Schöne Frage aber schwierig zu lesen, wegen der Fehler.


Ich hatte als Kind mal ein Poesie- Album (ja, damals war das hip, da hatten alle sowas), lach. Mein Opa schrieb einen Spruch hinein, der in etwa so lautete:

Sag mir,

wer deine Freunde sind.

Zeig mir,

welche Bücher du liest.

Sag mir,

was du in deiner Freizeit machst

und ich sage dir,

was für ein Mensch du bist.

(So ungefähr.) Mit anderen Worten: es kommt darauf an, wie du dich im Leben verhältst. Bist du ein guter Mensch? Hilfsbereit, freundlich? Viel Geld allein macht dich zu nichts Besonderem. Aber tust du damit Gutes wie z.B. Menschen in Not zu unterstützen, dann bist du ein Mensch, der meinen vollsten Respekt verdient hat. Du bist der Mensch, der du sein möchtest! Tue etwas dafür. Strenge dich in der Schule und im Beruf an, sei nett zu anderen Menschen.

...zur Antwort

Kleines Männerlexikon: Er fragt: "Möchtest du mal einen Kaffee mit mir trinken gehen?"- Er meint: "Möchtest du mit mir ins Bett gehen?" (Wenn er aus dem Morgenland kommt, bedeutet es: "Willst du meine Frau werden?")- Er fragt: "Kann ich deine Telefonnummer haben?"- Er meint: "Ruf mich bloß nicht an! Die Nummer brauche ich nur für meine persönliche Statistik."- Er fragt: "Kann ich dir meine Telefonnummer geben?" - Er meint: "Hoffentlich sehe ich sie wieder." -Pass beim nächsten Mal einfach besser auf! Viel Glück.


Liebe Männer: ruhig Blut! augenzwinker

...zur Antwort

Auweia, das ist einer von der gaaaanz schlimmen Sorte! Nimm dich in Acht vor diesem Untier. Mir scheint (anhand des Bildes) als hätte es dich schon angeknabbert...oooohhhh neiiin! Soll ich zu Hilfe eilen??? In etwa sieben Stunden könnte ich vor Ort sein.

...zur Antwort

Mir gefällt deine Frage ausgesprochen gut. Ich finde daran überhaupt nichts merkwürdig oder anstößig. Der Tod gehört zum Leben dazu und weshalb sollte man ihn allzu ernst nehmen? Wir entkommen ihm ja doch nicht.
Bei deiner Frage fiel mir ein Buchtitel ein, welchen ich erst letztens entdeckte. Er betrifft zwar Todesanzeigen und keine Grabinschriften, könnte jedoch nach deinem Geschmack sein. Ziemlich witzig wie ich finde. Mir würde ein flotter Spruch auch besser gefallen als das Standardeinerlei. Allein schon deshalb, um den Hinterbliebenen zu zeigen, dass man in fröhlicher Erinnerung bleiben möchte.

...zur Antwort
Ich würd es als Spitz-/Kosename auffassen!

Hüstel...ich fühle mich auf angenehme Weise von Deiner Frage angesprochen und möchte sie Dir gern mit bestem Wissen und Gewissen beantworten:

In meinen Augen ist "Frechdachs" eine liebevolle, scherzhafte Bezeichnung für jemanden, den man sehr mag.

Bei ICQ betitele ich auch regelmäßig einen jungen Mann als ebenjenen und hoffe selbstredend, dass er es so auffasst, wie es von mir gemeint ist. kriegmichnichtmehreinvorlachen

...zur Antwort
ich bereue es sehr

Es ist schrecklich! Jeden Morgen kommt so ein kleines Wesen angetapst und kuschelt sich zu mir und ihrem Papa ins Bett, verteilt Küsse und Liebesbekundungen. Das Kleine lächelt einen an und man möchte am liebsten weinen vor lauter Frust (schreckliches Gefühl, von seinem Kind geliebt zu werden). Es stellt Fragen und beantwortet sie auch umgehend: "Weißt Du, was das Schönste auf der Welt ist?- Eltern zu haben!" Wenn das Kleine aus der Kita kommt, hat es ein Bild nur für Mama und Papa gemalt...oh Graus! Wenn es abends im Bett liegt, möchte es stundenlang knuddeln und Geschichten vorgelesen bekommen. An der frischen Luft erfreut es sich an Tieren, die man selbst übersehen würde. Regenwürmer und Schnecken sind sooo interessant! Man fühlt sich in Kindertage zurückversetzt und sieht die Welt noch einmal mit Kinderaugen. Ja, Kinder zu haben, ist in der Tat bereuenswert.

...zur Antwort

Also, ich klatsche mir an den Kopf, wenn ich sehe, dass Fragen wie,z.B. "Warum klickt kaum einer auf das "+" ?" sehr hoch bewertet werden, während andere Leute sich hier richtig Gedanken machen und kaum ein DH abgreifen. Ich werde die Menschen wohl nie verstehen (Gott sei Dank).

...zur Antwort

Nein! Ich lernte vor Jahren eine interessante, lebensfrohe, witzige und selbstbewußte Frau kennen. Durch Mobbing wurde sie zu einem psychischen Wrack! Die Frau ist heute (im Alter von 40 Jahren!) berentet und wollte sich bereits mehrfach das Leben nehmen. Mobbing hat definitiv nichts positives an sich. Nichts! Es macht Menschen kaputt.

...zur Antwort

Liebes Sonnenscheinchen! Vielleicht sind sie neidisch auf Dich, weil Du hübscher bist als sie und Dein Geld für schönere Dinge ausgeben kannst als Make Up. Gerade in der Schulzeit gab es bei mir auch viele Hexen, die sich über Andere lustig machten. Aber weißt Du was, Sonnenscheinchen? Die haben meist überhaupt kein Selbstbewußtsein, deshalb machen sie andere Mädchen schlecht. Dann fühlen sie sich besser. Vergiß die oberflächlichen Gänse!

...zur Antwort

Das ist zwar kein Roman, enthält jedoch sehr interessante, wahre Geschichten! http://www.amazon.de/Liebe-andere-Krankheiten-Yoram-Yovell/dp/3442735017/ref=sr11?ie=UTF8&s=books&qid=1274904606&sr=1-1

...zur Antwort

Solche Menschen nennen sich Pessimisten. Sie haben meist ein geringes Selbstbewußtsein. Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein. Wenn ihnen z.B. als Kind ständig eingetrichtert wurde, dass sie häßliche Versager sind, glauben sie es irgendwann selbst. Sowas läßt sich nur schwer abschütteln.

...zur Antwort

Ich kenne nur ein Buch : Franz Kafka-Die Verwandlung. Es hat mich sehr berührt und zum Nachdenken angeregt. Ein tolles Buch und überhaupt keine schwere Lektüre, wie Viele immer meinen.

...zur Antwort