Wieso ist vielen Menschen das Klima komplett egal?

15 Antworten

Erst mal gibt es viele Leute die ein wirtschaftliches Interesse daran haben, dass nichts gegen den Klimawandel unternommen wird. Dann gibt es Leute, denen ein bisschen oberflächlicher Luxus wichtiger ist, als ein wenig Einschränkung für eine bessere Zukunft für unsere Nachkommen. Und schließlich gibt es auch solche die generell gerne an Verschwörungen glauben, und auch meinen die Erde sei Flach, die NASA war nie auf dem Mond, Kondensstreifen seien versprühte Chemikalien etc. Und unter all diesen Leuten findet man wiederum sehr viele, denen sowas wie Klimaphysik viel zu kompliziert ist, und simple Dinge wie Verschwörungstheorien einfach besser liegen. Vor allem, wenn ihnen diese Verschwörungstheorien auch noch sagen, ihr könnt ruhig mit allen Sauereien genau so weitermachen wie bisher.

Wenn ein Thema ideologisch überstrapaziert wird, schalten viele Menschen ab. Auch die Lautstärke und der oft Zweifelhafte Inhalt, der aus den Agitatoren schallt, fördert wohl eher Desinteresse.

Ich denke, dass sich fast alle Menschen inzwischen um unsere Umwelt sorgen, nur halt vielleicht nicht so, wie es ihnen von anderen aufgedrängt wird und werden soll.

Ich erinner mich mal an unseren Chemielehrer mit seinem Autoaufkleber 1990:

Tempo 100 lässt mich kalt, mein Auto fährt auch ohne Wald.

Ich bin mir heute noch nicht sicher, ob er das ernst meinte oder ironisch.

Ansonsten: gepflegtes Desinteresse.

Das ist eine gute Frage, die ich Dir leider auch nicht beantworten kann.

Wenn jemand alt ist und meint, alle Szenarien, die man sich so ausmalen kann, erreichen einen nicht mehr, ist das zwar irre egoistisch. Aber es wäre wenigstens eine Erklärung. wenn einen die Szenarien in Wirklichkeit dann doch eher erreichen, als man glaubte, tja c'estla vie.

Wer aber jung ist und meint, was man leugnet, gibt es nicht, tritt nicht ein, der muss doch total einen an der Klatsche haben.

Das Klima ist abstrakt und in den gemäßigten Zonen hat die Bevölkerung kein Problem mit Überhitzung. Und sie hat genug mit Streiks im ÖPNV mit steigenden Mieten, niedrigen Renten u.v.m. zu tun.

Kein Problem mit Überhitzung? Ein Sommer mit 40°C ist schon extrem! Schön für die Reichen, die eine Klimaanlage haben. Wer aber arm ist und vielleicht noch in einer Dachwohnung wohnt...was macht der???

0
@Divanikima

Wer arm ist, schwitzt eben.

Was sollen denn die ganzen Arbeiter machen, die draussen schaffen müssen ?

0

Was möchtest Du wissen?