Wie wird eine optische Brille zur Sonnenbrille?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auto-Folie?

jau ey - das geht! Zwar nur bei sehr starken Licht - ist aber OK Danke.

1
@LappiDarr

JA und sowieso: ich muss leider selbst von dem 'gelobten Tipp' abraten. Die Folie ist zu trüb und auch bei sorgfäliger Aufbringung kann man nicht klar damit sehen - SCHADE!

Aufruf an Hersteller: macht doch mal ne echte KLARSICHT-Folie mit Sonnenschutz!

0

NEIN schlechte Antwort: die Autofolie dunkelt die Gläser ab => Folge die Pupillen weiten sich aber: Das UV Licht kommt ggf immer noch durch und schädigt dann die Augen (Netzhaut) noch stärker !!! Autofolien haben keinen UV-Filter- brauchen die nicht weil die Autoscheiben UV filtern - die Folien dunkeln nur ab. MERKE: mit Brillen experimentiert man nicht wenn man nicht die Messtechnik im Labor dazu hat.

1

Das gibt es so nicht. Einzige gute Moeglichkeit ist dann, sich eine Brille in passender Staerke gleich mit Sonnenglaesern machen zu lassen. Das hatte ich auch schon, eine gute Sache. Und teurer als eine andere optische Brille ist es auch kaum.

Hallo Lappi, also ich hab mir ne alte "Stärken"-Brille als Sonnenbrille umarbeiten lassen. War nicht mal teuer. einzige Bedingung von Fielmann war, dass das alte Gestell auch eins von Fielmann sein müsste... ansonsten hätt ich noch den Tipp für Dich: lass Dir doch gleich ne Automatik machen. Wie das genau heißt, fällt mir im Moment nicht ein. Ich weiß nur, dass die Gläser von alleine dunkler werden, sobald Du in die Sonne kommst. Find ich eigentlich toll. Da braucht man nicht zwei Brillen mit rumschleppen. Leider hab ich das noch nicht gewußt, als ich mir meine Sonnenbrille anfertigen ließ. viele Grüße Sabine

Brille? Fielmann. Es macht wirklich keinen Sinn eine Folie aufzutragen, da sie auf den geschliffenen Gläsern nicht hilft. Es macht nur Sinn, sich eine Sonnebrille anfertigen zu lassen oder eine Brille mit Selbsttönung zu kaufen.

??? warum hilft Folie nicht auf geschliffenen (optischen) Gläsern ??? Bitte um ernsthafte Antwort - danke

1
@LappiDarr

das sind ahäsive Folien und es bedeutet dass sie auf den Gläser haften aber keine Verbindung eingehen(ähnlich die Schutzfolie auf dem Handy). Da aber die Brille ein Gegenstand ist, der häufig gereinigt werden muss - mitunter mehrmals am Tag wird die Folie einem besonderen Verschleiß ausgesetzt sein - abgesehen von der paßgenauen Zuschneidung. Die Brille ist aber nicht gerade geschliffen wie eine Scheibe. Wenn du jetzt eine Folie - ähnlich einer Folie für Fenster/Autoscheiben aufklebst, hast du sicherlich etliche Zentimeter zum Üben, wirst aber m.E. sicherlich nicht glücklich. Das mit Fielmann war ernst gemeint. Lass sich doch einmal unverbindlich beraten. Es gibt ja die selbsttönende Brille. Damit kannst du sowohl in der Wohnung als auch bei Sonnenlicht einwandfrei sehen und autofahren und auch noch mit verschiedenen Tönungsvarianten.

0
@LappiDarr

Jede aufgebrachte Schicht verschlechtert die optischen Eigenschaften der Brille. Insbesondere wenn Du die Brille dauern tragen musst. Vorsätze haben oft noch den Nachteil, dass sie Spiegelungen verursachen können. Besser sind selbsttönende Brillengläser - bei viel Licht und UV-Strahlung färben sich die Gläser ein. Eine echte Alternative für alle Brillenabhängigen - kleiner Nachteil: der Entfärbevorgang im Dunkeln dauert einige Sekunden.

0

Lasse die Gläser gegen selbsttonende austauschen. Brillenpass zum Preiswert-Optiker mitnehmen. Die Halogenkristalle sind im Glas/Kunststoff eingebettet.

Was möchtest Du wissen?