Wieso stehen in Manhattan eigentlich so viele Wolkenkratzer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Markt für Ultraluxus in Manhattan ist derzeit schier unersättlich. Deshalb sprießen seit den vergangenen Jahren Luxustürme wie das 432 Park in der ganzen Stadt aus dem Boden. Die Superreichen, die einst in ihrem „Getto“ auf der Upper East Side blieben, breiten sich über die ganze Stadt aus. So ist gerade im Greenwich Village ein neuer Turm im Bau, ebenso am Fuß der Brooklyn Bridge an der Park Row. Nur Schritte von dort entfernt hat erst vor zwei Jahren der Luxusturm des Stararchitekten Frank Gehry eröffnet. Nur ein paar Blocks vom 432 Park ist das One 57, ein weiterer Superluxusturm, gerade bezugsfertig geworden.

Quelle: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wolkenkratzer-432-park-in-manhattan-luxus-der-alles-ueberschattet.def1f070-54b2-4035-8136-92cadd640d78.html

Größtenteils sind es wohl nur noch Prestigeobjekte, durch die die Wohnungspreise in New York steigen. Vermietet werden die Wohnungen dann an Leute, die nicht mehr wissen, wohin mit ihrem vielen Geld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manhattan hat gigantische Grundstückspreise, da muss man "in die Höhe" bauen, damit es sich rechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast schon recht und Hochhäuser wirken optisch gut, teilweise reine Prestigeopjekte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil die Gebietsfläche zu klein im Verhältniss zu den vielen Menschen die da wohnen (wollen) ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?