Wieso bin ich in meinen Träumen so glücklich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In deinen Träumen verarbeitest du alle Geschehnisse, die dich, im Laufe der Zeit bewegen. Alles wird relativ einfach, hat eine Lösung und man hat Kräfte, die man nicht erahnt. Wenn der Wecker klingelt holt dich die Realität wieder ein und du siehst, dass es doch nicht so einfach ist, seine Träume zu verwirklichen.

Ich verstehe gar nicht warum Leute hier solche Fragen stellen? Sei mir nicht böse, aber heißt die Seite hier frag-freud.net oder gutefrage.net :-) also auf so eine Frage, was meinst du sollen dir Leute antworten?

Glaubst du hier laufen Millionen geschulte Diplom Psychlogen herum die nichts anderes zu tun haben als auf genau SOLCHE Fragen zu antworten, weil sie ja ansonsten ihre Fähigkeiten nicht genug einsetzten können. Außerdem sind das Fragen die auch kein Mensch beantworten kann das sie sich in "Hemisphären" aufhalten, in denen noch kein Mensch je zuvor war ;-)

Ich wüsste nicht das es dazu irgendeine Form der wissenschaftlichen Abhandlung gäbe. Oder irgendein Fakt auf den sich irgendjemand beziehen könnte und wie wir wissen würde Freud dir jetzt erklären, welche sexuellen Verklemmungen du aus deiner Kindheit mit genommen hast...

also nimm es mir nicht Krum... aber eine total unnötige Frage die keine Mensch beantworten kann und die auf dieser Seite hier einfach total fehl am Platze ist :-)

Viel Glück noch!!! :-)

Du sprichst mir aus der Seele, Viola. Mir geht es da nicht anders. Das liegt vermutlich auch daran, dass der Alltag meist doch recht fad ist, und Träume wie andere Dimensionen sind.

Was möchtest Du wissen?