Wie viele Filmszenen werden in einem Tag gedreht?

4 Antworten

Hallo,

wie du erkannt hast wird, je nach Produktion an manchen Drehtagen nur eine einzelne Szene gedreht und diese auch manchmal nicht komplett.

Es kommt eher selten vor, dass ein Darsteller in einer Szene seitenweise Text hat. Selbst wenn handelt es sich meistens um Dialoge. In einer Dialogszene wird man in der Regel zwischen den Darstellern hin und her schneiden. Der Schnitt erlaubt Textpatzer, etc. herauszuschneiden und dem Zuschauer den Eindruck zu vermitteln, dass alles in einem Ritt gedreht wurde.

Hat ein Schauspieler bei einem Take einen Texthänger, kann z.B. der richtige Text zugerufen werden und man dreht an der Stelle weiter - gut geschnitten Fäll es später nicht auf.

Je nachdem wie ein Regisseur eine Szene geplant hat kann man mehr oder weniger tricksen. Lange, weite Einstellungen ohne Schnitt, wie sie ein Sergio Leone bevorzugt erlauben keine Textpatzer - Man muss nach jedem Fehler wieder von vorne anfangen.

Das Erstellen eines Drehplans kann sehr komplex sein. Man muss auf alle Abteilungen eingehen, Szenenbild, Requisite, Kostüm, Licht, Ton (...)

Manche Motive, also Drehorte stehen nur zeitlich begrenzt zur Verfügung. Eine Außenaufnahme in der Nacht, kann nicht am Tag gedreht werden und von dem Panzer der im Hintergrund exlodiert hat man in der Regeln nur sehr begrenzte Stückzahlen.

Auf die Textlänge eines einzelnen Schauspielers wird beim schreiben des Drehplans in der Regel nicht geachtet. Den Text zu können wird von einem Schauspieler erwartet.

Man kann das kaum verallgemeinern, da jeder Regisseur anders arbeitet, also unterschiedlich viele Takes dreht.

Aber prinzipiell geht es dann am schnellsten, wenn du wenig Einstellungen hast (also weniger umbauen musst) und die Kamera sich nicht bewegt.
Dialogszenen gehen am allerschnellsten. Das ist das, was jeder Schauspieler kann. Das ist wie Tonleitern spielen für einen Pianisten.
3 oder 4 Seiten Dialog nicht echt nicht viel.
Sicher gibt es auch Schauspieler, die Probleme mit Text haben, aber das dürften Einzelfälle sein.

Wenn zwei Leute an nem Tisch sitzen und reden gibt es nichts zu choreografieren, etc.
Es kommt aber eben auch drauf an, wie wichtig die Szene ist, nuanciert die Schauspieler spielen sollen und wie perfektionistisch der Regisseur ist. Natürlich muss die Szene vorher erstmal beleuchtet werden, das dauert auch immer, bis man anfangen kann zu drehen. Aber es gibt Filme, bei denen man an einer langen Dialogszene ein paar Tage dreht, weil man die Zeit hat und der Regisseur immer noch ein paar Details ändert, an manchen dreht man kürzer, weil man eben keine Zeit hat, oder aber der Regisseur der Ansicht ist, man hätte es nach ein paar Takes im Kasten.


Es gibt halt nicht "Einfacheres" als die Kamera auf nen Schauspieler zu halten und den seinen Job machen zu lassen. Der weiß ja, wenn welche Szene gedreht wird, und kennt das Drehbuch. 
Das ist deshalb am Einfachsten, weil man für eine Szene, die man in einer Einstellung haben will, ein Take genauso lang ist wie die Szene selbst.


Theaterschauspieler kriegen das ja auch hin, sicher teilweise innerhalb weniger Wochen Text für eine Rolle in einem vierstündigen Theaterstück raufzuschaffen. Ist halt deren Beruf.

http://screenplayexplorer.com/wp-content/scripts/Pulp-Fiction.pdf

Guck dir mal den Part von Jules an. Seite 148 bis 158 muss man dann eben komplett auswendig können. Bzw. auch die Seiten davor. Kann mir aber nicht vorstellen, dass man die Szene komplett am Stück macht, da auftauchen von Pumpkin und Honeybunny so einen Bruch darstellt.
Aber die proben sowas ja vorher. Da muss man den Text dann auch schon draufhaben.

0

Es gehört zum Job eines Schauspielers sich die Texte merken zu können. Viel auswendig lernen kann man trainieren. Jeder Tag mehr kostet viel Geld. Natürlich liegt es daran, wie viele Aufnahmen man braucht, aber es wird sicher nicht ein halber Tag pausiert, damit die Schauspieler Texte üben können.

Wie viel am Tag gedreht wird hängt ab von:
- Zahl der Aufnahmen
- Patzer beim Dreh
- Drehort
- Aufbau vom Set
- ggf. Tageszeit
usw.

0

3, 4 oder auch mal 10 Seiten Dialog sollten für einen Schauspieler kein allzu großes Problem sein - am Theater werden 1 - 2 Stunden durch gespielt, mit an die 100 Seiten Text ...

Was möchtest Du wissen?