wenn Du Dir da 1-2 Kanister Benzin im Laden holst.

Wieso im Laden? Die Kaufland-Tankstelle sind meist draußen auf dem Parkplatz!

0

Wenn du Angst hast, tanke eben woanders.

Unnötiger nicht helfender Kommentar

0

Warum sollte er Angst haben? Der Sprit dort entspricht den gültigen Normen.

0
@hotrod66

Ach, der Typ ist auf ein böses Gerücht hereingefallen, welches er hier auch noch ungeprüft weiterverarbeitet.

0

Was möchtest Du wissen?