Psychotherapeutin distanziert sich, hilflos?

Hallo ihr Lieben! Mein Problem ist, dass es mich gerade sehr traurig und verzweifelt macht , dass sich meine Therapeutin immer mehr von mir distanziert. Ich schätze Sie sehr, da Sie mir früher die Möglichkeit gab, Sie außerhalb der Stunden in Notfällen zu kontaktieren und ich ihr auch nach den Sitzungen Dinge schreiben konnte für die ich in der Stunde keine Worte fand. Sie antworte kurz ,aber sehr nett und das war eine wunderschöne Sache, die mir viel mehr geholfen hat oft im Moment als wenn ich es Wochen später erzählte. Sie sagte immer es wäre ok für Sie, wenn es mir hilft. Irgendwann hörte Sie es ganz plötzlich auf mir zu antworten und auch so distanzierte Sie sich sehr von mir. Sie ignoriert die Nachrichten und bei den Terminvorschlägen nahm Sie immer den spätesten Termin. Ich finde auch , dass Sie in der Stunde oft sehr uneinfühlsam ist ... Es tut mir total weh, weil ich nicht weiß was ich falsch gemacht hab und diese Distanz fühlt sich schrecklich an. Ich brauche sehr lange, um jemanden zu vertrauen und ihr Verhalten führt dazu, dass ich mich derzeit kaum mehr öffnen kann und will. Ich fühl mich sehr allein gelassen, wenn ich ihr Dinge anvertraue und Sie ignoriert meine Nachrichten einfach und wir besprechen es auch nicht in der Stunde. Ganz plötzlich..obwohl Sie immer sagte es war ok ihr zu schreiben..und wenn ich Sie drauf anrede erfindet Sie Ausreden warum Sie keine Zeit hatte.. Was soll ich nur tun?

...zur Frage

Sprich es in der Sitzung an.

Vielleicht sollst du dadurch aber auch lernen, dass sie nicht 24 Stunden am Tag für dich da ist und du manchmal auch einfach Situationen alleine meistern musst.

Die Therapie soll dir Wege zeigen dein Leben alleien zu meistern. Sie ist nicht immer und überall für dich da.

...zur Antwort

Sowohl Knast als auch weitere Maßnahmen lassen sich verhindern in dem man sich an die Gesetzte hält. Ja, auch eine Strafe muss Regeln folgen, aber irgendwo muss auch der Selbstschutz der Wachleute sowie der anderen Insassen gesichert werden.

...zur Antwort

Ist mein Ex ein Psychopath? Er tut alles was mir gefällt/gefiel, mit seiner neuen Freundin. Was steckt dahinter?

Dass mein Ex mich auf Facebook stalkt, ist mir nun mittlerweile bekannt. Ich poste nämlich Dinge über mich und über Dinge wo ich mal gerne hin möchte, oder über tiefsinnigere Dinge erstelle ich hin und wieder mal einen Beitrag. Oder andere Dinge mit denen ich mich z.b identifiziere. Dies alles scheint er von mir abzugucken und für sich selbst zu nutzen. Aber stellt sich nun die Frage wieso er das tut? Ich weiß, dass er mich manchmal gehasst hat und oft hatte ich den Verdacht, dass er neidisch auf mich war. Das habe ich in manchen Situationen gemerkt, als wir noch zusammen waren. Und er versuchte alles besser zu machen als ich. Irgendwann gestand er mir auch mal, dass er unzufrieden mit seinem Aussehen wäre und distanzierte sich seitdem immer mehr von mir. Wenn es mal etwas gab, was ich besser konnte, verlor er die Lust und fing an unfreundlich zu werden. Dinge worin ich gut war, lobte er nie und verhielt sich stattdessen ebenfalls unfreundlich. Ich habe den Verdacht dass er sich an mir rächen will. Zudem weil er ein sehr oberflächlicher Typ war und eine genaue Vorstellung hatte, wie seine Freundin auszusehen hat. Diese Vorstellungen erfüllt seine jetzige Freundin gar nicht. Und ich muss hierzu noch sagen, dass mein Ex schon früher sehr auf Rachespielchen aus war und ihm solche Aktionen wirklich zutrauen würde. Er war schon früher sehr auf mich fixiert und ich glaube das hat sich bis heute nicht geändert.

Sind Menschen zu so einem Verhalten wirklich fähig, wenn abgrundtiefer Hass im Spiel ist? Würden sie sogar wirklich eine neue Beziehung mit der nächsten die gerade frei steht, eingehen, nur um einen anderen Menschen fertig zu machen?

