Wie viel watt darf an eine normale Steckdose

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ende deiner stromkette , das in der letzden steckdose steckt , sollte zusammen nicht mehr als 2200watt haben , sonst fliegt die sicherung . nicht weiter schlimm . stecker raus -sicherung wieder rein ( dazu ist sie da ) - und soviele geräte raus nehmen , wie die sicherung aushält .-lg.

öhm... frag mich nur warum dann zu Weihnachten 4 Herdplatten laufen und nebenbei der Truthahn in der Röhre brutzelt, ohne das die Sicherung kommt... -.-

Es kommt auf die Sicherung an, wenn die auf 10A abgesichert ist, dann sinds 2200W, aber es können auch 16A sein...

Somit ist deine pauschale Antwort falsch... Aber immerhin gibt es nen Bonusstern dafür ^^

0
@foxd1983

Die Antwort ist noch dazu falsch, das Netz in DL hat 230 Volt Spannung, mtit 10A abgesichert können da locker 2,3KW drangehängt werden, mit 16A dann 3,68KW! Und ein E-Herd läuft extra auf Drehspannung, Drei-Phasen- Drehspannung Ω3

0
@Szintilator

@ szintilator : .....???- meine oder die von foxg1983 ? -weil von herd in mehrfachsteckdose eigentlich nicht die rede war .-lg.

0
@opperator

kann nur deine sein... ^^ ok hab mich vermehrt, sind 230V nicht 220V, aber ändert nichts an der Tatsache, dasses an der Sicherung hängt und somit die pauschale Aussage falsch ist.

Wenn wir nun weiter klugscheissen wollen... Drehspannung gibt es nicht, wenn dann "Drehstrom"... und Dreiphasenwechselstrom weist einene Effektivspannung von 400V auf...

0
@foxd1983

Das kann nicht stimmen, bei Dreiphasenwechselspannung messe ich immer 230 Volt, Phase--Neutralleiter, Wechselstrom kann an der Steckdose nicht sein, wenn nichts angeschlossen ist! Ω

0
@Szintilator

dann machste was falsch ^^

Ich schrieb der Effektivwert der Spannung beträgt 400V! Jede Phase für sich hat 230V, dass bestreite ich ja nicht...
googel mal nach Effektivwert und 3-phasenwechselstrom, da kannste das nachlesen...

0

Die Steckdose allein ist ja nicht das Problem, denn an den meisten Sicherungen hängen mehrere Steckdosen und vielleicht noch Lampen und andere Verbraucher, die alle zusammen nicht die maximale Belastung der Sicherung überschreiten dürfen.

Meist halten die Sicherungen 16 A aus und können also mit 3.68 kW belastet werden.

Wenn die Sicherung rausspringt, so ist das noch das geringste Problem, aber bei Deinem Kabelsalat könnte auch eines der Kabel oder einer der Stecker überlastet werden und zu schmoren beginnen und das juckt die Sicherung erst einmal gar nicht.

Ein Sicherung ist in erster Linie mal ein Leitungsschutz. Die Leitung (Kabel) soll vor Überhitzung geschützt werden. deshalb solltest du Leitungen betrachten. Beispiel du hast eine 16A Sicherung, weil sie z.B. ein 1.5mm² Kabel in der Wand absichert. jetzt steckst du eine Verlängerung mit 0,75 mm² in die Steckdose und schließt ein paar Wassserkocher an, dann fackelt dir ziehmlich sicher die Verlängerung ab während die Sicherung keine Probleme hat, weil sie ein 1,5 mm² Kabel schützen soll und dem geht's prima. Wenn die keine Sicherungsautomaten hast sondern Schraubsicherungen Kann es auch sein das irgendwann jemand ne stärkere Sicherung reingedreh hat, weil gerade keine andere da gewesen ist oder so dann ist dei Kabel nicht geschützt sonder brenn durch bevor die Sicherung auslöst. Kleiner ernstgemeiter Tip kauf dir nen Feuermelder, kosten 5 € und retten Dein Leben wenn's schief geht ;-)

Dazu sind Sicherungen im allgemeinen auch da! ;-)

Sie sollen "herausspringen", wenn eine Überlastung vorliegt.

Eine Überlastung liegt vor, wenn die "Last" über dem Grenzwert der Sicherung liegt. Bei Dosen im Haushalt sind das meist 16 A entspricht etwa 3500 Watt.

Also die normalen Haussteckdosen sind normalerweise mit 6,10 oder 16A abgesichert. (also 1380,2300,3680 watt) Allerdings macht es für die Sicherung keinen Unterschied ob du die aus einer Steckdose oder aus mehreren Steckdosen im gleichen zimmer ziehst, einzeln abgesichert sind nämlich die Wenigsten. Bei mehrfachsteckern würde ich allerdings vorsichtiger sein, die sind zwar TÜV geprüft aber naja....

Was möchtest Du wissen?