Wie werde ich Fitnesstrainer / Personal Trainer

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fang mit einer B-Lizenz zum Fitnesstrainer an. Nebenberuflich am besten an einer privaten Ausbildungseinrichtung.

Dann kannst Du in einem Fitness-Studio nebenberuflich Erfahrung sammeln und Kontakte knüpfen. In dieser Zeit bietet sich die Weiterbildung zum Personal Trainer an. Damit wäre der Grundstein gesetzt, um schon mal nebenberuflich als Personal Trainer zu arbeiten.

Hier wäre eine gute Anlaufstelle:

www.akademie-sport-gesundheit.de

Um Personal Trainer zu werden, sollte man gewisse Fachkenntnisse (Idealerweise in Form einer Fitnesstrainer B- oder A-Lizenz) mitbringen. 

Wie hier in einigen Antworten schon erwähnt, ist der Personal Trainer kein normaler Beruf, indem man angestellt ist. 

Eine Ausbildung ist daher nicht zwingend notwendig, empfiehlt sich aber, um zu wissen wie man mit eigenen Kunden umzugehen hat bzw. wie man sich überhaupt einen Kundenstamm aufbaut. Des Weiteren spielen rechtliche Rahmenbedingungen in Deutschland auch eine große Rolle. Ein seriöser Anbieter wäre hierbei die Online Trainer Lizenz. 

Liebe Grüße :)

Wichtig zu wissen ist, das es keinen Job als angestellten Personal Trainer gibt. Du musst dir deine Kunden selber suchen. Das bringt mich auch schon auf den Punkt. Du bist Personal Trainer, wenn du Leute findest, die dich dafür bezahlen, das du sie trainierst. Dann bist du ein Personal Trainer, egal was für Lizenzen du hast. 

Kannst auch mal hier rein gucken:  http://www.personal-trainer-schoening.de/

Man kann Kurse für Trainerlizenzen machen, die im Verhältnis zum erwartungsgemäßen Stundenlohn eigentlich ziemlich teuer sind.

Natürlich ist bei der Kundenaquise immer die Vertrauensbasis wichtig. Einige legen wert auf den Zettel, dass derjenige Ahnung hat, andere lassen sich von Resultaten überzeugen. Gibt halt auch athletische Spargeltarzans, die gut etwas vermitteln können und Bodybuilder, die absolute Versager darin sind, jemand anderen zu coachen - und natürlich auch umgekehrt. 

Das Angebot dürfte in den letzten zwei Jahren aber deutlich der Nachfrage überwiegen. Ist ja immerhin schon eine erfolgreiche Sparte auf YouTube. 

Außerdem sollte man sich das Risiko bewusst sein, dass man verdammt viel falsch machen kann. Wenn jemand gesundliche Probleme hat oder entwickelt, dann wird das auch nicht so toll enden...

In einem Schadensfall durch falsche Beratung steht man ohne Qualifikation sehr schlecht da. Da ist es dann gleich grobe Fahrlässigkeit und Deine Versicherung zeigt Dir ne lange Nase.

0

Mit Lizenzen. Eine Personal Trainer Lizenz in den Fall Typ A. Diese setzt sich wiederum aus Lizenz B, Personal Trainer und Medizinischer Fitnesstrainer zusammen. Dauert 16 Tage und kostet um die 1600€

Was möchtest Du wissen?