Wieso sagen immer mehr Leute »einzigste«?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich kann man "einzigste" sagen.

Logisch lässt sich "einzig" nicht mehr steigern, stilistisch aber durchaus. "Elativ" oder "absoluter Superlativ" wird sowas genannt. Dies ist eine Steigerungsform, die sich rationaler Logik entzieht und eine außergewöhnliche Qualität/einen außergewöhnlichen Umstand ausdrücken möchte. Als Hervorhebung fällt sie in den Bereich der Rhetorik:

möglichst, gefälligst, baldigst, gütigst, herzlichst, mit freundlichsten Grüßen, in tiefster Trauer, beim besten Willen, beim leisesten Anzeichen...

Wikipedia trennt noch weiter und nennt die Steigerung von Absolutadjektiven "Hyperlativ": die optimalste Variante, die einzigste Lösung

http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperlativ

Das kenne ich so nicht, die Klassifizierung als "Elativ" (absoluter Superlativ) ist allgemein gebräuchlich.

das ist der inzwischen leider üblich gewordene "steigerungswahn" weil viele leute unbedingt immer das tollste, schnellste, größte, neueste usw. haben wollen. wir könnten das unter dem titel "fluch der werbung" zusammenfassen.. das ganze hat aber auch eine wirklich komische seite: alljährlich werden leute als "bestangezogenst" vorgestellt. logischerweise habe ich dann immer leute vor augen, die nur ein wenig angezogen sind. bestangezogenst sind die, die ihre blößen vollständig mit kleidung bedeckt haben.

Das ist keine Steigerungsform. Es heisst ja auch der fünfzigste. Vielleicht gefällt dir aber der einte besser oder der einste - mir wär's gleich, bei den Feinheiten, die man hier täglich geboten kriegt.

So ein Schwachsinn! "Fünfzigste" ist eine Ordinalzahl. Dem würde "erste" entsprechen.

0
@Ulyses

Ich plädiere für einstigstestese.

0

Was möchtest Du wissen?