Wie werden Gelnägel im Nagelstudio entfernt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenns in einem Studio richtig gemacht wird dann geht das so:

  • Hände und Nägel desinfizieren
  • Gelschicht ausdünnen (mit einer Feile und/oder dem Fräser) - NIE komplett abtragen!
  • Nägel einkürzen
  • ggf. ein pflegendes Nagelöl auftragen
  • die Kundin mit einer Feile nach Haus schicken, damit sie die Nägel zuhaus dann bequem einkürzen kann

Wie es viel zu oft abläuft:

  • Desinfektion??? Wozu? Brauchts nicht...
  • Gel mit Feile/Fräser komplett abtragen und dabei den Naturnagel der Kundin mit zerfeilen
  • Kundin mit überteuerten Pflegeprodukten gegen die Schäden, die das "Gel" angerichtet hat, nach Hause schicken...

Beim Abnehmen der Gelnägel wird solange geschliffen, bis das ganze Gel runter ist. Sei dir bewusst, dass dein Naturnagel hinterher ziemlich brüchig und dünn sein wird.

Ich wollte Mal Pause einlegen von Gelnägel aber weil meine Naturnägel ohne Gel ständig brechen, gehe ich doch alle 3 Wochen zum Nagelstudio.

Ich würde also sagen, dass wenn man einmal damit anfängt, man es für immer macht

Wenn man keine Gelnägel mehr haben möchte, dann sollte man das Gel nur ausdünnen aber nie komplett entfernen (lassen). Die Nägel werden dann nur kuppenbündig eingekürzt und das Gel dünner gefeilt. Die Kundin kann dann das Gel herauswachsen lassen und hinsichtlich der Länge der Nägel dann zuhause auch selber mit einer Sandblattfeile wöchentlich kürzer feilen.

Nur dann hat der Naturnagel die Möglichkeit gesund in seiner alten Stärke nachzuwachsen. 

Die Abdeckung mit Gel oder anderen Modellage-Materialien verhindert das die Naturnägel Kontakt zu Sauerstoff haben. Durch den fehlenden Sauerstoffkontakt können die Naturnägel aber ihre natürliche Härte nicht entwickeln.

Wenn man dann das Modellagematerial komplett entfernt sind die Naturnägel butterweich und super empfindlich. Da leider viele dann außerdem noch beim Entfernen des Gels zusätzlich den Naturnagel befeilen wird dieser zusätzlich ausgedünnt! Das passiert leider auch bei gefühlt 99% der Studios beim Entfernen lassen!

Das kann dann auch je nachdem wie stark die Naturnägel durchs Befeilen geschädigt wurden schmerzhaft sein und kann in manchen Fällen auch eine Onycholyse Ablösung des Nagels vom Nagelbett) nach sich ziehen.

Genau dieses "alles entfernen" ernährt leider den Mythos das Gel/Acrylnägel die Naturnägel kaputt machen würde. Letztlich ist es aber der Nageldesigner bzw. die Kundin die durch das komplette Runterfeilen die Nägel schädigt!

Nur in Notfällen sollte man das Gel o Acryl entfernen! Acryl könnte man noch durch 20-30 minütiges Einweichen in Acetonwickeln ablösen aber auch da sind die Naturnägel hinterher butterweich und das Acezon trocknet Haut u Nägel aus, weshalb dann viel Pflege danach nötig ist. 

Also für die Zukunft bitte verinnerlichen NIE, NIEMALS Modellage Material komplett entfernen (lassen)! Deswegen sind Nagelmodellagen auch nichts, was man sich nur einmalig machen lassen sollte. 

Was die Kosten angeht kann das von Studio zu Studio unterschiedlich sein wie bei den Modellagen auch, da jedes Studio seine Preise selbst kalkuliert anhand seiner individuellen Kosten.

LG Trinity 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Betreibe seit über 8 Jahren ND + bilde mich ständig weiter

Die Corona-Zeiten wo das Studio ständig zu ist sind ja zum Glück vorbei.

Lösung für zu Hause:

  •    Oberste Gelschicht vorsichtig abfeilen (Papierfeile)
  •    Rest rauswachsen lassen
  •    Nagel mit Nagellack überlackieren
  •    Nagel kürzen

Im Studio

  • Material mit Fräser entfernen (wie beim Auffüllen)
  • Feinarbeit mit Feile
  • Naturnagel kürzen
  • Nageloberfläche glätten & verschließen
  • Nagel pflegen
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die werden langsam runtergefräßt, das war es auch schon, entweder lässt du sie dir dann neu machen, oder du gönnst den Händen einfach etwas Ruhe, das ganze Kunstzeug ist nicht gerade gut für die Hände

Was möchtest Du wissen?