Wieso ist vielen jungen Mädchen ihr Jungfernhäutchen so wichtig - Details s. unten?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Sehe ich genauso. Früher oder später geht es sowieso kaputt. Außerdem ist es nur ein Stück Haut xD

Pangaea 28.08.2016, 13:45

Früher oder später geht es sowieso kaputt.

Bei der ersten Geburt.  Aber wenn die per Kaiserschnitt erfolgt, kann auch eine Mutter noch ein JH haben.

0
Gylfie02 28.08.2016, 14:18

naja aber die musste ja auch s*x gehabt haben, damit sie schwanger wird

1
Krummbein1906 28.08.2016, 15:00

Es muss aber nicht sein das es beim Sex reist.

1

Ich bin selbst 16, aber keine Jungfrau mehr, trotzdem war mir meine Jungfräulichkeit sehr wichtig, weswegen ich es auch nicht bereue, weil ich bereit dafür war. Ich kann es selbst nicht wirklich beantworten, aber ich denke auch das viele Mädchen einfach immer von Jungs zu hören bekommen "wer will schon eine haben die mehrere hatten" und sie sich unter Druck gestellt führen, weil sie nicht als schl*mpe betitelt werden wollen, es wirklich dumm ist. Natürlich kann es auch sein, dass viele Mädchen ihr erstes Mal nicht verschwenden wollen, weil es doch etwas besonderes ist und Man sich imme daran erinnern wird. Also das einmal wegen der Jungfräulichkeit. Warum viele Mädchen aber keine Tampons benutze um ihr Jungfernhäutchen nicht zu "zerstören" weiß ich jetzt auch nicht wirklich. Ich kenne viele muslimische Mädchen die Angst haben, dass ihr Mann später denkt, sie sei keine Jungfrau mehr aber wieso es alle anderen machen, weiß ich selbst auch nicht. Aber man sollte sich aufjedenfall nicht auf sein Jungfernhäutchen reduzieren 

Weil es auch viele Jungs und Männer gibt, die dem Mädchen oder der Frau nicht glauben, dass sie noch nie Sex hatte, wenn sie beim ersten Sex beim Eindringen das Häutchen nicht mehr spüren.

mariannelund 29.08.2016, 10:44

ein Mann wird nicht das nicht spüren ob da ein Häutchen ist oder nicht

wenn hinterher Blut da ist wird er überzeugt sein das er der erste war.

und ich bin sicher das jede Frau eine Jungfrau sein kann wenn es erforderlich ist

0
Nashota 29.08.2016, 11:13
@mariannelund

Blut sagt gar nichts aus. Es gibt genug Typen, die in einer Frau rumstochern, wie in einem Kartoffelsack, wo es kein Ende gibt.

Und wer nicht merkt, dass er irgendwo durch muss, ist besoffen.

0

Jungfräulichkeit wird oft völlig überbewertet. In ferner Vergangenheit war eine jungfräuliche Braut die Gewähr dafür, dass der frischgebackene Ehemann nicht versehentlich die Nachkommen eines Konkurrenten großzieht bzw. eine ledige Mutter ohne Versorger mittellos zurückbleibt. Daher haben praktisch alle Religionsstifter den vorehelichen Verkehr zur "Sünde" erklärt und entsprechend sanktioniert - was ja auch durchaus gut gemeint und damals mangels Alternativen der einzig mögliche Weg war. Daher hat diese Praxis und das Ideal der Enthaltung bis zur Ehe auch Eingang in viele Kulturen gefunden.

Leider gibt es immer noch Kulturen, welche diese (und andere - ich sag nur "Ernährungsvorschriften") gut gemeinten jahrhundertealten Regeln bitterernst nehmen ohne diese in den Kontext der heutigen Zeit zu setzen - bis hin zum (Ehren-)Mord... .


