Wieso sind Leuchtstoffröhren / Neonröhren so irrsinnig hell?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann sie beruhigen: Sie verbraucht bei der enormen Helligkeit wirklich so wenig elektrische Energie. Es stimmt des weiteren dass man sie lieber leuchten lassen soll als sie häufig ein und wieder auszuschalten bzw. wenn man sie gezündet hat sollte man sie eine Weile leuchten lassen. Es ist so dass sie im Start bzw. Zündvorgang mehr Strom verbraucht, aber unwesentlich mehr. Erheblich wichtiger aber ist dass die Lebensdauer sich enorm verkürzt, weil sie sehr stark beim Startvorgang belastet wird( zumindest bei herkömmlichen Lampenkonstruktionen die noch keine elektronischen Vorschaltgeräte haben) weswegen sich eine Leuchtstoffröhre( oder eine Energiesparlampe, was im Grunde das gleiche ist nur dass die Energiesparlampe einen Edison-Schraubsockel hat) nur dort wirklich lohnt, wo das Licht auch eine gewisse Zeit mindestens eingeschaltet bleibt.( ca 5-10 min) Nun zu Ihrer eigentlichen Frage: Um die Helligkeit zu beurteilen ist nicht allein die elektrische Leistung zu beurteilen, die Sie aus dem Netz aufnimmt, sondern die Lichtausbeute. die Lichtausbeute sagt aus wie viel Licht ( Lumen ) die Lampe aus einen Watt elektrischer Leistung herausholt (,,Lumen pro Watt") und die ist bei einer Leuchtstoffröhre nunmal wesentlich höher weswegen sie bei deutlich höherer Helligkeit wesentlich weniger elektrische Energie verbraucht. die Lichtausbeute bei einer Glühlampe ist deswegen so schlecht weil die meiste aus dem Netz aufgenommene elektrische Leistung in Wärme umgewandelt wird ( Funktionsprinzip einer Glühlampe: die dünne ,,Glühwendel" ist nichts weiter als ein Draht, der so dünn ist dass er bei dem niedrigen Stromfluss schon glüht, er verglüht aber nicht da in der Glühlampe ein Vakuum ist und somit auch keine Sauerstoff was zum verglühen notwendig wäre, mit der Zeit verglüht aber der Glühfaden ,meist Wolfram, trotzdem weil ja auch der Glühfaden nicht ewig dieser Temperatur standhält. ( ca 1000h Lebensdauer)

anstatt "neonröhre" kannst du das ding auch "gasentladungslampe" nennen. wenn ich die technik richtig verstehe, handelt es sich um ständige blitze, die gerade so langsam ablaufen, dass wir das als unangenehmes flimmern wahrnehmen.

das hat etwas mit effizienz zu tun. die Leuchtstofflampe ist deswegen heller, weil sie mehr von der elektrischen energie in Licht umsetzt, und nicht so viel davon in Wärme.

eine 100 Watt Glühbirne kommt auf eine Leuchtstärke von 1340 Lumen... das sind etwa 13,4 Lumen Pro Watt. die Leuchtsofflampe hat 90 Lumen pro Watt.

übrigens auch innerhalb der Gattung Glühbirne gibt es gewaltige Unterschiede. das hängt von der Technologie, der Betriebsspannung und der Wattage ab...

eine standartlampe mit 25 Watt bringt es auf gerade mal 220 Lumen, das heißt 4 davon auf 880.... das ist etwas mehr als die Hälfte von einer 100 watt Birne...

lg, anna

Wirklicher Stromverbrauch bei neonröhren?

Hallo Leutz! Habe gerade meine Stromrechnung zugeschickt bekommen! Schreck! Nachzahlung von fast 200 ,- Euro! (Ein- Personen- Haushalt!). Warum so viel? Internet war sehr oft bei mir an (aber verbraucht ja nicht viel); TV weniger. In Wohng. sind überall Energiesparbirnen. In der Küche brannte allerdings eine Neonröhre 11 W), die im Herbst immer bei Einbruch der Dunkelheit durchgehend an war bis oft weit nach Mitternacht! Ich dachte, das wäre billiger, als ständig rein und raus, bzw. ein und aus! Irrtum? Oder muss es an den Stromerhöhungen dieses Jahr gelegen haben? Habe gehört, dass 11- Watt- Neonröhren in Wirklichkeit viel mehr verbrauchen als 11 Watt! Stimmt das?

...zur Frage

Können Leuchtstoffröhren Gewitter anziehen?

Wie gefährlich sind eigentlich Leuchtstoffröhren bei Gewitter ?

Mein Freund hat mir gesteckt, daß diese Leuchtstoffröhren die Blitze von Gewittern anziehen. Wegen der Gasentladung oder so.

...zur Frage

45 Watt Leuchtstoffröhre komplett mit Alufolie umwickeln.

Hallo, ich habe ein Aquarium von Juwel mit 2 Leuchtstoffröhren, allerdings ist das viel zu viel Licht für meine Fische. Deshalb möchte ich eine Leuchtstoffröhre komplett mit Alufolie umwickeln, da man leider nicht einfach eine Leuchtstoffröhre ausbauen kann. Hat jemand schon damit Erfahrung? Gibt es Probleme?

...zur Frage

So eine Leuchtstoffröhre bzw. Neonröhre ist ja extrem hell, aber braucht sie auch viel Strom?

Von so einer grellen Leuchtstoffröhre, also Neonlampe, wird man ja extrem geblendet, weil die so hell ist.

Aber wie ist es mit dem Verbrauch? Braucht die wirklich so viel Strom, wie mein Dad sagt?

...zur Frage

Hat eine Leuchtstoffröhre auch so einen Glühdraht?

Hallo,
ich habe ein Proplem mit der Neonröhre bzw. der Leuchtstoffröhre in die Küche.
Die war schon immer so blendend hell,
dann hat sie geflakkert,
und jetzt leuchtet sie garnicht mehr.

Kann es sein, dass da auch so ein Glühdraht drinnen ist,
der durchbrennen kann?

...zur Frage

Leuchtstoffröhren selber wechseln?

Bei mir im Flur da ist eine grelle Leuchtstoffröhre. Jedenfalls ist die karputt, und flakkert nur noch.

Ich habe schon kräftig dran gezieht, bekomme ich sie aber nicht raus.

Gibt es einen Trick, wie man selbst so eine Neonröhre austauschen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?