Wieviel kann ich für Hundebetreuung verlangen?

7 Antworten

also 1 Euro ist ziemlich wenig. der Stundenlohn orientiert sich ja auch am Umfang der Betreuung, was da alles mit inbegriffen ist (spazieren gehen, Reinigung, Futterkosten). Wenn der Sitter zusätzliche Qualifikationen hat, kann er auch mehr verlangen.

das wäre eine preissteigerung von nahezu 100%.. es kommt drauf an, machst du das gewerblich? bietest du iwas an? richtung hundetraining/erziehung iwas besonderes? oder passt du nur auf den hund auf und gehst mit ihm zwischendrin mal um block? dafür finde ich 150€ auch unverschämt.. zudem wäre die sache mit dem gewerbe ja oder nein ziemlich wichtig.. an stelle der besitzerin würde ich bei einem solchen preis allerdings nach etwas anderem ausschau halten, schüler, studenten etc. oder eine alte dame die sich über gesellschaft freut und viell. selbst kein hund mehr halten kann/will... ich finde 80€ im monat ein gutes angebot

ich denke 80 euro ist in ordnung -150 fuer 2x die woche schon viel... ich habe taeglich 10 stunden auf einen hund aufgepasst, zusaetzlich zu meinen eigenen beiden ...da habe ich auch 20 euro pro woche genommen.

Also,ich denke auch,daß 150 Euro zu hoch angesetzt ist. Wenn Du 100 Euro aushandeln kannst,dann sei zufrieden! Auch mit 90 Euro! Ich gehe jetzt mal gerade davon aus,was z.B. mein Züchter nimmt,bis vor kurzem 10 Euro/24 Std.,jetzt 12 Euro! Und der Hund wird Dir ja auch noch gebracht. Versuch, auf 12 Euro für die 10 Stunden zu kommen,das wären immerhin 96 Euro im Monat! Und dann freu Dich auf die bestimmt schöne Zeit mit der Fellnase! Tschüß!

Mit nem Hunni könntest du auch zufrieden sein. Ich würde es umsonst mache.

Was möchtest Du wissen?