Dank Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstest sind die eigentlichen Beweggründe für die Forderung nach Jungfräulichkeit längst obsolet. Jetzt geht es nur noch um den obskuren Begriff der "Ehre" - wobei meiner Meinung nach der wichtigste Beweggrund die Angst vor dem Vergleich ist ("Was ist, wenn meine Frau/mein Mann mit einem meiner Vorgänger mehr Spaß hatte...?").

Interessant ist, dass dieses Ideal dann allerdings oft mit allerlei Doppeldeutigkeiten umgangen wird. So ist es manchen Muslimen gestattet eine Zeitehe einzugehen - d.h. ein Mann kann eine Frau (Prostituierte) für eine Stunde "heiraten" und verstößt so nicht gegen heilige Gebote. Viele Gläubige - auch in der christlich-amerikanischen "Purity-Bewegung" haben einfach bis zur Ehe ausschliesslich Oral- und Analverkehr und bleiben so "rein" und "jungfräulich" bis zur Ehe... . Sex ist aber doch etwas, was den Partner nicht "abnutzt" oder "entweiht" - warum also das ganze Bohei?

Ob man also sein modernes Leben nach den Buchstaben uralter Schriften und Gebräuche richtet und ein schlechtes Gewissen haben muss, weil man nicht mehr lebt wie vor tausend und mehr Jahren, muss jeder für sich entscheiden bzw. sich überlegen, ob er sich von anderen Menschen (Pfarrer, Imam, Rabbi oder sonstwem) sein Leben diktieren lassen möchte.

Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begrüßen es, wenn die Frau/der Mann auch noch andere Erfahrungen hatte, denn sonst fragen sich viele erst später, wie es denn mit einem anderen Partner wäre und gehen irgendwann fremd... . Da Sex auch ein wichtiger Faktor in einer Beziehung ist (auch wenn einige Moralapostel dies immer wieder bestreiten), sollte man sich auch im Bett verstehen. Hier den Partner erst zu heiraten und dann herauszufinden, ob man die gleichen Vorstellungen von gutem Sex hat, ist als würde man an der Schiessbude versuchen einen Treffer zu landen - blind und mit nur einem Schuss. Viel Glück dabei... .

Die Vorstellungen einer romantischen Hochzeitsnacht zweier Jungfrauen ist in der Praxis dann auch weit weniger romantisch als verkrampft, bemüht und peinlich - dann lieber eine(n) Partner(in) mit Erfahrung.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Das liegt vor allem daran, dass die meisten Menschen (dich eingeschlossen!) keine Vorstellung von der Anatomie des Jungfernhäutchens haben.

Das Jungfernhäutchen ist keine Haut. Es ist eine weiche, elastische, ring- oder halbmondförmige Hautfalte am Scheideneingang. In der Mitte ist eine Öffnung,
durch die das Blut der Regelblutung abfließt und durch die natürlich ein Tampon locker durchpasst.

Sogar beim GV dehnt sich das Jungfernhäutchen wie ein Rollkragen, wenn man den Kopf durchsteckt. Es sieht hinterher noch genauso aus wie vorher, und niemand - auch eine Frauenärztin nicht - kann erkennen, ob es schon mal gedehnt wurde oder nicht.

Bei etwa 1/3 aller Jungfrauen bekommt das Hymen beim ersten GV einen kleinen Riss, entweder weil es nicht ganz dehnbar genug war oder weil der Partner ein bisschen ungeschickt ist. Dann kann es auch mal ein wenig bluten.

Einen solchen frischen Riss könnte die Frauenärztin erkennen, aber drei Tage später ist alles verheilt und man sieht gar nichts mehr.

Mit anderen Worten: Nur das Mädchen selbst weiß, ob sie noch Jungfrau ist oder nicht. Niemand anders kann das erkennen.

Aber wie gesagt, die meisten Menschen wissen das nicht und stellen sich sonstwas vor.

ReaperNotRaper 28.08.2016, 14:24

Was für ein Bullshit o.O

0
Pangaea 28.08.2016, 14:24
@ReaperNotRaper

Nein, Anatomie. Kannst du in jedem Lehrbuch der Kinder- und Jugendgynäkologie nachlesen.

