Wieso bewegt sich der Polarstern nie owohl es alle anderen Sterne tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fixsterne bewegen sich nicht, sondern die Erde dreht sich unter ihnen.

Und da sich dadutrch scheinbar das gesamte Himmelsgewölbe dreht, dreht (bewegt) sich auch der Polarstern mit. Da er aber in Richtung der Drehachse positioniert ist, dreht er sich um sich selbst. Und die Drehung eines Punktes ergibt immer den gleichen Punkt und deshalb kann man die Drehung des Polarsterns nicht erkennen.

Hallo! Die Drehachse der Erde zeigt auf den Polarstern - momentan. Wird nämlich nicht immer so bleiben. 

Die Erdachse ist schräg geneigt. Um diese Neigung kippt die Erde innerhalb von 26.000 Jahren einmal komplett, alle Sternbilder werden einmal durchlaufen, in einigen Jahrtausenden wird Wega ( der Stern Alpha also der hellste), in der Leier der Nordstern sein.

Diesen Vorgang nennt man Präzession.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Der Polarstern liegt halt zufällig recht genau so, dass die Drehachse der Erde auf ihn zeigt. Daher scheint sich aus unserer Sicht der Himmel um den Polarstern zu drehen.

Alle Sterne drehen sich scheinbar um die Rotationsachse der Erde, da ja die Erde rotiert. Die nördliche Rotationsachse zeigt aber (fast) genau auf den Polarstern, damit wird seine Bewegung quasi punktförmig und beschreibt keinen Himmelskreis.

So wie ich das Verstanden habe, liegt er genau über dem Nordpol, also über der Rotationsachse der Erde. Deshalb ist er nicht von der Durch die Erdrotation erzeugte "Bewegung" der Sterne betroffen.

Was möchtest Du wissen?