Wieso wache ich immer eine Minute vor meinem Wecker auf?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt an deiner inneren Uhr. Die weiß, daß du gleich geweckt werden wirst und deshalb macht dein Körper schon einmal so eine Art "Vorabwecken"

vielleicht erschreckst du dich unbewusst oder bewusst vor deinem Wecker und das unterbewusstsein merkt wann eine gewisse zeit verstrichen ist und hilft dir diesen kleinen schock zu "überleben" in dem es dich kurz vorher aus dem schlafe zieht. klingt nach psychokacke - ich weiß aber was logischeres fällt mir grade nicht ein...wenn hier ein schlafforscher sein sollte - bitte melden !!

genau die frage stell ich mir auch immer. ich denke weil es in seinem gedächnis gespeichert ist oder so.

Kennt jemand einen extra lauten Wecker?

Ich kann mir so viele Wecker wie ich will stellen, aber ich wache einfach nicht auf, anscheinend schlafe ich einfach zu fest.

...zur Frage

Früh aufstehen/Tipps?

Hallo, Ich hätte eine Frage.. Undzwar; Jeden Tag wache ich so ca. um 6:40Uhr auf und schaue kurz aufs Handy.Dann schlaf ich plötzlich wieder ein und wache erst um 7:25 wieder auf.

Egal wie viele Wecker ich stelle,schaffe ich es nicht um 4:45 Uhr aufzustehen.

Egal ob ich um 21 Uhr oder um 1 Uhr schlafen gehe.

Was kann ich machen?

...zur Frage

Wieso Wache ich jede Nacht um die gleiche Uhrzeit auf?

Die Frage steht im Prinzip schon oben. Egal ob ich um 10,11,12,01,02 schlafen gehe, ich wache JEDE Nacht um 04:00 auf und bin dann eine Stunde wach und schlafe weiter. Manchmal rauche ich eine, wenn ich gar nicht schlafen kann aber meistens schlafe ich so um 5 wieder ein. Hat es denn eine Bedeutung, wenn ich immer um die gleiche Uhrzeit wach werde? Oder liegt es einfach an psychischen Belastungen?

...zur Frage

wache immer nach 6,5h schlaf auf, egal wann ich ins bett gehe. was tun?

fühle mich nie ausgeschlafen.

...zur Frage

Kann nicht aufhören zu schlafen?

Hallo,

ich habe ein Problem, und zwar werd ich morgens nicht mehr richtig wach. Bzw schon, aber ich schlafe nach ein paar sekunden wieder ein, und befinde mich dann für die nächsten 3-4 Stunden in einer Tiefschlafphase. Das problem hab ich ca. seit ner Woche und seitdem hab ich auch jeden Tag Träume, die hatte ich in letzter Zeit eigentlich eher seltener... Wenn ich aufwache ist das so ich werd kurz wach, hab vll noch zeit auf die uhr zu gucken, wecker ausmachen ist optional, manchmal geb ich auf den einfach n sc... und penn obwohl er direkt meinem ohr ist wieder ein. Und wenn ich dann aufwache bin ich erst richtig fit.

Aber, 13-15 Stunden schlaf am Tag ist viel zu viel, ich verpasse wichtiges in der uni... ich weiß echt nicht weiter. An meinr motivation liegt es echt nicht. Z.B. hatte ich heute mehrere Gründe extra früh aufzustehen, habs aber td verkackt. Ich kann da echt gar ncihts gegen tun. Was kann die Ursache dafür sein?

...zur Frage

Meine Mutter (50) hat durchschlaf störungen?

Hallo zusammen,

Heute habe ich mit meiner Mutter geredet und sie schläft seit längerem bzw. seit einer ewigkeit schlecht. 1. wacht sie bei jeder Kleinigkeit auf, was als Mutter natürlich auch normal ist aber 2. wacht sie oft einmal um 1 Uhr auf und ist dann bis 4 Uhr wach.

Das hat sie schon lange, wenn es ganz übel kommt schläft sie nur eine Stunde die Nacht. Wenn es einer ihren Kindern oder Enkelkindern nicht gut geht oder sie Stress mit ihrem Ehemann hat oder ich z.b. ein Bewerbungsgespräch hatte, dann schläft sie auch total schlecht. Und wenn man viele Kinder hat und viele Enkelkinder und dann alle mal etwas haben, sind das einige Nächte die sie schlaflos verbringt.

Aber mehr hat sie einfach mühe beim Durchschlafen und das auch ohne Grund.

Nimmt das, auf das Alter hin, zu? also das man je älter man wird desto schlechter schlafen kann. Mir ist klar das man als Mutter schlechter schläft bzw. bei jeder kleinigkeit aufwacht, also bevor man Mutter wurde. Das ist bei mir auch so. Mittlerweile wache ich oft auch wenn ich etwas höre oder spüre (auch wenn es nicht von meinen Kids kommt) Daher schlafe ich lieber alleine im Bett :D

Habt ihr tipps was ihr eventuell helfen könnte oder warum sie das hat? Sie möchte sowieso keine Medikamente dagegen nehmen (vor allem keine Chemische). Ach und falls das zur Sache tut, sie hatte Eisenmange Vitamin D3 und B12 Mangel, aber das wurde schon alles aufgepäppelt. Eiseninfusion und für die Vitamine nimmt sie auch was. Sie nimmt auch sonst sehr viele gute Ersatzsachen ein, also alles Natürlich. (weiss aber nicht alle Namen)

Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?