Wieso gibt es in der Welt überhaupt Stalker?

4 Antworten

*Hallo DanielCarbon935👋 

Kommt immer darauf an, aus welchen Gründen Stalking resultiert. Es kann Besitzverhalten sein, also eine extreme Fixierung auf eine Person mit dem Grundgedanken, dass man die Person besitzen will, andererseits kann es aber auch sein, dass man zu schüchtern ist oder sich vor einer Ablehnung fürchtet und sich deshalb einbildet, man könne auch über Distanz eine Art von Beziehung führen, das geht natürlich auch ohne die Angst der Ablehnung, dabei kann es vorkommen, dass es mal eine zufällige Begegnung gab und man sich dann durch einen Blick, ein Hände schütteln einredet, dass der Funke übergesprungen ist und das deutliche Zeichen waren, die die andere Person gar nicht so gemeint hat aber es wird sich zurecht gebogen.

Dann gibt es das Stalking nach einer Trennung, durch eifersüchtige oder besitzergreifende Partner, das ist dann umso schlimmer, wenn noch entsprechende Persönlichkeitsstörungen dazu kommen.

Ich will es gar nicht verteidigen das Verhalten, ich hatte selbst mal einen Stalker der sich einfach nur dafür rächen wollte, dass ich ihn blockiert habe, nachdem er wiederholt nicht eingesehen hat, dass ich kein Mensch bin der 24/7 am Handy hängt und es nichts damit zu tun hat, dass mir die Menschen egal sind oder ich kein Interesse habe.

Ich glaube nur, es gibt die Art von Stalking die ist wie ein Zwang und dann gibt es die Lite Variante davon, dass sind einfach Leute, die können nicht loslassen obwohl sie es sollten, die können und sollten sich um ihr eigenes Leben kümmern statt den Ex zu stalken und sich sonst was einzubilden. Aber manche Leute brauchen auch einfach Hilfe, wenn man zu schnell auf jemanden fixiert ist nur weil dieser einen beachtet, das klingt einfach ungesund.

Von Experte DianaValesko bestätigt

Stalking ist nicht gleich Stalking, dafür gibt es verschiedene Gründe bzw. Ursachen. Du hast bereits erstklassige Antworten darauf bekommen. Robert Redford wurde von Nadine Davies aus San Francisco regelrecht verfolgt. Diese Stalkerin hatte sich unendlich verliebt und dachte tatsächlich, wenn sie nur am Ball bliebe, dass sie den Mann für sich gewinnen könne. Sollte also Verliebtheit zugrundeliegen, dann erreichen Stalker das Gegenteil. Sie sind auf Dauer nur noch lästig. So knallverliebte Stalker/innen tragen Scheuklappen, sind für Argumente unzugänglich und leben in einer selbsterschaffenen Traumwelt. Im Vergleich dazu ist "Hollywood" so harmlos wie die "Augsburger Puppenkiste".

Das Verhalten von Stalkern kann durch verschiedene psychologische, soziale und persönliche Faktoren beeinflusst werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle Menschen, die stalken, die gleichen Gründe haben, und es keine einfache Antwort darauf gibt, warum einige Menschen so handeln. Einige mögliche Gründe könnten sein:

1. Psychische Gesundheitsprobleme: Einige Stalker leiden unter psychischen Erkrankungen wie Borderline-Persönlichkeitsstörung oder Narzissmus, die ihr Verhalten beeinflussen können.

2. Zwanghafte Fixierung: Stalker können zwanghaft fixiert sein und haben Schwierigkeiten, ihre Gedanken und Handlungen zu kontrollieren.

3. Ablehnung oder Trennung: In einigen Fällen kann Stalking aus Ablehnung, Trennung oder unerwiderten Gefühlen entstehen.

4. Macht und Kontrolle: Stalker versuchen oft, Macht und Kontrolle über ihr Opfer auszuüben, was eine tiefgreifende psychologische Dynamik darstellt.

5. Soziale Isolation: Einige Stalker könnten sozial isoliert sein und Schwierigkeiten haben, gesunde Beziehungen aufzubauen.

Es ist wichtig, Stalking als ernstes Problem zu behandeln und die Sicherheit der Opfer zu gewährleisten. Stalking ist in vielen Ländern illegal, und Betroffene sollten sofort professionelle Hilfe und Unterstützung suchen. Die Gründe für Stalking sind komplex, und die Prävention erfordert ein tiefes Verständnis der zugrunde liegenden Faktoren sowie rechtliche Maßnahmen und Unterstützung für Opfer.

Lg ThexSun

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Frage1997407  01.09.2023, 19:49

Chatgpt lässt Grüssen.

0

Liebe oder Vernarrtheit, lässt dich komische Dinge machen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – lebenserfahrung

HumanMan  01.09.2023, 19:40

Echt? Was hast du damals gemacht? Und wie denkst du jetzt drüber?

0
HumanMan  01.09.2023, 19:43
@withoutscratch

eigene Erfahrung – lebenserfahrung"

Also bist du ein Opfer?

Wie war das damals?

0
withoutscratch  01.09.2023, 19:45
@HumanMan

Nein, ich habe nur genug gesehen, gelesen und gehört, um dazu was sagen zu können.

0