MEINE 300. FRAGE BEI GUTEFRAGE - Welcher Schauspieler bzw. welche Schauspielerin hat euch in welchem Film am meisten beeindruckt?

Herzlich Willkommen liebe Community,

dies ist bzw. war zum Zeitpunkt des Einstellens Frage Nr. 300 und mich interessiert heute mal von euch, welcher Schauspieler oder welche Schauspielerin euch bzgl. des Schauspiels am meisten beeindruckt hat und in welchem Film oder welcher Serie war das?

Falls es da bei euch mehrere Schauspieler oder Schauspielerinnen geben sollte, wäre das auch absolut in Ordnung, denn selbst mir fällt da mehr als ein einzelner Name ein.

Freue mich jedenfalls auf eure Antworten.

Und bei mir persönlich wären es:

  • Robin Williams in Der Club der toten Dichter, König der Fischer, Good Will Hunting, Hinter dem Horizont - Das Ende ist nur der Anfang, One Hour Photo und vielen weiteren Filmen, da er mein Lieblingsschauspieler ist.
  • Tony Shalhoub in Monk.
  • Rowan Atkinson in Mr. Bean.
  • Sir Anthony Hopkins in Das Schweigen der Lämmer, Roter Drache, Instinct und Die zwei Päpste.
  • Liam Neeson in Schindlers Liste.
  • Joaquin Phoenix in Walk the Line.
  • Jim Carrey in Die Truman Show, der Mondmann und Vergiss mein Nicht.
  • Kate Winslet in Titanic und der Vorleser.
  • Leonardo DiCaprio in Titanic, The Wolf of Wall Street und The Revenant.
  • Tom Hanks in Cast Away - Verschollen und Sully.
  • Jack Nicholson in Shining und About Schmidt.
  • Christian Bale in American Psycho und Vice - der zweite Mann.
  • James McAvoy in Split und Glass.
  • Mikael Nyqvist in Wie im Himmel und Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück.
  • Rooney Mara in Verblendung.
  • Kathy Bates in Misery.
  • Toni Collette in Hereditary – Das Vermächtnis.
  • Bruno Ganz in Der Untergang.
  • Harald Juhnke in Der Trinker.
  • Nikolai Will in Kleines Püppchen, Teddybär.
  • Und Dieter Hallervorden in Der Springteufel und Sein letztes Rennen.

Nachtrag:

Ich möchte übrigens auch nach bereits über 100 Antworten, die Chance ergreifen, mich bei den vielen bisher großartigen und auch teils inspirierenden Beiträgen von euch zu bedanken und bedauere zugleich, das man nur einen Stern vergeben kann. Danke jedenfalls, das ihr das hier zu meiner erfolgreichsten Frage bei Gutefrage gemacht habt und euch die Zeit genommen habt, zu antworten und ich freue mich natürlich auf weitere tolle Antworten von euch und das gerne auch bei anderen Fragen und Umfragen. Zudem verspreche ich euch, das ich hier auf alle Antworten mindestens einmal reagieren werde, aber ich bitte euch, das es auch entsprechend Zeit braucht alle eure Antworten zu kommentieren. Deshalb bitte ich um euer Verständnis.

Mit den besten Grüßen und auf die letzten 33 Fragen

euer SANY3000

PS.: Nach dieser Frage sind übrigens noch 33 Fragen vorgesehen und dann werde ich mich hier von meinen Umfragen bzw. Fragen verabschieden. Also merkt euch ruhig schon mal die Zahl 333 denn die 333. Frage wird die Letzte hier sein und wenn es funktioniert dann werde ich diese letzte Frage als Gugumo stellen.

...zur Frage

Herzlichen Glückwunsch zur 300. Ich habe intuitiv gedacht: "Wie? Erst 300 Umfragen?", denn gefühlt waren es eher 3000. Eine Meinung zum Thema habe ich nicht wirklich, denn ich bin eher Regie-orientiert. Von den genannten random zusammengewürfelten Filmen würde ich intuitiv mit Harald Juhnke als "Der Trinker" d'accord gehen, wobei ich schon sagen würde, dass er dort wahrscheinlich gar nicht viel spielen musste. Eindrücklich empfand ich seine Leistung dennoch im Vergleich zu anderen Darstellern, die eher Menschen mit dieser Krankheit persiflierten, anstatt deren Zustanr zu kennen.