Ich finde das ganze ziemlich geschmacklos. Er weiß z.b auch dass ich es beim Tod nicht ausstehen kann, wenn mir jemand etwas abguckt. Dann scheint er diesen Reiz wohl auszunutzen.

Aber wieso das alles? Was hat er davon? Und was will er damit erreichen bzw was ist sein Ziel? Ist er ein Psychopath? Und leidet er womöglich?

...zur Frage

Ganz ehrlich ... Psychopathisch klingst eher du. Schon mal daran gedacht, dass sich sein ganzes Leben nicht um dich dreht? Facebook kann man übrigens so einstellen, dass nicht jeder alles sehen kann. Schließ doch einfach mit der Sache ab, statt dich pausenlos mit ihm zu beschäftigen.

...zur Antwort

Dramatisierst du nicht ein wenig? Ja, manchmal funktionieren Türen nicht, das ist ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Wenn man mehrere Stationen fährt, kann man schauen, ob dort vorher schon Leute aus- und einsteigen. Mach aus einem Ärgernis keinen künstliches Drama.

...zur Antwort

Ich bin beruflich viel unterwegs, häufig auf öffentlichen Toiletten und das einzige mal, dass mir sowas passiert ist, war es ein Kind. Wie häufig erlebst du denn sowas, dass es dir dermaßen zu denken gibt?

...zur Antwort

Man kann auch ohne Alkohol feiern und Spaß haben. Wer zwingt dich denn zum trinken? Das eine schließt das andere nicht aus.

...zur Antwort

Du forderst etwas ein. Das kannst du tun, aber es ist nicht unhöflich, wenn jemand darauf nicht eingeht.

Ich muss mich nicht mit jedem beschäftigen, nur weil diese Person das verlangt. Wer hat denn gesagt, dass diese Frauen angeschrieben werden wollen?
Das du dieses legitime Verhalten als so extrem kränkend auffasst, zeigt deutlich, dass du deine Probleme mit dir selbst auf andere abwälzt. Du machst diese Frauen nicht nur zu "Bösen" sondern beziehst das auch noch auf alle Frauen.

...zur Antwort

Dann frag bei der Lehererin nach. Es gibt tausende Autorinnen, die Kurzgeschichten veröffentlichen. So wirst du nie herausfinden, welche sie meint.

...zur Antwort

Ich finde es nicht richtig, dass du die Privatssphäre deiner Mutter so missachtest. SIE entscheidet ob sie darüber sprechen möchte oder nicht. Es wäre besser gewesen, die Sache ruhen zu lassen, statt es weiterzuerzählen.

...zur Antwort

Die Frage wäre, was sie gesagt haben und warum.

In Küchen ist der Umgangston oft etwas rau. Im Stress bleibt da keine Zeit auf Gefühle Rücksicht zu nehmen. Da muss man auch lernen nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen.

...zur Antwort

Beoachtung: Das ergibt viele Probleme. Wenn sie es sieht ohne einzugreifen, dann macht sie sich nicht nur der Unterlassenen Hilfeleistung schuldig, sondern wird schnell unsympathisch.

Zeuge: Das kommt auf die Erzählperspektive an, aber mitten drin zu einer ansonsten unwichtigen Person zu springen ist ganz mieser Stil.

Das du das nicht schreiben kannst, ist okay, aber dann versuch es auch nicht über schlechte Tricks. Schreib die Geschichte wenn du Erwachsen bist oder gar nicht. Nicht jede Geschichte will erzählt werden.

...zur Antwort

Jeder hat das Rechte sich zu kleiden und zu benehmen wie er möchte, solange er damit nicht die Recht anderer einschränkt.

Ich finde es unmenschlich, dass du dem Opfer die Schuld gibst, statt deinem Bruder gehörig den Kopf zu waschen.

Was wenn irgendwem nicht passt, wie dein Bruder sich kleidet? Darf er ihn dann auch mobben? Und Übergewicht hat viele Gründe.

P.S. du bist Homophob und Menschenverachtend.

...zur Antwort

Das Gewicht kann immer schwanken. Zum Beispiel durch hormonelle Veränderungen oder Wassereinlagerungen. Deswegen ist es sinnfrei jeden Tag auf die Waage zu gehen. Auch sind die einzelnen Ergebnisse nicht Aussagekräftig, sondern es kommt viel mehr auf den Trend an.

...zur Antwort