Wieso war James Potter nicht selber der Geheimniswahrer seines Hauses?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt keine wirkliche Erklärung, weshalb James nicht selbst der Geheimniswahrer war. Man kann jedoch Vermutungen anstellen, wenn man sich anschaut wie der Orden gehandelt hat, als sie im Grimmauld Place gearbeitet haben.

Dort standen immer Wachen von Voldemort in der Hoffnung herauszufinden, wie man ins Hauptquartier kommt.

Dumbledore war der Geheimniswahrer, jedoch konnte er den Standort ganz leicht weiter an Harry geben, in dem er es auf einen Zettel schrieb. Sollte der Geheimniswahrer sterben, so wir jeder, der von dem Ort weiß, automatisch der nächste Geheimniswahrer, was den Effekt des Fidelius erheblich schwächt.

Es ist vermutlich möglich, dass Außenstehende ohne das Wissen des Geheimniswahrers den Ort entdecken können. So zum Beispiel bei einer zufälligen Side Along Apparition. Der Fremde muss nur in den Bereich der Apparition kommen und der Geheimniswahrer wird ihn (falls er zum geheimen Ort appariert) automatisch mit nehmen.

(Im Grunde ist das auch der Grund, weshalb Bill nicht mehr arbeiten gehen kann. Er könnte ausversehen den Standort verraten, jemanden ausversehen in einer Side-Along Apparition mitnehmen etc.)

Die Anwohner im Fidelius geschützen Haus können nicht ewig dort bleiben und müssen irgendwann raus kommen, und wenn es nur zum Einkaufen ist, denn Magie kann kein Essen herbeibeschwören. Sollte James also selbst der Geheimniswahrer sein, dann müssten man nur auf ihn warten.

Der Sinn dahinter jemand anderen zum Geheimniswahrer zu machen war der, die Meute hinter dem herzuschicken, sodass die Potters nicht belagert wurden. Man hat es sogar soweit getrieben Peter zum Geheimniswahrer zu machen, damit Sirius (den jeder verdächtig hatte der Geheimniswahrer zu sein) die Aufmerksamkeit auf sich zieht und damit sowohl die Potters, als auch Peter schützt. Es war eine Kette, um Voldemort und seine Anhänger zu verwirren. Allerdings ist eine Kette nur so stark wie sein schwächstes Glied.

Das macht den Fidelius erst richtig effektiv. Voldemort hätte natürlich James beobachtet, oder Sirius, oder Dumbledore. Peter hatte niemand auf dem Schirm. Man möchte ein Geheimnis bewahren also lässt man es dort, wo es niemand vermutet.

Natürlich wollten die Potters sich verstecken, daher wäre es möglich gewesen Lily zum Geheimniswahrer zu machen, sodass James offen aus und ein gehen kann ohne jemanden mitzubringen. Doch man hat sich für die Strategie "Verwirre deinen Gegner" entschieden. Das hat Voldemort auf der Jagd gehalten. Hätte man den Geheimniswahrer im Haus selbst verschanzt, dann hätte Voldemort nur das Haus belagern müssen. Wir wissen nicht, wie stark genau der Zauber ist. Und ich persönlich denke, dass wenn Voldemort da wirklich rein will, weil er den jungen Harry umbringe will, dann kommt der da rein. Ich erinnere nur an die Schlach von Hogwarts, wo er tausend Jahre alte Banne niederreist, die Hogwarts umgeben und vor Bösem schützen sollen. Das werden sich vielleicht auch die Potters gedacht haben. Daher war es besser Katz und Maus mit ihm zu spielen. Nur blöd, dass die Maus eine Ratte war.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bill und alle anderen Weasleys können nicht mehr arbeiten gehen,weil Voldemort und die Todesser nach dem Einbruch in Gringotts wissen,das Ron und Hermine bei Harry sind.

Vorher haben die Schergen von Voldemort ja noch gedacht,das Ron mit Grieselkrätze im Bett liegt und Hermine mit ihren Eltern untergetaucht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hätte Voldemort zu schnell raus bekommen, wenn er es gewesen wär. War also zu riskant. Genau so wie Sirius das von sich dachte und "Würmchen" nahm, was sich als großer Fehler heraus stellte.

Bill arbeitet doch weiterhin bei der Bank. Kann mich auch nix erinnern, dass er gesagt hat, dass er nix mehr arbeiten gehen kann! Vllt. weil er dachte ein Werwolf zu sein, k.A.! Muss da mal nach der Stelle im Buch gucken, wo das steht! ::-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huebi96
18.04.2016, 09:38

Bill sagt das, als Harry, Hermine und Ron zum Shell Cottage kommen, nachdem sie aus dem Haus mit den Malfoys flüchten, also kurz nachdem Dobby stirbt.

0

Das mit Bill weiß ich nicht mehr, aber James hat sich nicht selbst zum Geheimniswahrer gemacht, da es zu offensichtlich für Voldemort gewesen wäre, genauso wie Sirius, deswegen haben sie Peter genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?