Sind Komödiante Sprüche auf Grabsteinen erlaubt?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich könnte mir vorstellen, daß es Ärger mit der Friedhofsverwaltung geben wird. Denn es wird genügend andere Friedhofs"besucher" geben, die sich daran stören (in meinen Augen auch zu Recht). Ich behaupte einfach mal, daß es Richtlinien in Sachen Pietät geben wird - sonst würde es viel mehr bunte Grabsteine mit Bildern drauf geben.

Fremde Leute, die Grabsteine und Gräber von Verstorbene zerstören und die Bepflanzung stehlen, finde ich sehr viel schlimmer!!! Traurig aber wahr ;-(((

0

Die genaue Rechtslage kenne ich leider nicht, vor allem, wenn sich der Verstorbene selbst derartige Sprüche gewünscht hat.

.

Aber mir kam gerade ein anderer Gedanke:

Es gibt besonders hier in Bayern Totenbretter, die am Wegrand aufgestellt oder an Zäunen angebracht wurden. Sie sind individuell gestaltet und teilweise sehr lustig. Das wäre sicherlich eine Option, denn direkt auf dem Friedhof wären derartige Sprüche wohl wirklich fehl am Platz.

.

Ein Beispiel für einen solchen neckischen Spruch wäre:

Hier ruht Barbara Gschwendner,

sie wog zweieinhalb Zentner.

Gebe Gott ihr in der Ewigkeit,

nach ihrem Gewicht die Seeligkeit.

.

Andere Beispiele:

Totenbrett - (Sprüche, Friedhof, Grabstein) Totenbretter - (Sprüche, Friedhof, Grabstein)

Ja, so Ähnliches habe ich auch schon gesehen.
"Er liebte Wein und Bier - drum liegt er hier."

0
@chromoson

"Durch einen Ochsenstoß,

kam er in Gottes Schoß.

Er fand die ewige Ruh,

durch dich, oh Rindvieh du."

:-D

0
@Draschomat

Hier ruht in Gott
Adam Lentsch
26 Jahre lebte er als Mensch
u. 37 Jahr als Ehemann

Quelle: Holyday-Check.

0
@chromoson

Wow, so etwas kennen wir hier im obersten Nord-Westen gar nicht. Ich habe noch niemals einen Stein oder ein Holzkreuz gesehen, wo solche Inschriften zu lesen sind. Ihr seht mich geplättet und ertaunt. Lustig finde ich es auch, wenns zum Verstorbenen passt, und dieser das auch mochte.

0

Mir gefällt deine Frage ausgesprochen gut. Ich finde daran überhaupt nichts merkwürdig oder anstößig. Der Tod gehört zum Leben dazu und weshalb sollte man ihn allzu ernst nehmen? Wir entkommen ihm ja doch nicht.
Bei deiner Frage fiel mir ein Buchtitel ein, welchen ich erst letztens entdeckte. Er betrifft zwar Todesanzeigen und keine Grabinschriften, könnte jedoch nach deinem Geschmack sein. Ziemlich witzig wie ich finde. Mir würde ein flotter Spruch auch besser gefallen als das Standardeinerlei. Allein schon deshalb, um den Hinterbliebenen zu zeigen, dass man in fröhlicher Erinnerung bleiben möchte.

In manchen Kulturen ist ein Begräbnis ein Fest - dem Verstorbenen zuliebe.

0
@chromoson

Ja eben! A la: Knusperfrau,die hat`s vollbracht hat sich den Sensenmann angelacht. Stoßt an auf dieses holde Paar kommt zur Feier jedes Jahr! Die beiden freuen sich gar sehr über ein schönes Blumenmeer.

0

ich denke das wenn man das vorher irgendwie festlegen lässt dann glaub ich geht sowas auch den es ist ja dann dein wunsch.ich verstehe das allerdings schon ich würde auch nicht wollen das man vor meinen grab weint sonst müsst ich mit weinen

mir kommen auch gleich die tränen. DH

0

Manche Inschrift ist ungewollt ein "Witz". Bei manchen Grabstellen steht auf dem Grabstein "unvergessen". Wenn dann alles ungepflegt und verwildert ist, dann ist das in meinen Augen schon Sarkasmus und traurig.

Was möchtest Du wissen?