wieso ist tierknochenabfall in kindersüßigkeit drin

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ist daran denn für Dich so ekelhaft? Die meisten Kinder essen doch auch Fleisch und Wurst. Wer auf alle Tierprodukte verzichten möchte, kann ja auch vegane Gummibärchen etc. kaufen. Mir ist ein "natürlicher" Knochenkleber (=Gelatine) auf jeden Fall lieber als irgendein chemischer Ersatzstoff! Als Zwischenlösung gibt es ja auch noch AgarAgar - ich weiß nur nicht, ob (tote) Algen sympathischer sind als Knochen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Videodisk 28.03.2013, 05:31

ja, ich bin Vegetarier. aber auch wenn ich es nicht wäre finde ich es ekelhaft. ob die in der steinzeit ihren kindern knochenmehl mit beeren vermischt haben? nur weil du die wahrheit so lange kennst erscheint es für dich normal. deswegen meinte ich ja versuche es objektiv mal zu betrachten.

algen sind viel netter btw. gibt auch noch irgendwelche anderen stoffe die auch viel freundlicher als knochenmehl sind.

knochenreste von bse-kühen oder von traurigen kälbern die nur 2 monate leben durften und das macht dann die kinder richtig froh...

die kinder sollten das mal sehen und dann selbst entscheiden ob die das wollen. aber das kann man denen ja nicht zumuten..aber dann ne tüte Gummibärchen naschen...

0

Zwischen Knochenmehl und reine Chemie ist mein Wahl leicht.

Leute kippen auch allerlei Abfälle in sich ohne groß zu fragen. Wie heißt diesen italienische Schnaps nochmal? Reine Abfall!

Die Schande dabei ist dass es sogar schmeckt.

Und wenn Einer (ich z.B.) schon in einer Wurstfabrik gearbeitet hat, der ist nicht so empfindlich. Hauptsache am Ende sieht es gut aus.

Deine Empörung ehrt Dich aber Gelatine, wenn es Gelatine ist, ist unbedenklich.

Vielleicht hast Du auch irgendwann Lebertran nehmen müssen? Oder pärfümiert Dich mit Etwas dass eigentlich Abfall ist. Oder schmiert es in die Haare oder sogar ins gesicht wenn nicht irgendwo anders.

Hauptsache: Keine Chemie! ;-)<----

Molekular Küche!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Videodisk 28.03.2013, 05:38

ja, du hast recht. das ist nur der anfang von dem ganzen Wahnsinn...

aber Kakao kann ich ja noch verstehen...da muss man zwar auch viel zucker drauf klatschen und vanille damit das am ende was für den durchschnitt wird aber gummibärchen...also, ich war damals entsetzt als ich gelesen hab was gelatine ist... liegt womöglich an meiner überzeugung wieso ich kein fleisch esse...

aber das ganze sagt einem auch keiner...

0
fernandoHuart 02.04.2013, 02:53
@Videodisk

Jetzt weiss ich es wieder: Grappa heisst der Schnaps. ;-)

An sich ist Kakao ein ziemlich bittere Sache. Nur die Inkas haben es pur getrunken. Und damas war Zucker aus Zuckerrohr der neue Hit in Europa. :-D

0

Objektiv nachdenken? Dann sollten wir Begriffe wie ekelhaft mit Begriffen wie Kosteneinsparung und Profit ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Videodisk 28.03.2013, 05:22

möchtest du knochenmehl lutschen mit etwas krebserregenden farbstoff und 3 tonnen Zucker? sehr lecker...mh....so gut auch für kinder...

0
Defram 28.03.2013, 05:23
@Videodisk

Und wieder mal bist du nicht objektiv. Du wolltest einen Grund, warum das gemacht wird. Aber eigentlich willst du dich nur drüber aufregen, mit welchen Giften wir vollgepumpt werden. Bitte entscheide dich doch, was die Diskussion nun sein soll.

1
Videodisk 28.03.2013, 05:42
@Defram

na ja..deine antwort war auch etwas ironisch angehaucht...

du triffst es natürlich auf den Punkt!

0
Defram 28.03.2013, 05:48
@Videodisk

Es ist Fakt. Wenn du ein Unternehmen bist, was machst du? Du versuchst zu überleben und zu wachsen. Die allerwenigsten Unternehmen können Profit machen UND gesunde (bezahlbare) Nahrung erzeugen. Du als Individualperson wirst auch versuchen, deinen Lebensstandard zu halten oder zu steigern. Natürlich geschieht das auf Kosten anderer Leute. Fressen oder gefressen werden. An welcher Seite wirst du knabbern? Der ironische Anhauch ist bei mir da nicht vorhanden. Ich kann schlecht ein Unternehmen verurteilen, dass in der Lage wäre gesunde teurere Nahrung zu produzieren, wenn die Kundschaft sie dann nicht mehr bezahlen könnte.

