Wie wird der Gleichgewichtspreis berechnet?

4 Antworten

ich weiß zumindest die Gleichung um die abgesetzte Menge zu berechnen. Das wäre in diesem Fall also 20 + 40p = 220 - 10p

das gleichsetzen hast du schon hinbekommen. jetzt musst du das ausrechnen. das wirst du doch wohl hinbekommen, die p auf eine seite zu kriegen.

Leider hört es hier dann auch schon auf. Ich habe leider völlig vergessen wie Gleichungen mit Variablen ausgerechnet werden bzw. wie dann der Gleichgewichtspreis berechnet werden soll

den erhaltenen wert mußt du dann in die anderen gleichungen einsetzen. es kommt eine zahl raus, die in beiden gleichungen eingesetzt dieselbe lösung ergibt.

wenn das hier schon schwer für dich ist, solltest du dich fragen, ob du in der ausbildung richtig bist. das wird nämlich nicht leichter sondern schwerer.

Du hast doch schon alles richtig gemacht. Jetzt die Gleichung nur nach p lösen, das ist der gesuchte GGW Preis.


Den setzt du dann in eine der Gleichungen ein und bekommst die Menge m.

Ich habe wie gesagt keine Ahnung, wie man die Gleichung löst

0
@thomasreischer

Du holst alle p auf die linke Seite der Gleichung und alle Zahlen auf die rechte indem du die Zahlen auf beiden Seiten abziehst/addierst.

0

Der Gleichgewichtspreis ist derjenige Preis zu dem bei einem Produkt Angebot und Nachfrage gleich groß sind.

Der Gleichgewichtspreis bildet sich am Markt und unterliegt vielen, oft unbekannten Einflüssen. Versuche ihn mathematisch zu berechnen sind grober Unfug. Wäre es anders, gäbe es kein unternehmerisches Risiko.

 

20 + 40p = 220 - 10p | +10p ; -20

50p = 200

p = 4

m = 20 + 40p

m = 20 + 40 • 4 = 180

Was möchtest Du wissen?