wieso heißen weingummis weingummis?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Verwendung von Säuerungsmittel dient neben der Haltbarmachung und der geschmacklichen Aufwertung auch der Unterscheidung zum Fruchtgummi. Für Fruchtgummis werden Fruchtsäuren (Zitronensäure) oder Milchsäuren verwendet, für Weingummis meist Weinsäure (E 334). Weingummi wurde ursprünglich nie mit Wein hergestellt, obgleich es heute auch Sorten gibt, in denen tatsächlich Wein enthalten ist.

http://de.wikipedia.org/wiki/Weingummi

Wein ist zwar nicht drin in Weingummi, aber Weinsäure (in Fruchtgummi wird Frucht- oder Milchsäure verwendet).

Der oder das Weingummi ist wie der Fruchtgummi eine aus den Hauptbestandteilen Zucker, Glukosesirup, Gelatine, Geschmackstoffen, Säuerungsmittel, Farbstoffen und Aromastoffen hergestellte weiche und gummiartige Süßigkeit. Die gummiartige Konsistenz wird durch Gelatine, Pektine, Stärke oder Agar erreicht.

Die Verwendung von Säuerungsmittel dient neben der Haltbarmachung und der geschmacklichen Aufwertung auch der Unterscheidung zum Fruchtgummi. Für Fruchtgummis werden Fruchtsäuren (Zitronensäure) oder Milchsäuren verwendet, für Weingummis meist Weinsäure (E 334). Weingummi wurde ursprünglich nie mit Wein hergestellt, obgleich es heute auch Sorten gibt, in denen tatsächlich Wein enthalten ist.

Eine bekannte Sonderform des Fruchtgummi ist der Gummibär.

.

Was möchtest Du wissen?