1

In vielen Kulturen hat die Jungfräulichkeit einen hohen Wert. Dahinter stecken patriarchalische Vorstellungen, dass Männer mein-t-en, dass die Frau, die sie heiraten, noch keinen anderen Sexualkontakt gehabt haben sollte. Dahinter steckt also ein Herrschaftsanspruch der Männer. Sicher hat das in unserer Kultur nicht mehr den Stellenwert, aber in vielen anderen bestehen derartige Ansprüche durchaus noch.

Diese Situation hat dazu geführt, dass Frauen solche "Anforderungen" übernehmen, obwohl sie ja eigentlich dadurch nur gegängelt werden sollen.

Daher erklärt sich, was Du beschreibst. Dennoch hat das heutzutage nur noch eine randständige Bedeutung. Sicherlich trägt eine Frau auch ein höheres Risiko, wenn sie sich auf Sex einlässt. Das mag manchmal dann auch dazu führen. dass das genannte Argument vorgeschoben wird. Eigentlich sollte es ja ohnehin klar sein, dass in der Sexualität nur das erlaubt ist, was beiden gefällt und niemandem schadet.

Du hast zu 100% recht. Diese Vorstellung von der "Reinheit" eines Mädchens stammt aus der Zeit, als Ehen ohne Zutun und Einverständnis der Brautleute geschlossen wurden und die Braut in den Besitz (!!!) des Ehemannes überging. Das Hymen fungierte sozusagen als "Beweis" der Jungfräulichkeit - was, wie wir alle wissen, Humbug ist.

Ich habe mit 14 ausversehen mein Häutchen kaputt gemacht und dachte nur "uuuups..." War für mich kein Problem und hat mein erstes mal Sex mit 16,5 Jahren sehr viel angenehmer gemacht ;)

Also nicht alle Frauen / Mädchen denken da gleich. Bei vielen hat es ja auch religiöse Aspekte..

Schlecht informiert, merkwürdige Vorstellungen. Hat evtl. Auch religiöse/Soziale Gründe. In manchen Kulturen wird auf das Bluten beim ersten Sex in der Ehe sehr geachtet, die Familie kontrolliert anschließend ob auch wirklich Blut auf dem Bett ist, die Frau also Jungfräulich ist (Natürlich vollständiger Schwachsinn, dadurch dass das Jungfernhäutchen auch bei vielen ohne Sex 'reißt' oder manche gar keins haben wird dann oft vom Ehepaar Schweineblut auf die Matratze gegeben)

Gute Frage! Meine Güte, ich weiß auch nicht, warum die so ein Theater machen.

Meine Freundin ist Muslima und sie muss in ihrer Hochzeitsnacht auf einem weißen Laken Geschlechtsverkehr haben und wenn sie blutet, ist sie noch Jungfrau. Wenn nicht, ist sie keine Jungfrau mehr. Und dann gibt's Ärger. So hat sie es mir erzählt. Das ist Dünnekes!

Das Jungfernhäutchen hat sowieso eine kleine Öffnung, es ist nie komplett verschlossen, auch bei neugeborenen Babys ist es nicht verschlossen. Es kann nur weiter aufreißen durch Tampons, Geschlechtsverkehr und sogar durch Unfälle. Und irgendwann ist dann nicht mehr viel von dem Häutchen über, wenn man z.B. schon oft GV hatte oder ein Kind geboren hat. Und ganz ehrlich, nicht jede Frau blutet nach dem ersten GV (nur bei Grey's Anatomy). Das Jungfernhäutchen hat eigentlich nichts damit zu tun, ob man Jungfrau ist oder nicht. Oder ist man keine Jungfrau mehr, wenn man Tampons benutzt hat? Natürlich ist man dann noch Jungfrau!

Das kann nicht sein, dass Frauen für sowas in anderen Ländern und Kulturen gesteinigt werden! Was juckt mich ein klitzekleines Häutchen, welches sogar bei Unfällen reißen kann? Da fall' ich doch nicht vom Pferd!

