Wieso wird der Prozess der Sozialisation auch als ,,zweite Geburt des Menschen" bezeichnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bezogen auf den Menschen als Menschheit unterscheidet sich der Mensch von Tieren und Pflanzen durch die kulturelle Entwicklung, was man auch Sozialisation nennt. Die "erste Geburt" des Menschen ist die biologische Entwicklung gemäß der natürlichen Evolution. Die zweite Evolution ist das "Heraustreten" des Menschen aus der unbewussten Natur, was in alten Mythen erzählt wird, z.B. Prometheus oder in der Bibel die Vertreibung aus dem Paradies. Auch andere alte Mythen (z.B. Gilgamesch-Epos) geben diese Erfahrung des Menschen wider, dass er sich als von der unbewussten Natur als selbstständig handelndes, denkendes Wesen neu erlebt. Damit beginnt die menschliche, kulturelle Evolution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich da die Spreu vom Weizen trennt. Das Urvertrauen wird validiert. Durch das Knüpfen von ausserfamiliären Beziehungen wird man bezogen auf die Weitergabe des Vertrauensgrundsatzes je nach Erfahrungen und Reaktionen neu geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil nach der geburt ein "socialising"  beginnt. du bist nicht mehr alleine auf der welt und wirst dich anpassen müssen, kannst aber gleichzeitzig mitgestalten. ist doch toll, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?