Wie wird man eigentlich Müllmann?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"tonnenzieher" oder "sackwerfer" sind anlernberufe: man bewirbt sich beim jeweiligen unternehmen, sollte körperlich einigermaßen fit sein und fertig. etwas anspruchsvoller sind dann berufsbilder mit dem namen ver-und entsorger- kannst du googeln. als berufskraftfahrer kannst du dich natürlich auch zum fahren der entsprechenden abholfahrzeuge bewerben.

Einfach bewerben. Abi braucht man sicher nicht.

Mache erst mal dein Berufskraftfahrer dauert 2 Jahre wenn du den in der Tasche hast bewerben, mit viel Glück wirst dann eine stelle finden und kannst dann jedes Jahr Fortbildung mache. Wer denkt das man da nur Mülltonnen kippt ist wohl mit sein Gehirn in den 70 Jahren stehen geblieben.

Rubensstut6 19.08.2014, 16:10
aha, sieh an?!
0
abibremer 20.08.2014, 17:27

und du mit DEINER super-schulbildung wo?? vom deutschunterricht ist nicht viel hängengeblieben.

0

Städtischer Müllmann oder Entsorger wird man in einigen Bundesländern (spreche hier nur von Thüringen als Bsp) heute fast nur noch über "Beziehungen" oder "Verwandtschaft". Wobei es natürlich Außnahmen geben mag, aber es ist, auch wenns stinkt ein gut bezahlter sicherer Job. (wobei...der Geruch von Schäfern geht auch nach Std. waschen nicht ab) Ansonsten die gängie Ausbildung nehm ich an.

Dafür brauchst du wahrscheinlich nur anrufen und fragen. Brauchst nichtmal nen Schulabschluss. Du solltest nur ohne Hilfe mit dem Straßenverkehr klarkommen.

EdgarBaer 18.08.2014, 22:07

Die nehmen auch nicht jeden. Ich kenne jemanden der hat sich mit einem schlechten Mittlere Reife Zeugniss da beworben und sie haben ihn auf grund seines Zeugnises nicht genommen.

0

Die heißen Müllwerker und das kannst du z.b, bei der Stadtreinigung lernen oder bei einem privatem Entsorgunternehmen.

Fachkraft fuer Abfallwirtschaft? Wie waer bei dem Stadtwerken an zu fragen, oder veolia

indem man sich vor der Arbeit nicht fürchtet, und dies bei Wind und Wetter!

rede mit den müllmännern

Was möchtest Du wissen?