Wieso sollte ich meiner Mutter dankbar sein?

28 Antworten

Das muss man nicht. Wer anderes behauptet hat keine Ahnung was alles in der Kindheit schief laufen kann, zu einem Zeitpunkt in dem man den Eltern komplett ausgeliefert ist. Zu behaupten, man wäre bloß verwöhnt, zu jung, kennt das Leben nicht, ist anmaßend. Denn niemand kennt die Hintergründe, die Vorgeschichte. Eltern müssen schon sehr viel verbockt haben, wenn das eigene Kind so von ihnen denkt. Sich damit herauszureden, dass man das Kind auf die Welt geworfen hat und es dann selbst dafür verantwortlich ist was es später daraus macht mit den wenigen Mitteln die ihm mitgegeben wurden, ist feige.

Dankbarkeit muss man sich verdienen, die kann man nicht bedingungslos einfordern. Niemand sucht sich das Leben aus, die Eltern legen die Grundlagen für das spätere Leben. Wer sich selbst nicht vernünftig kümmert muss hinterher nicht herumheulen, dass das Kind kein Interesse daran hat für die Eltern da zu sein.

11

WOW super Antwort ! Du hast viel Vernunft .

1

Im ersten Moment dachtge ich wie du angesichts des Drisses, den ich selbst erfuhr.

Aber dann klickerte es nach: es gab auch viele, sehr wertvolle Erfahrungen.

Zudem hat Mama dich grossgezogen und es nicht böse gemeint, indem sie dich gebar.

Meine hatte gar nicht die Wahl, denn ihr war die Abtreibung verwehrt. 

Das kannst Du im Grundschulalter sagen, meinetwegen bis 15 oder 16. Aber dann wird es Zeit, gründlich über Dich und Deine komischen Aussagen nachzudenken.

Du bist selber Deines Glückes Schmied. Übernimm Verantwortung für Dein Leben und überleg einmal, was Deine Mutter für ein tolles Leben hätte haben können, wenn sie nicht DICH wie einen Klotz am Bein gehabt hätte.

Du hast viel Geld und noch mehr Nerven gekostet. Wenn Du dafür nicht so etwas wie Dankbarkeit übrig hast, dann wenigstens Respekt. Denn dort, wo Deine Mutter steht, dort musst es Du erst einmal hin schaffen!

11

Alle deine Antwort ist ein Spiel mit Gefuehlen nicht mit Vernunft .

Zum Zweiten mal hab ich schon gesagt : Ich hab ihr nicht gesagt , kinder zu bekommen . Das ist ihr Wunsch .

1
67
@issae2

Ja, dann lass es eben bleiben.... ich hab damit kein Problem. Du offensichtlich schon, sonst würdest Du hier nicht die Frage stellen.

0

Teenie Mütter-ist das noch normal?

AUf RTL2 läuft ja zurzeit Teenie Mütter-Wenn Kinder Kinder kriegen.

ALso ich hab mir das bsi jetzt 2x angeschaut und ich bin echt erschüttert, also gut sowas wie mitten im leben und we are family ist ja noch ganz ok, was das asitv zu bieten hat..aber ich reagier total allergisch drauf wenn das eben nicht gestellt ist und kinder wirklcih kinder kriegen, ist deutschland wirklich schon so kaputt das man sowas zeigen muss? die armen babys, sind ja gestraft für ihr späteres leben. was denkt ihr??

...zur Frage

Wieso ist es nicht verboten, dass psychisch kranke Menschen Kinder bekommen?

Dank meiner Mutter, muss ich mich durch das Leben quälen und ich hasse sie dafür.

...zur Frage

Ich bin verheiratet und wir leben in Deutschlnd. Wenn ich im Ausland von einer anderen Frau Kinder habe, kriegen die Kinder den deutschen Paß?

...zur Frage

Seid ihr froh/dankbar, dass eure Eltern euch in die Welt gesetzt haben?

Seid ihr mit den Erziehungsmethoden eurer Eltern zufrieden? Was würdet ihr genau so machen und was würdet ihr anders machen?

Was ist wenn man Kinder in die Welt setzt, die aber unglücklich mit ihrem Leben sind und lieber nicht geboren worden wären?

...zur Frage

Warum sind die Kinder dann meist hübscher?

Wieso sind Kinder meist schöner wenn die Mutter z.b aus Russland kommt und der Vater aus Italien
Also wenn die Mutter aus einem Land kommt und der Vater aus nem anderen.

...zur Frage

Was kann ich machen wenn meine Mutter trinkt und mich beleidigt?

ich weiß nicht was ich tun soll..... ich bin 18 und bin in einer sehr schwierigen phase meines lebens(depressionen). meine mutter macht die sache nicht besser. als ich klein war hat sich meine mutter fast jeden tag betrunken und hatte vor meinen augen oder in meinem zimmer sex mit fremden männern und hat mich vernachlässigt. mit der zeit wurde es weniger aber ich kann nicht damit leben. ich hatte keine kindheit und kann sie nie nachholen. ich war immer eine ernste person schon als kind ich hab nie viel gelacht und musste immer zusehen wie andere ihr leben so locker und frei leben und spaß haben. ich kann mich nicht erinnen wann ich das letzte mal so richtig glücklich war. wenn sie betrunken ist schreit sie mich an oder nennt mich eine dumme hu** oder sagt mir das sie nie kinder haben wollte weil sie jz kein leben mehr hat. meine schwester wohnt micht mehr bei meiner mutter und hat sich damit abgefunden wie sie ist. ich habe die wohnung gegenüber meiner mutter und kann hier nicht ausziehen(geldsorgen). ich kann nicht mehr ich möchte nur normal leben. ich habe einmal mit ihr darüber geredet und sie hat gesagt dass sie mich ohne alkohol nicht erträgt. sie war betrunken an meinem geburtstag, zu weihnachten, zu ostern und dann will ich nur in mein schlafzimmer und schlafen. ich habe keine freunde an die ich mich wenden kann.

hat vielleicht noch jemand etwas ähnliches erlebt? wäre dankbar wenn ihr ein paar ratschläge hättet

danke Lina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?