wieso sagt man Wolke 7? man könnte sie ja auch 10 oder so nennen ;)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Wolke Sieben oder der siebte Himmel stammt wahrscheinlich aus der Theorie des griechischen Philosophen Aristoteles. Dieser teilte den Himmel als Plural in sieben durchsichtige Gewölbe (Schalen) ein, in die die Himmelskörper eingebettet sind. In jeder der sieben Himmel oder Sphären bewegt sich je einer der sieben bekannten Planeten: Mond, Merkur, Venus, Sonne, Mars, Jupiter und Saturn. Das siebente Gewölbe, also der "siebte Himmel" sei jener Bereich, der die Welt mit all ihren Planeten, Sternen, Monden und Sonnen gegen das Nichts abschließe. Manchmal wird es auch so überliefert: Das Altertum kannte sieben Himmelssphären - auch 7 Himmel genannt. Hinter dem letzten sichtbaren Planeten Saturn - dem Hüter der Schwelle - endete die materielle Welt und es kam nur noch die unsichtbare geistige Welt, die Welt der Phantasie, Wünsche und Träume.

Weil vielen die Sieben als Glückszahl gilt.

Wolke 7 = höchstmögliches Glück (hoch oben im Himmel)

Im engl. heisst sie "cloud 9", oder?

ja eben..deshalb wieso bei uns sieben? :D

0
@Annix3

Bei "9" wohl wegen "3 mal 3": "3" wird als vollkommene Zahl angesehen, und "3 mal 3" ist dann das "summum bonum" gewissermaßen, also das höchste Glück.

Weiß jetzt nicht, warum "7" bei uns... vielleicht ein biblisches Thema, so sieben Tage der Welterschaffung oder so.

0

das kommt aus dem Christlichen. IN der Bibel ist die Zahl 7 eine magische Zahl und wird sehr oft als eine besondere Zahl genannt. Das Buch mit den Sieben Sigeln z.b. - das siebte Siegel ist das was das "Geheimnisvollste" ist.

Sieben ist die Vollendung und das Höchste

Die heilige Zahl 7 gibt es schon viel länger als das Christentum!!!!

0

Die Zahl 7 wird bei uns ja relativ häufig genutzt: 7 Todsünden, 7 Tage Schöpfungsgeschichte, 7 Zwerge hinter den 7 Bergen, 7 Tage in einer Woche, 7 Weltwunder....

Die Sieben ist die Addition von drei und vier, von Geistseele und Körper, also das Menschliche. In der überkommenen christlichen Zahlensymbolik des Mittelalters steht die Drei für die nach dem Bild des dreifaltigen Gottes geschaffene Seele und alle geistigen Dinge. Die Vier ist die Zahl der Elemente und steht damit symbolisch für die materiellen Dinge, die nach antiker Anschauung alle aus der Kombination der vier Elemente hervorgehen. In Gebäuden wurde das Siebeneck oft bei Gräbern und Grabkapellen für die ewige Ruhe verwendet. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sieben)

Nun, im Englischen heißt sie "cloud nine"...

Was möchtest Du wissen?