Wieviel Katzen kann man halten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei kleinen Vögeln ist die Faustregel "vier ohne Anmeldung" (und Gewähr), also erst ab 6 Vögeln müsste/ sollte man den Vermieter informieren. 

Bei Katzen kommt es sicherlich auch auf einiges an. Wie zerstörungswütig sind sie und wie gut hat der Halter das im Griff? Wie laut sind sie? Streiten sie viel untereinander, so dass sie Raum brauchen, um sich aus dem Weg zu gehen? Freigänger oder Wohnungskatzen? Welchen Teil der Wohnung könne sie wie nutzen (Platz, Beschäftigung)? Wie groß und bewegungsfreudig sind sie?

Als Laie frage ich mich, wie man bei 6 Katzen und 60 Quadratmeter die geforderten 2 Katzenklos pro Tier verteilen will? Ich lebe auf 40 Quadratmetern (ohne Katzen) und wüsste nicht mal, wo ich ein solches Klo hinstellen würde. Gibt es Rückzugs- und Ausweichmöglichkeiten?

Das würde ich alles vorher bedenken.

Und: Sind sie kastriert? Das dürfte den Vermieter evtl. auch interessieren, nicht dass er fürchten muss, dass es am Ende 20 Katzen sind.

Diskutiert wird das Thema hier; ein User wäre für zwei Katzen auf 70 Quadratmetern...

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/94038-wieviele-katzen-der-wohnung.html


fehlkauf2008 29.08.2016, 23:59

naja ich selber hatte mal 18 Wellensittiche ;-) hab nur 2 Nistkasten bei 4 Wellensittichen Reingehangen und schon waren es  °°°etwas °°° mehr. Wir haben Damals auch den Vermieter nix gesagt. Das Zimmer wo die Vögel waren, lag Abseits von den Nachbarn, und ab 20 Uhr waren dort die Rolladen unten und die Tiere still.

Die Katzen sind bei Ihr alle etwas älter und sie hat die Einstellung, was kaputt ist, wird ersetzt. Sie hat auch 3 Katzen bäume wo die Tiere sich aufhalten.  Alle!!! Kastriert und und die 10 Jahre alt. 

1
Tasha 30.08.2016, 00:01
@fehlkauf2008

Okaaayyyy - 18 Wellis stellt ich mir SEHR laut vor. Meine vier können schon Radau machen. Kommt aber sicher auf die Isolierung der Wände an. 

1
fehlkauf2008 30.08.2016, 00:02
@Tasha

Ich war damals 12 Jahre alt und mein Traum waren Wellensittiche züchten. Hab denen oft eine Decke über die Voliere getan wenn die Nachbarn heimkamen. Es bekam niemand mit. Ab 20 Uhr und bis 7 Uhr morgens auch Rolladen unten !  Wellis waren still ;-) 

0

Eine Wohnung ist kein Stall. Möglicherweise hat das der Vermieter noch nicht bemerkt und ist so naiv und läßt auch 6 Katzen + Hund einfach zu.

Es kann aber auch gut sein, dass er sich bei drei Katzen gerade noch überwunden hat, zu zu stimmen, sich aber bei 6 Katzen + Hund überrumpelt und verarscht fühlt. Und zwar so, dass er nicht bereit ist, sie einziehen zu lassen.

Eine fristlose Kündigung des Mietvertrags oder eine Anfechtung des Vertrags aufgrund falscher Angaben, wäre ohne weiteres möglich. Da die Katzen nun schon mal da sind hat sie eigentlich zwei Möglichkeiten:

1. Einfach einziehen und so tun, als ob nichts wäre mit dem Risiko, dass sie bald wieder ausziehen muss.

2. Dem Vermieter noch vor dem Einzug reinen Wein einschenken und klären, ob er auch mit 6 Katzen einverstanden ist. Sollte es der Vermieter nicht sein, kann sie sich wenigstens den Umzug erst mal sparen.

fehlkauf2008 30.08.2016, 15:24

Es sind keine Tiere im Vertag aufgelistet und es steht nicht drin das die verboten sind. Meine Bekannte zieht in 3 Tagen dort ein.Sie hat schon 2 mal Miete bezahlt und ist am Umziehen.

0
bwhoch2 30.08.2016, 16:11
@fehlkauf2008

Die Tiere müssen nicht im Vertrag gelistet sein. Wenn die Freundin eine Selbstauskunft ausgefüllt hat, in der auch nach Haustieren gefragt wurde und sie hat dort angegeben "3 Katzen", hat sie damit unterschlagen, dass sie in Wirklichkeit zur damaligen Zeit 7 Katzen hatte und einen Hund. Sie hat also wissentlich falsche Angaben gemacht und das reicht aus, um im Ernstfall, in dem Moment, wo der Vermieter bemerkt, dass die Mieterin mit doppelt so vielen Katzen + einem Hund einzieht, aufgrund dieser falschen Angabe, also dem Betrug, der daraus zu schließen ist, die Gültigkeit des Mietvertrags anficht und den weiteren Einzug unterbindet oder auf Räumung klagt - mit guten Aussichten auf Erfolg.

