Wie wird man diese Trauermücken wieder los?

5 Antworten

Gelbsticker, da bleiben die adulten Tiere hängen und können sich nicht mehr vermehren. Gibt's in jedem Baumarkt zu kaufen. Du kannst auch eine feine Sandschicht auftragen, die können die Fliegen nicht durchdringen und dann keine Eier mehr ablegen.

Das Problem ist das ich Superroot Airpots verwende, dort sind Löcher rund um den topf wo die Biester immer an die Erde gelangen können, da kann ich mit Sand nicht viel machen! Diese Gelben Tafeln werde ich mir Montag mal Besorgen!

0

Ich habe als azubi gelernt das man die oberste schicht trocken hält weil die larven die feuchtigkeit brauchen um zu schlüpfen ist der befall schon längst da muss du spritzen. Nimm bitte pflanzenschutzmittel den die hausmittel helfen kaum und wenn geht eher die pflanze ein. Den die larven fresen die wurzeln an. Und das ist bei höheren temperatur gefährlich da die wasseraufnahme damit stark reduziert wird

Mir wurde von anderen Chiliheads vor kurzem der Tip gegeben Knoblauchsud zu verwenden, habe das früher vor meiner Chilizucht auch oft gemacht aber manchmal vergisst man Sachen einfach wieder wenn man lange keine Probleme hat, habe momentan auch wieder Trauermücken an meinen Chilipflänzchen und heute erst Knoblauch für den Sud geholt, unterstützend kann man auch noch Knobizehen in die Erde stecken...die wachsen dann halt an =)

http://www.livingathome.de/pflanzen_gaertnern/gartenkalender/punkt.html?kalenderid=461&rubrikid=9

Ich stelle dazu gerne noch ein paar kleine Gefäße mit Essig hin, darin ertränken sich die Mücken leidenschaftlich und wer einen krieg führen möchte kann zusätzlich noch Gelbsticker ausbringen =)

Wieso haben unsere Mimosen so viele Fliegen?

Wir haben viele Zimmerpflanzen darunter auch mehrere Töpfe mit Mimosen und in diesen Töpfen sind ganz viele kleine Fliegen, ich glaube die heißen Obstfliegen. An der Blumenerde kanns nicht gelegen haben denn dann müssten auch bei anderen Blumen diese Fliegen drin sein.

Wieso ist das so und was können wir dagegen tun?

...zur Frage

Trauermückenlarven in Erde von kleiner Venusfliegenfalle

Hallo!

Ich besitze eine Venusfliegenfalle, die allerdings noch ganz, ganz klein ist - ich hatte mir die Samen mitsamt Erde und Topf im Internet zur Anzucht bestellt, und habe jetzt vor kurzem erfreut festgestellt, dass sich kleine Pflänzchen entwickeln.

Allerdings ist mir seit einigen Tagen eine Plage von kleinen, durchsichtigen, Larven aufgefallen - nach etwas Recherche im Internet bin ich mir sehr sicher, dass es sich um die Larven von Trauermücken handeln muss.

Nun habe ich des Öfteren gelesen, dass Gelbsticker / Gelbtafeln helfen sollen - allerdings, wie ich das verstanden habe, nur gegen die Fliegen selbst, und nicht gegen die Larven. Diese sollen wohl in Kombination mit Sand auf der Erde sehr hilfreich sein.

Da ich gelesen habe, dass die Larven die Wurzeln von jungen Pflanzen schädigen, möchte ich auf jeden Fall schnell und effektiv vorgehen - allerdings bin ich auch etwas ängstlich, evtl. meiner Pflanze zu schaden, da diese noch sehr klein ist.

Ich habe nun auch von einer Nematoden-Behandlung gelesen (die wohl speziell die Larven behandelt), bin dem gegenüber aber auch etwas skeptisch - würden diese meine kleine Pflanze ganz sicher nicht angreifen, und kann ich sicher sein, dass diese auch wirklich absterben, wenn die Larven der Trauermücken weg sind?

Was könnte man mir in meiner Situation am ehesten empfehlen?

Vielen herzlichen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was ist das für ein Ungeziefer/Insekt?

Sie tauchen hauptsächlich Nachts in der Küche auf. Sind sehr flink und können fliegen. Wir dachten es seien Schaben und haben Fallen aufgestellt. Jedoch hat es bis jetzt nach einer Woche noch keines erwischt.

Besten Dank!

...zur Frage

Kleine Fliegen in der Wohnung, obwohl alles blitzsauber ist... warum? was kann ich tun?

Seit Monaten habe ich ständig kleine Fliegen in der Wohnung, obwohl die Wohnung stets geputzt ist und kein Müll offen herumsteht (auch kein Obst). Siehe ein Foto der Fliegen anbei... Was sind das für Tiere? Was kann ich dagegen tun? Wo können sie herkommen??

Ich hoffe, jemand hat Rat, es nervt und wird langsam unangenehm.

PS:: Ich hab eine Pflanze im Wohnzimmer, allerdings habe ich in der erde bereits einen Klebeköder justiert und nicht EINE (!) Fliege klebt nach Wochen daran...

...zur Frage

Mehlkäfer fangen?

Hallo an alle,

seit ein paar Wochen finden wir immer mal wieder (meist auf dem ausgebauten Dachboden im Kinderzimmer) Mehlkäfer. Als wir Nachts durchgängig ohne Fliegenschutzgitter gelüftet haben, war es extrem. Deshalb haben wir vermutet, dass diese durch das Fenster gekommen sind. Wir haben alles durchgesucht, ausgeräumt, abgesaugt etc. Dann Fliegenschutzgitter an die Fenster. Nun habe ich gestern und vorgestern je einen Mehlkäfer entdeckt. Gibt es bestimmte Fallen? Es gibt zwar diese Pheromonfallen, allerdings lockt das ja nur die Männchen an und ist generell wohl nur zum Schauen, ob es Befall vorliegt. Was können wir machen? Habt ihr Tipps? Für diese paar Käfer, die mal zu finden sind, würde ich jetzt nicht gleich den Kammerjäger holen wollen. Es war jetzt auch 2 Wochen ca. Ruhe.

Über Antworten würde ich mich freuen

...zur Frage

Trauermücken bekämpfen?

Hallo Leute, ich habe festgestellt das sich in der Blumenerde meiner Zimmerpflanzen kleine Larven und Eier befinden. Ich gehe ganz stark davon aus, dass es die Larven von Trauermücken sind, da ich auch welche in meinem Zimmer entdeckt habe. Ich wollte mal fragen welche effektiven natürlich Mittel es gegen diese Larven gibt. Im Internet bekommt man ja immer direkt so viele Wege sie zu bekämpfen angezeigt, ich will jedoch keines Falls meinen Pflanzen schaden und ich wollte mich mal erkundigen welche Mittel am hilfreichsten sind. Ich habe auch gelesen das gelbe Sticker gegen die Mücken wirken sollen, aber ich will ja vorallem erstmal die Larven bekämpfen. Und reichen auch schon Streichhölzer die man mit dem Kopf nach unten in die Erde steckt? Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?