Wieso reibt mir mein Ex seine Neue unter die Nase und wie soll ich mich verhalten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er versucht eindeutig damit dich zu provozieren. Er hofft auf eine Reaktion deinerseits. Ist aber ziemlich mies diese Masche von ihm, denn wie er betreibt ist das echt verletzend. Wie sollst du dich fühlen, wenn er ständig mit seiner Neuen vor deiner Nase rumtanzt.

Ignorier ihn. Ich würde da nicht drauf eingehen. Wenn er was von dir will, dann muss er sich anders benehmen. Muss um dich kämpfen und sich richtig ins Zeug legen. Wenn du überhaupt bereit bist ihm noch eine Chance zu geben, aber das hört sich ja schon so an. 

Wenn er wirklich noch etwas von dir will und du lässt ihn mit seiner Masche auflaufen wird er sehr bald seine Taktik ändern. Und dann würde ich ihm aber auch deutlich meine Meinung zu seinem Verhalten sagen.

Danke für deine verständnisvolle Antwort! Sein Verhalten ist definitiv asozial. Eins steht fest: Es verletzt mich und hält mich davon ab ihn anzusprechen. Schlimm ist, dass ich ihn in der Schule sehen muss auch wenn ich seine Nähe meide. Am liebsten würde ich ihn vor allen Leuten zur Sau machen, aber das kann ich nicht bringen :D

0
@ixgrohl

Ich glaube aber wenn du ihn ignorierst trifft ihn das viel härter, als wenn du ihm eine Szene machen würdest. Damit zeigst du Stärke und lässt ihn auflaufen. Klar das ist hart. Ich denke es ist besser, du distanzierst dich innerlich von ihm, da gibt es sicher einen besseren für dich.

1

Du machst dir viel zu viel Sorgen ignoriere ihn doch einfach.

hmm normales verzhalten für jmd der Stolz ist

Kann keine Nähe zulassen, kennt das wer?

Ich versuche mal mein Problem sogut wie möglich zu beschreiben. Ich hab Kontakt Schwierigkeiten. Ich bin die meiste Zeit alleine. Ich war kürzlich in Reha und hab da halt unter anderem gemerkt das ich eigentlich ziemlich gut mit anderen klar komme wenn ich die Möglichkeit habe wen kennen zu lernen. Da es in der Reha aber vereinfacht war Menschen kennen zu lernen fällt das halt wieder weg.

Nach der Reha fühle ich mich aber wieder wie vorher. Ich will Kontakte, ich will Nähe. Aber ich kapsel mich ab. Einerseits will ich nicht alleine sein aber andererseits verspüre ich das Verlangen danach. Das ist so seitdem meine Ex Freundin mich belogen und betrogen hatte. Es gibt Phasen da meide ich mein Handy komplett. Ich zwinge mich selbst mit anderen einigermaßen zu schreiben. Es ist irgendwie erdrückend. Ich will wirklich nicht ständig alleine sein aber ich hab nie das Gefühl anderen was zu bedeuten. Ich bin seit dem 27.2. 2017 krank geschrieben und habe eine soziale Phobie und wiederkehrende Depression. In der Reha meinten die das ich so wäre weil ich in der Schule gemobbt wurde und sich damals niemand um mich gekümmert hätte. Weswegen ich Angst vor anderen hätte und was sie von mir denken. Ich hab mich als Kind isoliert und keiner hat was getan. Irgendwie wird mir bange wenn ich daran denke das ich das vielleicht nie in den Griff kriegen werde. Ich würde sagen das ich mich ganz stabil halte aber das mit meiner ex hat mich ziemlich rein gerissen. Sie war alles für mich und plötzlich war alles gelogen und am Ende hat sie mich sogar angezeigt. Die Anzeige wurde fallen gelassen aber die Tatsache das sie lügen über mich erzählt und das sie mich angezeigt hat. Ich weiß auch nicht, das ist alles so unrealistisch und verletzend. Ich weiß das ich nach vorne schauen muss aber die einzige Aussicht die ich habe ist eine neue Reha wo ich wohl hin muss. Eine Therapie die wohl länger gehen wird. Das ist auch irgendwie beängstigend... Vielleicht war mal einer in einer ähnlichen Situation.

...zur Frage

Oft bzw. Viele Stimmungsschwankungen in kurzer Zeit. Ist das Normal?

Hi, ich bin fast 14, habe eine Freundin, gutes/sehr gutes Zeugnis, recht sportlich und "normale" Eltern. Das erstmal zu mir...

