Wie werde ich Fitnesstrainer / Personal Trainer

7 Antworten

Hey IamARoca,

erstmal finde ich es mega cool, dass du bei dem Beruf auch sportlich aktiv bist. Korrigiere mich, falls das ein unberechtigtes Vorurteil ist aber ich vermute, du bist dem Großteil der Leute deines Fachs 3 Schritte voraus.

Wenn du parallel zum Job eine Ausbildung in dieser Richtung machen möchtest, empfiehlt es sich dies online zu tun, weil du da zeitlich viel flexibler bist als bei einer klassischen. Beispielsweise erfordert die B Lizenz in der FitnessFirst Akademie 20h Praktikum in einem FF-Studio + 3 Präsenztage, wohingegen die B Lizenz bei OTL insgesamt nur 2 Präsenztage erfordert.
[+++ durch Support editiert +++]

Ein Studium ist definitiv vorteilhaft aber parallel zum Beruf wird das sehr schwer, evtl. sogar unmöglich. Zwar wurde die Anwesenheitspflicht in NRW vor einigen Jahren aufgehoben, sodass du die Theoriekurse belegen könntest aber zur Praxis müsstest du trotzdem erscheinen.

Sollten dich die Studieninhalte interessieren, kann ich dir gerne ein paar Bücher empfehlen.

Für den Einstieg:

  1. Mark Verstegen - Jeder Tag zählt
  2. Peter Markworth - Sportmedizin
  3. Antje-Hüter Becker - Biomechanik, Bewegungslehre, Leistungsphysiologie, Trainingslehre

Wenn du tiefer einsteigen willst:

  1. Jürgen Weineck - Optimales Training
  2. Wildor Hollman - Sportmedizin
  3. Jens Waschke - Kurzlehrbuch Anatomie

Als Personal Trainer beruflich tätig sein, kannst du definitiv nach oder auch vor deiner Arbeitszeit als ITler.

Ich hoffe das hilft dir weiter und wünsche dir noch viel Erfolg bei deinem weiteren beruflichen Werdegang.

Man kann Kurse für Trainerlizenzen machen, die im Verhältnis zum erwartungsgemäßen Stundenlohn eigentlich ziemlich teuer sind.

Natürlich ist bei der Kundenaquise immer die Vertrauensbasis wichtig. Einige legen wert auf den Zettel, dass derjenige Ahnung hat, andere lassen sich von Resultaten überzeugen. Gibt halt auch athletische Spargeltarzans, die gut etwas vermitteln können und Bodybuilder, die absolute Versager darin sind, jemand anderen zu coachen - und natürlich auch umgekehrt. 

Das Angebot dürfte in den letzten zwei Jahren aber deutlich der Nachfrage überwiegen. Ist ja immerhin schon eine erfolgreiche Sparte auf YouTube. 

Außerdem sollte man sich das Risiko bewusst sein, dass man verdammt viel falsch machen kann. Wenn jemand gesundliche Probleme hat oder entwickelt, dann wird das auch nicht so toll enden...

In einem Schadensfall durch falsche Beratung steht man ohne Qualifikation sehr schlecht da. Da ist es dann gleich grobe Fahrlässigkeit und Deine Versicherung zeigt Dir ne lange Nase.

0

Fang mit einer B-Lizenz zum Fitnesstrainer an. Nebenberuflich am besten an einer privaten Ausbildungseinrichtung.

Dann kannst Du in einem Fitness-Studio nebenberuflich Erfahrung sammeln und Kontakte knüpfen. In dieser Zeit bietet sich die Weiterbildung zum Personal Trainer an. Damit wäre der Grundstein gesetzt, um schon mal nebenberuflich als Personal Trainer zu arbeiten.

Hier wäre eine gute Anlaufstelle:

www.akademie-sport-gesundheit.de

Wer hat Prüfungsfragen von der Fitnesstrainer B Lizenz und vom Personal Trainer B Lizenz?

...zur Frage

Wieviel Euro darf ein Personal Trainer pro Stunde kosten?

Ein Bekannter möchte sich gerne einen Personal Trainer nehmen. Wieviel Geld darf er kosten?

...zur Frage

berufliche weiterbildung oder schulische?

Nach einer Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Lieber eine berufliche Weiterbildung (bevorzugt den staatl geprüften Techniker Elektrotechnik) oder lieber schulisch weiterbilden also Fachhochschulreife nachholen und dann studieren.

Was meint ihr? staatl geprüfter techniker dauert 2 Jahre bzw 4 Jahre nebenberuflich und man kann halt nebenberuflich machen und muss nicht extra noch fachabi machen.

Studium (im technischen bereich) dauert ja Bachelor auch 3-4 Jahre allerdings in Vollzeit also da fällt denke ich mal nebenberuflich weg würde zu lange dauern und muss ja noch vorher fachabi machen was 1 Jahr dauert nach der Ausbildung bzw 2 Jahre falls nebenberuflich.

Was denkt ihr? wo sind die besseren Zukunftsaussichten? praktisch gesehen sind die Aufgaben eines (bachelor) Ingenieurs ja fast identisch bzw ähnlich wie die des staatl geprüften Technikers.

...zur Frage

Neben dem Studium bei der DVAG arbeiten?

Ich studiere im Moment im 3. Semester Informationswissenschaft (Vollzeit) und mir hat ein Freund angeboten bei der DVAG (Deutsche Vermögensberatung) nebenberuflich zu arbeiten. Er meinte die Arbeitszeiten könnte ich mir flexibel einteilen und meinerseits wäre es natürlich auch nicht schlecht, sich in so einem Bereich auszukennen. Nun, kann man dem Ganzen vertrauen ? Auf einem Seminar wurde mir bereits die Arbeitsweise und die dahinterstehende Systematik erklärt. [...] Provision für sämtliche Anwerbungen. Nun was meint ihr dazu ? Danke schonmal im Voraus !!

...zur Frage

Nebenberuflich selbständig Kinderbetreuung?

Hallo Ich arbeite Vollzeit in einen Angestelltenverhältnis und möchte jetzt nebenberuflich arbeiten, wobei der Verdienst 400€ im Monat nicht überschreiten wird. Es sind einzelne einmalige Einsätze im Bereich der Kinderbetreuung. Kann jemand Tipps geben wie ich vorgehen muss und ob sich das finanziell lohnt? ( Steuerabgabe, welchen Stundenlohn muss ich nehmen) Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?