Wieso ist es unhöflich, in Räumen eine Kopfbedeckung zu tragen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Hut ziehen war früher eine Unterwerfungsgeste, wer den Hut aufbehalten durfte hatte das sagen, dadurch entstand dann die Höflichkeitsgeste, den Hut in der Kirche vor Gericht etc. abzunehmen. Unterbewusst wirkt die jahrhundealte Konditionierung vermutlich noch nach und man hat den Eindruck, dass der 'Hutträger' sich über die anderen erheben will. Im übrigen galt das immer nur für Herren, die kunstvoll festgesteckten Hütchen, die früher oft ein Teil der Frisur 'edler' Damen waren, konnten gar nicht abgenommen werden ohne dass die Damen wie gerupfte Hühner ausgesehen hätten.

Mit anderen Worten es ist eigentlich ein alter Zopf, dennoch bereitet vielen Menschen eine aufbehaltene Kopfbedeckung Unwohlsein und es ist daher zuvorkommend sie abzunehmen.

Also meine Mom hatte mir erklärt, dass man damals wohl die Hüte abgenommen hat, um zu zeigen, dass man darunter keine Waffe trug. In der Ritterzeit mussten die Ritter dann auch immer ihren Helm abnehmen, damit man mit der anderen Person auf einer Höhe steht und um zu zeigen, dass man in diesem Moment nicht geschützt ist. Also keine Angst hat von der anderen Person im nächsten Moment angegriffen zu werden.

Ich persönlich finde es einfach unnötig, dass das jetzt noch als unhöflich angenommen wird, denn ich glaube nicht, dass die anderen Personen im Raum jetzt Angst haben, dass ich eine Waffe unter der Mütze hab. Außerdem ist es glaub ich auch nicht mehr so wichtig, der anderen Person zu zeigen, dass man keine Angst hat, gleich angegriffen zu werden.

Im Prinzip kannst Du Deine Kopfbedeckung in der jetzigen Zeit aufbehalten. Dieser alte Zopf hat seine Zeit hinter sich, jetzt liegt es an Dir wann und wann nicht, wenn ich jemanden achte setze ich ihn ab. Bin ich im Kino oder in der Kneipe kann man sie auflassen. Wenn Dir keine Personen als Beispiel einfallen verweise auf US-Präsidenten. Denn was sie dürfen kann man Dir jawohl schlecht anrechnen oder verwähren.

Sharky97 13.07.2011, 18:59

gute antwort, wenn keine bessere kommt hast du chancen auf einen stern =)

0

also ... prinzipiell sind männer und frauen dabei zu unterscheiden. bei frauen ist der hut eher schmuck und oft mit einer aufwendigen frisur verbunden. die wäre hin, wenn sie den hut jedesmal abnehmen müsste. DESHALB ist es frauen gestattet, den hut aufzulassen! ... bei männern war es sogar ein EHRENERWEISUNG (ich ziehe den hut vor ihnen!!!) und ein gruß (hut kurz anheben). ich finde, diese ehren sollte man bei bestimmten anlässen (also nicht generelle in geschlossenen räumen cap runter ... grins!) ... dem gastgeber erweisen. zudem verdecken manche hüte auch die augen und erschweren so das gespräch (siehe bei gericht). und ehrlich ... im kino möchte ich keinen mit hut vor mir haben!!! .... auf der anderen seite bist du kein schlechter mensch, weil du dein cap aufbehältst!!! ... man kann auch mal bissl frech sein!!! ... FINGERSPITZENGEFÜHL!!! ... bei mir könntest du dein cap auflassen ... :D ...

wahrscheinlich liegtz der Grund im mittelalter

Ich (und viele andere auch) empfinden das nicht als unhöflich, es galt nur früher so. Wenn das jetzt jemand sagt, dann sind das meistens ältere Menschen. Ich trage immer eine Kappe (auch drinnen^^) und keiner hat was dagegen, auch in der Schule kein Problem.

Sharky97 13.07.2011, 18:37

Du Glückliche/r, bei uns in der Schule sieht die Sache anders aus....

0
kappe619 13.07.2011, 18:40
@Sharky97

Ohne r :) In den ersten Tagen haben ein paar Lehrer darum gebeten, da habe ich sie dann auch abgenommen, aber bald war das allen egal. Hat meine schulischen Leistungen oder die der anderen ja auch nicht beeinflusst. Genau genommen war ich in der 5. Klasse schlchter, als in den späteren, als ich Kappen getragen habe...

0
genial10 13.07.2011, 18:44
@kappe619

na da hat die kappe das hirn erwärmt...da kann man besser denken....lach

0

Vielleicht weil man damit das Gesicht bedeckt.

weil die Kirche das mal angewiesen hat, als sie noch Macht hatte

früher zogen die herrn beim grüßen den hut...ist heute auch nicht mehr...ich selbst vergesse auch immer die mütze abzunehmen...aber gemeckert hat bis heute noch keiner

nein man soll bloß die "autoritätsperson" nicht provozieren sondern sich ihr unterwerfen...

Was möchtest Du wissen?