 

ReaperNotRaper 30.08.2016, 21:38

Ja im Islam und anderen Kulturen ist es sowieso nochmal schlimmer... aber ich rede hier gerade von Deutschen bzw. dem westlichen Kulturkreis.

0

Das ist meistens nicht den Mädchen wichtig, sondern in verschiedenen Kulturkreisen den Männern, obwohl es diese eigentlich überhaupt nichts angeht.

ReaperNotRaper 28.08.2016, 13:08

Gehen wir mal von der Durchschnittsdeutschen aus. Auch da beobachte ich das.


0

Versteh ich selber nicht..... Es soll in allen religionen so sein aber grade bei meiner (islam) ist es so. Wenn man vor der ehe kein Jungfernhäutchen mehr hat, ist man für einige unrein, dreckig, beschmutzt, stolzlos usw. Ich sehe da einfach kein Sinn, selbst wenn das nur wegen Sport gerissen wird, ist man für manche unrein etc. wenn ich tampons benutzen will, benutze ich es auch. Ich halte nur nicht viel von tampons

Adamlambertfan1 29.01.2017, 20:04

Die Religion ist auch behindert

0
giz123 29.01.2017, 20:28

Ansichtssache :)

0

Es ist eben vielen mädchen wichtig dass das jh beim ersten mal sex reißt. 

KittyTategami 28.08.2016, 13:03

Außerdem kann sich der partner dann sicher sein dass sie vorher keinen hatte ;}

0
mirolPirol 28.08.2016, 13:09
@KittyTategami

Die Frage war doch WARUM (wieso) es vielen Mädchen so wichtig ist! Ich bin ein Mann und warum sollte ich eine Partnerin wollen, die noch nie Sex hatte? Mir jedenfalls ist eine lieber, die mir was beibringen kann, als eine, der man erst alles zeigen und erklären muss. Eine Frau ist doch kein Stück Kernseife, das sich durch Gebrauch abnutzt, sondern ein gefühlvoller, lebensbejahender Mensch, der durch Übung lernt und immer besser wird, je mehr sie übt - genau wie wir Männer!

4
Nashota 28.08.2016, 13:26
@mirolPirol

Ein gefühlvoller und lebensbejahender Mensch kann dir auch sagen, dass er nicht üben oder besser werden will, weil Sex für ihn kein Hochleistungssport ist, wo es um "höher, schneller, weiter" geht.

Und was das "nicht abnutzen" angeht, ehrt dich deine persönliche Sichtweise. Die täglichen Realitäten sehen aber trotzdem anders aus. Denn es gibt genug Männer, die ihrer "abgenutzten" Frau für was Halbwüchsiges den Arzschtritt geben oder sie betrügen.

0
mirolPirol 28.08.2016, 13:48
@Nashota

Auaaa, da hat aber jemand schlechte Erfahrungen gemacht... Es geht mir nicht um "höher, schneller, weiter", sondern um Genuss - es gibt für mich nichts Schöneres, als eine Frau, die es sicht- und hörbar genießt, mit mir zusammen zu sein! 

0
KittyTategami 28.08.2016, 16:35
@mirolPirol

Du kannst den Genuss auch haben wenn sie das jungfernhäutchen noch hat. Meistens läuft es so ab dass sie eben nicht wollen dass es reißt weil sie den ersten xes mit jemandem haben wollen den sie lieben und der sie liebt.

0
Nashota 29.08.2016, 11:17
@mirolPirol

@ minol

Das geht auch sehr leise. Frau muss nicht laut rumstöhnen oder Bullriding veranstalten, damit Mann was mitbekommt.

Versuchs also noch mal mit deinen falschen Vermutungen. 

0

Bei vielen Mädels ist es sowieso schon gerissen, bevor sie es wollen. Ich verstehe es als Mädchen auch nicht.. 

Was möchtest Du wissen?