Wieso machen manche Menschen sich selbst schlecht?

Support

Hallo Sophia92,

welchen Rat suchst Du mit Deiner Frage? Wenn Dich die Meinung der Community interessiert oder Du die Community-Mitglieder besser kennenlernen möchtest, ist das Forum unter http://www.gutefrage.net/forum der richtige Ort für Deine Frage.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Manche wollen damit unterbewusst den anderen provozieren, ein Lob oder was Ermutigendes auszusprechen, andere sehen sich gern als Opfer an, damit sie anderen die Schuld an ihrer Misere geben können, anstatt selber aktiv einen Weg daraus zu suchen.

weil sie vielleicht zu viele misserfolge und nur negatives erfahren haben......vielleicht haben sie andere träume, die irgendwie (vielleicht in der familie als kind) zurückgesteckt werden mussten (sie kamen einfach zu kurz im laufe ihrer sozialisation).....so dass sie eine positive erfahrung auf grundlage ihrer träume nie erfahren konnten. irgendwann haben sie vielleicht ihre träume und wünsche zurückgesteckt, als art abwehrmechanismus, der sie davor bewahrt hat, sich nicht damit zu quälen, nicht das zu machen oder zu bekommen, was sie gerne hätten. das ging dann im laufe der zeit immer so weiter. also es setzte sich so fest (so wie das die psyche so mit einem macht), und irgendwann hat man kein hobby und ist auch garnicht fähig eins aufzubauen, weil ein innerer mechanismus einem davor bewahrt, bloß keine vorliebe oder stärke aufzubauen, dieser könnte ja eh wieder platzen. oder man geht ein hobby oder beruf nach, der einem garnicht interessiert, eben aus dem selben grund. worauf auch viele dieser menschen oft den arbeitsplatz wechseln, angebliche interessen ändern, denn es ist ja alles nicht das, welches dem wahren traum (falls er überhaupt noch bewusst existiert, oder vielleicht schon weit und tief verdrängt wurde....bzw. garnicht erst mehr entwickelt wurde, da der letzte traum eventuell in der kindheit aufgeben oder vergraben wurde)entspricht. sprich: diesen menschen ist tatsächlich oft nicht klar, was sie mögen, was sie tatsächlich glücklich macht, was sie können. 24 Stunden hat der Tag. Einen Teil davon schläft man. Und einen Teil davon ist man eventuell unter menschen. und einigen menschen könnte es mal auffallen, dass die betroffenen irgendwelche stärken, bzw. träume haben....welche diesen selber garnicht bewusst ist, da sie einfach nur ihrer tätigkeit nachgehen, einfach wegen des geldes, oder weil es so erwartet wird. ich würde sagen, die betroffenen brauchen hilfe, liebevolle hilfe, welche irgendwelche stärken herauslocken kann, bzw. wünsche und träume. denn es mag ja sein, dass sie tatsächlich keine stärken aufbauen konnten. worauf denn auch?! Wenn man sein leben lang nur einfach daher lebt und nie das getan hat, was einem wirklich gefiel?

Solche Menschen nennen sich Pessimisten. Sie haben meist ein geringes Selbstbewußtsein. Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein. Wenn ihnen z.B. als Kind ständig eingetrichtert wurde, dass sie häßliche Versager sind, glauben sie es irgendwann selbst. Sowas läßt sich nur schwer abschütteln.

vieleicht wollen sie einfach das man ihnen immer wieder sagt was für ein großes Talent man hat und mitleid mit ihnen hat ? + Vieleicht glauben sie aber auch wirklich nicht dran und haben Versagensangst und wollen sich deswehen nicht in dem bereich jobtechnisch ausbreiten ..

Was möchtest Du wissen?