...zur Antwort

Also deutsches Autorenkino finde ich sehr ansprechend. Schau Dir mal was altes von Fassbinder an. Das war noch ein richtiger Filmschaffender. Was das Fernsehen angeht liegt vieles heute am mangelndem Budget und fehlendem Mut.

...zur Antwort

Ich stimme zu, dass wir zu wenig reine Retro-Sender haben, wo sowas und noch ganz anderes laufen könnte. Ich finds zum Beispiel gut, dass Tele5 auf die Science Fiction-Sparte setzt und mehrere Serien im Programm hat, die sonst nirgends mehr laufen. Leider läuft da aber noch zuviel anderes Zeug, was einfach uninteressant ist für mich.

...zur Antwort

Bei Netflix kannste die Serie "Bates Motel" schauen. Meide hierbei den Film "Psycho" von Alfred Hitchcock. Der spoilert die ganze Serie!

...zur Antwort

Die Königin der tausend Jahre. Ist zwar schon bisschen älter, aber vom Mystery-Faktor nicht zunuhterschätzen. Nach ein bis zwei Folgen kann man nicht mehr aufhören.

...zur Antwort

DC ist größer, allein schon wegen der Tatsache, dass der Verlag 5 Jahre älter ist als Marvel. Dieser Vorsprung ist nicht unerheblich.

...zur Antwort

Also manchmal liegt der jeweiligen Scheibe dieses Ultraviolet-Fetzchen dabei. Habe ich noch nie benutzt, weil ich Filme eh lieber in SD statt in HD schaue. Das ist aber eher ne Sache des Publishers, als von Amazon. Bei Amazon ist das getrennt voneinander. Viele der Filme, die man auf DVD oder BluRay kaufen kann, gibt es ja gar nicht auf Amazon und ein paar wenige Titel, die es bei Amazon Prime im Stream gibt, gibt es nicht auf Kaufmedien.

...zur Antwort

Killing Words

...zur Antwort

Die Japaner haben durch ihr Bündnis mit Deutschland im zweiten Weltkrieg historisch und emotional einen Bezug zur deutschen Sprache. Der Holocaust wird von Japanern nicht selten unter den Teppich gekehrt, wohingegen der martialische Aspekt des dritten Reiches mit Uniformen, Waffen und Co. stark verehrt wird. Auf japanischen Conventions sieht man nicht selten Japaner in Nazi-Uniformen inklusive Hakenkreuz-Binde herumlaufen, ohne dass sich einer daran stört. Und aus diesem Grund gibt es halt einige Titel von Zeichentrickserien, Videospielen oder Comics, die aus Verehrung deutsche Kunstnamen tragen. Elfenlied ist da nicjt die einzige Produktion. Es gibt beispielsweise auch Der Langrisser, Ehrgeiz, Heldensagen vom Kosmosinsel, Einhänder.

...zur Antwort

Mir gefallen Taran und der Zauberkessel sowie Fantasia und Fantasia 2000 besonders gut. Vor allem der Destino-Part in Fantasia 2000 ist sicherlich das faszinierendste was ich je in animierter Form von Disney sah. Das Storyboard stammt von Salvador Dalí.

...zur Antwort

Seksmission ist übrigens ein polnischer Film. Ich möchte an dieser Stelle einen vergleichbaren Film aus Ex Jugoslawien nennen, der in seiner deutschen Version völlig unauffindbar ist: Gäste aus der Galaxis Arcana. https://m.youtube.com/watch?v=0mYlYafXzQMM Guck mal rein, kennste bestimmt.

...zur Antwort

Twin Peaks. Der dortige Ermittler Dale Cooper sieht wirklich jedes Detail, auch zwischenmenschlicher Natur und nutzt Methoden wie Traumdeutung oder intuitive tibetische Verfahren mit Steinen und Flaschen, um den großen Fall zu lösen.

...zur Antwort

Kann man, sollte man aber nicht. Denn man konditioniert sich selbst dadurch so, dass man dann beim Lernen ans Zocken denkt. Darum sollte man auch nicht im Bett lernen, weil man beim lernen ans Schlafen denkt und beim Einschlafen ans Lernen. Schaffe dir besser nach Möglichkeit zwei Stellen. Eine zum Lernen, die andere für die Freizeit.

...zur Antwort