1
Videodisk 28.03.2013, 06:04
@Defram

ja, der Unternehmer....du hast recht. er will profit, aber ist das moralisch deswegen ok?

deine antwort erinnert mich an eine kleine geschichte: es wurde ein aufzug an ein haus angebracht. eine alte Dame (75) im haus im 3. stock konnte sich daran nicht beteiligen, weil sie es sich nicht leisten kann. sie wohnt dort schon viele, viele jahre und hat immer eine schöne geschichte parat über das haus und die bäume im hinterhof. sie hat übrigens einen hüftschaden.

auf jeden fall hat die hausverwaltung ihr verboten den aufzug zu benutzen.

ich erzählte es einem bekannten. dieser meinte allen ernstes, dass dies gerecht sei und ob ich denn bereit sei für sie den aufzug zu bezahlen.

tja...da fällt einem nichts mehr ein...

wenn ich also ein unternehmen wäre dann eher so eine spendenaufrug-agentur zur rettung von alten damen die sich keinen aufzug leisten können von ihrer rente.

und bei mir geschieht "nichts" auf kosten anderer leute. ich bin nicht so. mein unternehmen wäre womöglich sofort pleite, aber damit kann ich leben. lieber arm und zufrieden als reich und ein sozial und emotional verarmter vollidiot.

und genau wegen dieser fehlenden ironie gibt es bei uns billigfleisch in massen und käsedoubles und süßigkeiten für kinder mit knochenmehl.

das ist nicht ok. auch wenn es so ist. es ist geschäftlich grandios, aber menschlich das letzte...

0
Defram 28.03.2013, 06:23
@Videodisk

ja, der Unternehmer....du hast recht. er will profit, aber ist das moralisch deswegen ok?

Das ist die Preisfrage. Der Unternehmer hat auch die Verantwortung, die Stellen seiner Arbeitnehmer zu sichern. Du willst deine Familie nicht in Gefahr bringen, indem du die selbe Arbeit für weniger Geld verrichtest. Man muss alle Seiten begutachten.

und bei mir geschieht "nichts" auf kosten anderer leute.

Nicht bewusst. ABER, wenn du befördert bist, ist diese Stelle vondir besetzt. Du hast mindestens eine Person davon abgehalten, diese Position zu bekommen. Fressen oder gefressen werden.

1

Das ist doch egal...In Impfungen sind auch Föten drinne und keiner regt sich auf...

Hier,noch ein paar nahrungsmittel zum Abgewöhnen..;o)

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/zusatzstoffe-lebensmittel-zum-abgewohnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Videodisk 28.03.2013, 06:06

ich übergeb mich gleich? bitte föten? von wem?

1
KIara008 28.03.2013, 06:35
@Videodisk

Abgetriebene Föten....

Die Impfung ist auf abgetriebenen, menschlichen Föten gezüchtet. Weltweit impft nur Japan mit einem anderen Impfstoff. In den USA nehmen die Röteln trotz intensivem Impfen in der Erwachsenenbevölkerung zu. Zuletzt machten sie 65 Prozent der Erkrankungsfälle aus (CDC, MMWR 1998/47(RR-8), 1-57).

http://impfentscheid.ch/infos/impfungen-q-z/roteln/

1

Hi Videodisk, Was genau ist gelatine? Ich weiß es auch nicht, es wäre schön, wenn Du es erklären könntest. Und was meinst Du mit: "es gibt ja mittlerweile noch andere"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Videodisk 28.03.2013, 05:42

Gelatine = Knochenmehl

http://de.wikipedia.org/wiki/Gelatine

andere sind wie erwähnt die algensorte oder eine alternative wäre zb aus früchten. dann könnte man auch die ganzen kreberregenden zusatzstoffe weglassen...oder der raf-zucker...

0

Also in Haribo ist das alles pflanzlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Videodisk 28.03.2013, 05:26

na klar...und mein Opa ist der kaiser von china...

0
Videodisk 28.03.2013, 05:35
@SickBoy123

pflanzlich ist vielleicht die verpackungsnaht der tüte die von chinesischen weiden kommt die mit brasilanischen spezialschnellwuchssamenkörnern gekreuzt wurden. selbst in der apotheke gibt es gummibärchen - mit roter typo darüber "SCHWEINEGELATINE". weil ja rindergelanine bsr und so...

0
Videodisk 28.03.2013, 05:45
@Videodisk

hier ein paar Porzellan-Essstäbchen aus dem 18. Jahrhundert

0

Was möchtest Du wissen?