Larve, welche ist das, schädlich für Pflanzen?

Larve ? - (Garten, Erde, Schädlinge)

3 Antworten

Könnten Maikäfer oder Rosenkäfer-Engerlinge sein. Leider sehe ich das nicht so genau auf dem Bild. Google mal selbst im Netz, dann kannst Du "Deine" Larven mit den beiden vergleichen.

Rosenkäferengerlinge darfst Du auf alle Fälle nicht vernichten, weil sie nützlich sind...

Wie groß ist die Larve ?

Am besten schau dir mal diese Fotos an .

Nützlinge oder Schädlinge - http://www.kundengaertner.ch/index.php?id=623

Gerade jetzt wo ich eine bräuchte finde ich keine... lach. Habe jetzt auch gefplanzt und kann nicht mehr so frei in der Erde wühlen... Durch das warme Wetter sind sie vielleicht auch weiter nach unten gewandert ? Wenn ich eine finde, bestimmt kommende Woche... dann poste ich nochmal. DANKE. :-)

1

schau selber, ist bissl schwierig ohne Größe.

http://www.gabi-krumm.de/kaeferlarven.htm

Gerade jetzt wo ich eine bräuchte finde ich keine... lach. Habe jetzt
auch gefplanzt und kann nicht mehr so frei in der Erde wühlen... Durch
das warme Wetter sind sie vielleicht auch weiter nach unten gewandert ?
Wenn ich eine finde, bestimmt kommende Woche... dann poste ich nochmal.
DANKE. :-)

0

Zierapfelbaum eingegangen? kaputt ?

Grüss Euch. Ich habe jetzt meinen Zierapfelbaum das dritte Jahr. Im ersten Jahr als ich ihn im Garten Geschäft gekauft habe hatte er Blüten, daheim als ich ihn in einen grossen Plastiktopf umgesetzt (in den Boden in die Erde kann ich ihn nicht pflanzen) habe bekam er im ~ September Früchte (Äpfel) die wirklich sehr lecker waren. Im zweiten Jahr bekam er ausser Blätter und Blüten keine Früchte. Jetzt im dritten Jahr bekam er keine Blüten und nur ein paar Blätter und schaut leider mehr eingegangen als lebend aus ? :-(( Ich hänge mal 3 Bilder von meinem Bäumchen hier hinzu. Sind nicht besonders gut aber vielleicht könnt Ihr mir ja etwas über das Bäumchen sagen ?

...zur Frage

Larven - Lassen oder töten?

Hallo,

ich habe vor kurzem in einem der Blumenkästen (am Balkon) große, weiße Egerlinge, oder Larven, oder was auch immer entdeckt. (tut mir leid wegen der Fotoquali, aber meine Handykamera wollte einfach nicht richtig fokussieren, ich hoffe, man erkennt wenigstens ein bisschen was)...

Also, soll ich nun die Tiere weiterleben lassen, oder sind das Schädlinge?

Nur falls man es auf dem Foto nicht richtig sieht: das dünnere Ende ist der Kopf (orangefaben), dann kommt der Körper mit kleinen Borsten, die mehr oder weniger Ringförmig angeordnet sind (zumindest an der Oberseite), das Ende der Kleinen sieht so aus, als ob sie grade dabei wären, sich zu verpuppen, es ist dick und wirkt ein wenig durchsichtig.

vielen Dank schon mal!

Konstie

...zur Frage

Wie bekomme ich die Population der Kellerasseln in meinem Hochbeet unter Kontrolle?

In meinem Blumenbeet tummeln sich geschätze 100 Millionen Kellerasseln. Die Pflanzen leiden. Das Unkrautzupfen wird zum Horrerfilm, weil sich dann die Erde im Beet großflächig bewegt. Wie kann ich die Anzahl der Biester erheblich reduzieren, ohne das Beet abzufackeln?

...zur Frage

Trauermücken bekämpfen?

Hallo Leute, ich habe festgestellt das sich in der Blumenerde meiner Zimmerpflanzen kleine Larven und Eier befinden. Ich gehe ganz stark davon aus, dass es die Larven von Trauermücken sind, da ich auch welche in meinem Zimmer entdeckt habe. Ich wollte mal fragen welche effektiven natürlich Mittel es gegen diese Larven gibt. Im Internet bekommt man ja immer direkt so viele Wege sie zu bekämpfen angezeigt, ich will jedoch keines Falls meinen Pflanzen schaden und ich wollte mich mal erkundigen welche Mittel am hilfreichsten sind. Ich habe auch gelesen das gelbe Sticker gegen die Mücken wirken sollen, aber ich will ja vorallem erstmal die Larven bekämpfen. Und reichen auch schon Streichhölzer die man mit dem Kopf nach unten in die Erde steckt? Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Wer kennt diese Larven?

Hallo alle zusammen, Wir hatten letztes Jahr viele dieser Tierchen im Wohnzimmer an der Wand. Irgendwann haben wir unterm Sofa eine Staubecke gefunden, wo sie sich scheinbar eingenistet haben. Als wir das Nest beseitigt haben, hatten wir eine Weile Ruhe. Nun sind sie im Schlafzimmer wieder aufgetaucht, aber nur alle paar Wochen einer. Letzte Woche sind wir umgezogen, und scheinbar haben wir zwei mitgenommen, die wir entdeckt haben... Kann uns jemand sagen, was das für Tiere sind? Alle Lebensmittel und Klamotten sind kontrolliert, da waren keine mehr. Auch sind uns "Weiterentwicklungen" nie aufgefallen, keine Motten o.ä.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?