Psychotherapeutin distanziert sich, hilflos?

Hallo ihr Lieben! Mein Problem ist, dass es mich gerade sehr traurig und verzweifelt macht , dass sich meine Therapeutin immer mehr von mir distanziert. Ich schätze Sie sehr, da Sie mir früher die Möglichkeit gab, Sie außerhalb der Stunden in Notfällen zu kontaktieren und ich ihr auch nach den Sitzungen Dinge schreiben konnte für die ich in der Stunde keine Worte fand. Sie antworte kurz ,aber sehr nett und das war eine wunderschöne Sache, die mir viel mehr geholfen hat oft im Moment als wenn ich es Wochen später erzählte. Sie sagte immer es wäre ok für Sie, wenn es mir hilft. Irgendwann hörte Sie es ganz plötzlich auf mir zu antworten und auch so distanzierte Sie sich sehr von mir. Sie ignoriert die Nachrichten und bei den Terminvorschlägen nahm Sie immer den spätesten Termin. Ich finde auch , dass Sie in der Stunde oft sehr uneinfühlsam ist ... Es tut mir total weh, weil ich nicht weiß was ich falsch gemacht hab und diese Distanz fühlt sich schrecklich an. Ich brauche sehr lange, um jemanden zu vertrauen und ihr Verhalten führt dazu, dass ich mich derzeit kaum mehr öffnen kann und will. Ich fühl mich sehr allein gelassen, wenn ich ihr Dinge anvertraue und Sie ignoriert meine Nachrichten einfach und wir besprechen es auch nicht in der Stunde. Ganz plötzlich..obwohl Sie immer sagte es war ok ihr zu schreiben..und wenn ich Sie drauf anrede erfindet Sie Ausreden warum Sie keine Zeit hatte.. Was soll ich nur tun?

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Psychotherapie
13 Antworten