Jetzt zu meinem Bedenken: Gerade bin ich im Urlaub bei meiner Tante mit meinen Eltern, aber schon am Anfang der Sommerferien habe ich so mir wohl so viele Gedanken/Probleme gemacht wie noch nie zu vor. Ich liege nachts in meinen Bett oder sitze tagsüber auf meinem Bürostuhl und denke einfach nur über mein Leben nach... Und das mehr als 4h in 24h. Meistens geht es in meinen Gedanken um meine Freundin, ob ich "cool genug bin" und meine derzeitige Gesamtsituation. Nehmen wir das Beispiel: Meine Freundin - Hauptsächlich denke ich darüber nach wie gut es ihr geht, was sie alles besitzt, was für coole Eltern sie hat und wie sehr wir uns vermissen, weil wir wegen Urlaub uns nicht sehen können... Sie hat alles was sie brauch im Gegensatz zu mir (weil wir nicht sehr viel Geld haben)... - das ist das erste worüber ich nachdenke und dann kommt meistens wie sch Leben eigentlich ist... Das ist dann die Phase, wo ich alles Ernst nehme, nur pessimistisch denke und mir Gedanken mache warum ich eigentlich so lebe und nicht wie paar andere ... - Dann kommt die Phase, wo ich mich selber Versuche aufzuheitern und das meistens zu 30% schaffe. Ich Versuche dann darüber nachzudenken, wie gut es mir geht, das ich doch eigentlich glücklich bin und so... - Und dann kommt das was ich komisch (manchmal sogar lustig) finde: Ich hab die totalen Stimmungsschwankungen, weil ich 2min über mein gutes Leben und meine schöne Freundin nachdenke und direkt danach was mein Leben eigentlich ausmacht und ob es sich überhaupt lohnt in meiner Familie zu leben und warum ich nicht bei meiner Freundin wohnen kann... Das geht dann 1h so bis ich meine Lieblingssommerhits anmache und plötzliche übelst fröhlich bin und manchmal sogar so fühle es hätte ich irgendwas genommen und fühle mich ... Das wiederholt sich 2x am Tag...

Findet ihr das auch komisch oder denkt ihr es ist normal in der Pubertät?

Danke schonmal für alle Antworten! LG Edgar

PS: Wird das evtl besser wenn ich in der Schule meine Freundin wieder regelmäßig sehe?

PSS: Kann es damit zusammenhängen das ich ab-und-zu mal eine Zigarette gönne? (Unteranderem wegen meinen Problemen)

...zur Frage

Alte Liebe doch noch immer meine jetzige?

Hallo ihr lieben,

Ich bin derzeit etwas verzweifel und weiß einfach nicht mehr wohin mit mir. Vor gut 2 Jahren hat mich (m26) meine damalige Freundin (27) nach 10 Jahren Beziehung verlassen. D.h. wir waren von 14- 24 ein überwiegend sehr glückliches Paar. Die Trennung kam aus meiner Sicht sehr plötzlich. Nach langem hin und her und wohl der schlimmsten Zeit in meinem Leben, habe ich mich wieder gefangen. Ich versuchte ein Leben ohne sie zu leben. Das gelang mir nach etwa 1,5 Jahren auch ganz gut. Ich dachte zwar jeden Tag an sie, aber die Emotionen an diese Gedanken wurden deutlich weniger.

2 Jahre nach der Trennung lernte ich eine neue Frau kennen. Ich fühlte mich wohl etc. - schließlich wurden wir ein Paar. Ob ich glücklich mit dieser Frau bin versuche ich mir derzeit zu beantworten. Antwort vermutlich "Nein". :/

Ich hätte stets Kontakt zu meiner Ex wenn auch nur oberflächlich. Sie wollte sich öfters treffen was ich allerdings nicht wollte (hatte Angst das der Trennungsschmerz erneut aufblüht). Nun hat sie Erfahren (von mir) das ich eine neue Freundin habe. Plötzlich hat sie direkt nach einem Treffen gefragt "ich möchte dir noch so vieles sagen/ das war der größte Fehler meines Lebens (auf Trennung beszogen) etc". Das Treffen lehnte ich ebenfalls ab.

Seit diesem Tage denke ich ständig an sie und vermisse sie sehr stark. Ich weiß nicht was ich tun soll sowohl mit meiner Ex ebenso mit meiner neuen Freundin. Ich bin seit 3 Monaten mit ihr zusammen. Von Liebe kann ich nicht sprechen dazu fehlt die Zeit und das Vertrauen. Mache ich mir etwas vor? Hat es eine Zukunft meiner jetzigen?

Ich hoffe ihr habt ein paar Denkensansätze oder wertvolle Tipps. Danke.

...zur Frage

Nimmt man nochmal Kontakt zur ex auf?

Ich bin mit meiner freundin jetzt seit einem monat getrennt seit einer Woche kontaktsperre. Sollte ich mit ihr noch irgendwann mal kontakt aufnehmen ? Erst wenn ich über sie hinweg bin ? Ich will nicht mehr mit ihr zusammenkommen. Ich versuche nur mit ihr abzuschliesen.

...zur Frage

Hose reibt!

ich habe das problem das sich die Hosen an den obeschenkeln (im schritt) aufreiben, d.h. sie gehen kaputt. Ich brache deswegen ständig neue Hosen. An was liegt das? Kann man dagegen was machen?

...zur Frage

Wie sage ich meinem ex das ich eine kontaktsperre will?

hey mein ex hat vor 1 1/2 wochen schluss gemacht obwohl er mir vor ein paar wochen nochgesagt hat er liebt mich über alles..aber es ist zuviel passiert in der zeit..und aufeinmal hat er sich eine neue gesucht jetzt will ich mit der kontaktsperre versuchen ihn wiederzubekommen damit er vllt merkt das er mich doch vermisst und so..

aber wie sage ich ihm das ich eine kontaktsperre will ? soll ich ihm sagen das er sich in der zeit mal gedanken drüber mache soll und wenn er mich vermisst oder so sich melden soll und ichdas so imom nicht kann? und falls er sich nicht meldet ich auch erstmal zeit brauch um drüber hinweg zu kommen?? oder wie soll ich ihm das sagen?? :(((

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?