Gibt es eine solche schriftliche Selbstauskunft nicht und sind die mündlichen Angaben nicht in Anwesenheit neutraler Zeugen gefallen, kann sie sich natürlich immer darauf berufen, dass sie nicht von 3, sondern von 6 Katzen gesprochen hat und auch, dass sie den Hund erwähnt hat. In dem Fall hätte der Vermieter wirklich schlechte Karten. Aber vielleicht macht ihm der Stall nichts aus, den er künftig sein Eigen nennen darf.

1

Ob ihr aus Tierschutzgründen was passieren kann glaube ich kaum.

Aber vom Vermieter könnte ihr was passieren.

Er könnte sie auffordern die Katzen abzuschaffen, zumindest die 3 ohne Erlaubnis.

Er könnte ihr, falls sie dem nicht nachkommt, kündigen.

Möglicherweise sogar wegen falscher Angaben den Vertrag anfechten.

Zum Fragetitel:

Ohne Zustimmung des Vermieters gar keine.


fehlkauf2008 30.08.2016, 13:36

 Der Vermieter hat nicht gegen die Tiere,er weiß nur von 3  und einen Hund. Sie meinte zu iHm sie hat ab und an ein paar Pflegekatzen.Er hat dazu nur gesagt ,,wenn alles sauber ist stört ihm das nicht. "

0

Vom Tierschutz her wird Deiner Freundin nichts passieren, so lange die Katzen gesund, wohlgenährt und gepflegt sind, genauso wie es die Wohnung sein sollte.

Da Deine Freundin ja angegeben hat, dass sie ab und zu Pflegekatzen hat, mit denen der Vermieter anscheinend einverstanden ist, kann sie zu gegebener Zeit ja mal beim Vermieter anklopfen und so nebenbei mal fragen, was wäre, wenn ihr die Pflegekatzen erhalten bleiben würden.

Damit sollte sie allerdings eine Weile warten und erst mal sehen, wie sich alles entwickelt.

Ich persönlich finde 60 qm ja reichlich klein, denn ich selber habe 8 Katzen, wovon 5 Freigänger sind und 3 davon bis jetzt noch reine Strassenkatzen, die in meinem Hof leben.

Allerdings habe ich ein Haus mit kleinem Garten, welches 110qm Wohnfläche auf 2 Etagen hat und sich die Katzen auch aus dem Weg gehen können, wenn sie im Winter mehr im Haus als draussen sind.

also wir haben einen Kater und 5 Katzen auf 130 qm und ab und zu einen Wurf Kitten und die merkt man überhaupt nicht. Wir haben auch wie unten geschrieben nicht zwei Klos pro Katze sondern nur 4 im Ganzen. Die werden morgendsund abends sauber gehalten und es ist für unsere Miezen gut so. Aber wenn ich mir jetztdie Hälfte der Wohnung wegdenke kann ich mir vorstellen, das es schon etwas eng mit der Reviereinteilung werden könnte. Meine Katzen haben jeder seinen Lieblingsplatz und finden es #nicht so toll wenn die anderen sich darin häuslich niederlassen, ob das bei 60qm noch gewährleistet ist?

Aus Vermietersicht ist das auf jeden Fall nicht wünschenswert. Auch bei uns lüge ich immer wenn irgendjemand von der Vermietung zu uns kommt. Daran sieht man ja schon, das man selbst auch der Meinung ist, das es zumindest nicht normal ist, soviel Katzen zu halten :) Es wird aber klappen, da bin ich sicher. Ich hatte mal eine Freundin, die hatte 5 Katzen auf 42 qm, die haben sich alle wunderbar damit arangiert, aber ob es Tatsache so gut für die Tiere ist wenn sie auf so engem Raum miteinander auskommen müssen???

alles Gute wünscht Silberstreif   

fehlkauf2008 30.08.2016, 15:25

sie wohnte vorher mit einem Partner in einer Wohnung  gleicher Größe.Sie muß wegen den Mann ausziehen. Ging immer alles gut und die Katzen sind schon älter. 

0

Aus aus tierschutzgründen denke ich nicht, wenn alles sauber ist und die Katzen gesund sind. Hab oft Tier-Messi Doku gesehen wo der Tierschutz viel zu spät eingegriffen hat, und da hat es org ausgesehen. 

Aber wenn der Vermieter es bemerkt das dauerhaft 6 Katzen leben kann er sie einfach rausschmeißen. 

fehlkauf2008 29.08.2016, 23:57

Sie hat bestimmt 3 Katzen WC und will auch das verschmutze Streu nicht mal in die Mülltonnen entsorgen sondern mit auf Arbeit nehmen und dort entsorgen ( Darf sie )  sie arbeitet bei einem Müllentsorgungssystem oder so was. ist immer alles sehr sauber.!!!

