Wie weit kann ich ein Stromkabel(230V) ohne Bedenken legen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das lange Kabel hat einen großen Widerstand, und der hat einige Folgen:

a) Das Kabel wird warm. Deshalb die Kabeltrommel immer vollständig abrollen

b) Ein relevanter Teil der 230 V fällt im Kabel ab, siehe elektrofrickels Beispielrechnung. Wenn 45 V fehlen, mag vielleicht Deine Musikanlage schon nicht mehr mitspielen. Abhilfe: Geringere Belastung, keinen 2 kW Baustrahler nehmen, sondern nur 500 W.

c) Im Fall eines Kurzschlusses reicht der Kurzschlussstrom nicht mehr zum Auslösen der Sicherung. Das lange Kabel an eine Steckdose anzuschließen, die nur mit 10 A oder weniger abgesichert ist, wäre ideal, aber die Möglichkeit besteht meistens nicht.

Zwingend erforderlich ist aber, dass die Steckdose an einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (alte Bezeichnung: FI-Schalter) hängt. Und das Kabel nicht auf leicht brennbarem Material verlegen.

Hilfreichste Antwort, aber beantwortet die Frage (wie weit) nicht.

0

laut der Tabelle im Anhang wäre ein Kabel mit einem Querschnitt von 2,5 mm² bei 137 m begrenzt, bei 1,5 mm² bei 105 m.

davon kannst du noch einiges für den Weg von der Sicherung zur Steckdose abziehen. so wie für die Übergangswiderstände an den Steckvorrichtungen. ich würde sagen, je Steckvorrichtung etwa 5 Meter.

wichtig sind ein paar Schutzmaßnahmen. ein FI Zwischenstecker, sofern kein FI Schalter in der Anlage vorhanden ist muss auf jeden Fall sein! eine Zwischensicherung, ich würde sagen einen Leitungsschutzschalter "C" 4 Ampere, ein 4 Ampere Neozed Element oder alternativ eine träge Feinsicherung ebenfalls 4 Ampere wären schon mal ein Anfang...

ein einfacher zwischenstecker: wie dieser:

pollin.de/shop/dt/OTc0OTQ1OTk-/Haustechnik/Installationsmaterial/Netzstecker_Kupplungen/Zwischenstecker.html

wäre da schon mal ein Anfang...

lg, anna

http://www05.abb.com/global/scot/scot209.nsf/veritydisplay/e26fece48906e55bc12576190048d748/$file/2cdc401001d0108.pdf

bei über 200 meter Kabellänge Bräuchtest du einen kabelquerschnitt von min 4mm wegen der Erde und dem spannungsabfall (erde darf max. 3Ohm betragen und der Spannungsabfal nicht grösser als drei Prozent)

Habe da vileicht eine kleine alternative den 4mm kabel wird dein dad auch nicht in der länge auf lager haben. Ein Stromgenerator ist vieleicht die lösung?! Kann man sich leihen oder kaufen wenn du nicht viel leistung brauchst und den baustraller eine Led oder leuchtstofflampenversion ist dürfte der unter dem folgenen link reichen Hoffe das hilft dir

http://www.elektropoint24.de/product.php?MerchantID=froogle&product_sku=0501150005&epp=iNcE7Q3YN0R6I4lvqaxhoLho5uJdi52xGDb6UAYm3LNyNRqq/1CBnLgsd/gPI3IOef/Bt0ZXCk0cCsAIAWa84w==

Also bis zu 10m kein Problem. So lang ist jede handelsübliche Kabeltrommel. Dein Vater sollte sich aber vorsehen. Auch wenn er auf dem Bau arbeitet, wenn er Materialien zu privaten Zwecken mitnimmt ist das Diebstahl. Dafür kann er fristlos gekündigt werden und es kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

  1. Das ist eine Frage der benötigten Leistung. Wenn ich das wüsste kann ich das ausrechnen.
  2. Mechanischen Schutz des Kabels beachten.

wir haben ne kleine Anlage und Nen Baustrahler und an Laptop

0
@thammi

Man muss die Leistung kennen, ein Baustrahler kann 500W haben oder 30W?

0

Was möchtest Du wissen?