James Potter ist ein Mobber?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den Büchern kommt immer mal wieder vor, dass James und seine Gruppe in der Schulzeit Snape wirklich mobben, ja.

Macht sie das aber zu schlechten Menschen? Sind Mobber automatisch schlecht? Sie tun Sachen, die schlecht sind, die wehtun, aber, was zum Beispiel im Buch auch vorkommt, ist, das Wissen, das James sich mit zunehmendem Alter eben nicht mehr so verhalten hat.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich liebe die HP-Bücher. (die Filme nicht!)

James im zunehmenden Alter wurde gar nicht mehr erwähnt, außer, dass er bei Voldemorts Auftritt seinen Zauberstab irgendwo hat liegen lassen und sich daher nicht verteidigen konnte.

0
@Dahika

Doch, es wird zum Beispiel erzählt, dass er sich in der siebten nicht mehr so verhält wie in der fünften Klasse.

0
@guitschee

vielleicht hat er sich an Severus da nicht mehr rangetraut.

0

In der Schulzeit hat James Severus tatsächlich gemobbt.

Ob er ein schlechter Mensch ist? Das lässt sich daran nicht fest machen.

Er mochte Severus nicht und hat ihn schlecht behandelt, aber anderen gegenüber (seinen Freunden, seiner Familie etc.) war er freundlich, hilfsbereit und treu.

Er hat ja auch gegen Voldemort gekämpft und hat für das Gute gekämpft.

Er hat ein paar schlechte Entscheidungen getroffen, war aber kein schlechter Mensch.

James ist, genauso wie Sirius früher, einer der Menschen die sich am wohlsten fühlen, wenn andere sie Bejubeln und Bewundern.
So ein typischer "Beliebter" Junge in der Schule. Ob man das jetzt schlecht oder gut findet, muss jeder für sich selber entscheiden. James und Sirius haben Severus schon auf dem Kicker gehabt, als sie das erste mal zusammen nach Hogwarts gefahren sind. Damals saßen Severus und Lily mit James und Sirius im selben Zugabteil und Severus hat Lily von den Häusern in Hogwarts erzählt und gemeint das sie am besten nach Slytherin kommen soll, weil dies das beste Haus wäre. Das hat James und Sirius nicht gefallen und da kam es quasi schon zur ersten Diskussion...

James hat sich Severus recht schnell als "Opfer" herausgepickt, weil dieser sowieso nicht gerade so beliebt war und er schnell gemerkt hat, dass es für ihn Beifall gab wenn er James gemobbt hat...

Klar kann man jetzt argumentieren, dass Severus sich mit den "falschen" Leuten eingelassen hat und auch Sympathien für die Todesser hatte denen er sich später ja auch anschloss aber das hat meiner Meinung nach nichts damit zu tun was James und Sirius ihm angetan haben. Genauso wenig wie sein Streit mit Lily da er schon davor von James gemobbt wurde.

Ob man James als schlechten Menschen sehen möchte, muss jeder für sich selber entscheiden. Ich tue es ja. Sicher er hat sich als Erwachsener verändert, aber das ändert nichts daran, dass er getan hat was er getan hat und das er sich für besser gehalten hat als andere

Ich würde nicht so weit gehen, ihn als schlechten Menschen zu bezeichnen. Er fühlte sich in der Gruppe ("Herumtreiber") stark, und durch seine Beliebtheit an der Schule kam noch mal eine ordentliche Portion Arroganz hinzu. Im jugendlichen Leichtsinn schießen solche Jungs schon mal weit übers Ziel hinaus, und aus einem "bisschen ärgern" wird schnell üble Schikane.
Glücklicherweise wachsen viele junge Leute - so auch James Potter - später aus diesem Verhalten heraus.
Wäre er ein kompletter Armleuchter ohne gute Seiten gewesen, hätte sich Lily vermutlich nicht für ihn interessiert. Und er hätte wohl auch nicht für den Schutz seines Sohnes sein Leben geopfert.

Lily stammte wie Severus aus ganz kleinen Verhältnissen. James hatte Geld! DA war er natürlich attraktiver als Severus, der außer seinem Verstand und seiner bedingungslosen Liebe zu Lily nichts zu bieten hatte.

Und er hätte wohl auch nicht für den Schutz seines Sohnes sein Leben geopfert.

Hat er doch auch nicht. Er konnte sich nicht wehren, weil er seinen Zauberstab verlegt hatte.

1
@Dahika

Wollte gar keinen Like geben... Sowas zu behaupten finde ich Grenzwertig. Hast du vernünftige Quellen die das untermauern?

1

Da geht es um eine Erinnerung von Snape. Die ist subjektiv.

Ob er ein schlechter Mensch ist? Musst du die Autorin fragen. Fakt ist: Snape ist keiner ;-)

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?