0
SeBrTi 30.08.2016, 00:00
@fehlkauf2008

Trotzdem, wenn der Vermieter nur von 3 weiß die fix bei ihr sind und es stellt sich heraus das 6 Katzen da leben würde ich persönlich sehr sauer werden. 

Und 3 KaKlos für 6 Katzen ist eig viel zu wenig. 

Es geht ja nicht um den Müll sondern eig um die Lüge. 

Wenn er zB iwo vorbei geht wo die Katzen zu sehen sind und er immer die gleichen 6 Katzen sieht über 1 Jahr lang kann ja sein das er misstrauisch wird 

1
fehlkauf2008 30.08.2016, 00:04
@SeBrTi

Ich kann Ihr leider keine Katze abnehmen,bin voll berufstätig. Sie verdeckt die Katzen so, das man die am Fenster nicht sehen kann. Puh,gar nicht so einfach.  

0
SeBrTi 30.08.2016, 00:07
@fehlkauf2008

Ich und mein Partner sind auch voll berufstätig und haben 2 Kater. Jedoch ist unsere Wohnung 90qm2 groß. Weil ich jz schwanger bin haben wir nur ein Kaklo da mein Freund sich sorgen macht, sonst haben wir 2 kaklos gehabt. Und eigentlich gehören sich 3 Klos aber ich will eine Krankheit vermeiden solange ich schwanger bin. Jedoch säubern wir die Klos mehrmals täglich. 


1

Wenn der Vermieter das mit bekommt dass sie 6 Katzen hat und nicht nur 3 kann er sie aufjedenfall rausschmeißen. Ich habe zb für 2 Katzen eine Genehmigung und sollte ein Tier sterben oder was auch immer muss ich mir auch erst wieder eine Genehmigung holen dass ich eine neue dazu holen darf.

60qm und 6 Katzen?? Und ein Hund auch noch hab ich irgendwo hier gelesen?? Das ist echt heftig. Ich weiss ja nicht ob das so toll ist für die Tiere. Ich hab 51qm und 2 Katzen und ich finde die haben schon fast zu wenig platz zum spielen.

Der Tierschutz kann sicherlich nicht eingreifen wenn die Tiere und die Wohnung gepflegt sind und es keinen Anhaltspunkt dafür gibt dass die Tiere gefährdet sind.

man kann sich auch einen ganzen stall voll Katzen zu legen aber ob das sinn macht? 

aber wenn das der Vermieter mitbekommt das dauerhaft mehr Katzen da ist ja der streit schon vorprogrammiert 

Also auf 60 qm 6 Katzen und das ohne Freigang? Ich habe selbst einen Kater und eine Katze. Gibt das denn nicht laufend Stress unter den Tieren mit lautem Fauchen und miauen? Dann könnte es Probleme mit dem Vermieter wegen der Lärmbelästigung geben. L.G.

Also ich wohne in einer 60-m²-Wohnung - ich könnte mir nicht vorstellen, dass hier 6 Katzen rumwuseln.

Wenn sie Pech hat, schmeißt der Vermieter sie raus.

fehlkauf2008 29.08.2016, 23:35

Sie hat Ihm gesagt sie hat nur 3. und ab und an Pflege Katzen. Er meinte Hauptsache sie hält alles sauber. Sie will sich unter keinen Umständen von den Katzen trennen.

0
beangato 29.08.2016, 23:41
@fehlkauf2008

Schon mit einer Lüge in den Mietvertrag reingehen finde ich schlimm.

In meiner Nachbarwohnung war nur 1 Katze, die öfters mal allein war. Die Mieter sind bei Nacht und Nebel abgehauen. Wir durften dann mal reingucken - die Wände waren bis auf Türhöhe zerkratzt.

Wenn Deine bekannte sich nicht von den Katzen trennen will, muss sie eben mit den möglichen Folgen Leben.

1
Tasha 29.08.2016, 23:44
@beangato

Gegen zerkratzte Wände kann man vorbeugen. Ich war mal in einer WG mit einer Wohnungskatze, die einen dicken Teil eines Baumstammes - ca. 20 cm Höhe - als Kratzbaum hatte. Das reichte der völlig, an die Wände oder anderes im Raum ging sie nicht.

1
beangato 29.08.2016, 23:47
@Tasha

Aber nicht alle Katzen sind wie deine.

1

So viele wie man ertragen kann, aber pass auf. Nimm sowas auf keinen Fall auf die leichte Schulter.

fehlkauf2008 29.08.2016, 23:32

Bei ich bei Ihr zu Besuch bin, ist immer alles sauber und gepflegt. 

0

Was möchtest Du wissen?