Wie viele Tage muss man krank sein, um die 10% Regel in der Ausbildung zu überschreiten

8 Antworten

Wenn man eine Ausbildung macht, sollte man sich schon etwas zusammenreißen und nicht bei jedem kleinen Wehwehchen krank machen. Das mag kein Chef und man setzt seine Ausbildung aufs Spiel. Du solltest deine Einstellung einmal überdenken! Ewige Krankmacher braucht Niemand


SarahBing 
Fragesteller
 27.08.2011, 12:05

20 tage in 3 jahren ??? ich frage auch allgemein....wie das jetzt gerechnet wird

0

keine ahnung, wend dich an die industrie und handelskammer... oder handwerkskammer oder wer auch immer deine ausbildung betreut. das kann es nicht sein....

Dazu gibt es eine Gewerkschaftsvertretung wo du all das nachfragen kannst.

Hallo? Dein Chef ist wohl nicht ganz dicht!

Wieso fragst du eigentlich? Wenn du ohne Verschulden so lange krank warst, muss was sehr ernstes vorgelegen haben. und wenns ein vernünftiger Arbeitgeber ist, bietet er dir eine Verlängerung an, um die Möglichkeit offen zu halten, die Ausbildung mit erfolg abzuschliessen.

Wende dich doch mal an die IHK, und lass dich dort beraten, wenns Probleme in der Ausbildung gibt.

Schultage sind ausbildungstage, Urlaubstage nicht. Falls er dich nicht anmeldet, kannst du dich selbst anmelden...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Beratung in beruflichen Fragen