Wie viel Regen kann ich mir unter 2,6l/m² vorstellen?

8 Antworten

Stell' Dir eine Straße vor, auf der 2.6 mm hoch das Wasser steht.

Auf einem Campingplatz steht das Zelt aber nicht auf Beton oder Asphalt, sondern normalerweise auf einer Wiese. Und die wird dann halt nass und matschig sein.

Vor allem wird die Wiese schon nass und matschig sein, wenn ihr da ankommt. So wie es zumindest heute in der Osthälfte des Landes bereits geschüttet hat, dürfte eine durchschnittliche Zeltwiese ein ordentlicher Morast sein.

Du solltest auf jeden Fall zusätzlich zum normalen Zelt eine zweite Bodenplane mitnehmen. Das macht bei Schlechtwetter-Camping die Sache bisweilen deutlich angenehmer.

Wenn die Menge innerhalb kurzer Zeit runter kommt, wird es wohl ein heftiges Gewitter, über mehrere Stunden verteilt kann es auch nur hin und wieder mal ein leichter Schauer sein.

Schau doch einfach bei einer vernünftigen Wetter-Seite nach.

Das ist ziemlich wenig. Wenn es innerhalb einer Stunde nur 2,6l/m² regnet, dann ist es nur ein Nieselregen.

Bei einem Unwetter wenn ein Wolkenbruch kommt und es in Strömen regnet, dann regnet es etwa 28l/m².

stecke dir eine Fläche von 1m² ab und schütte da 2,6 ltr drauf - das verteilt sich und ist ansich nicht viel

Das ist wenn man 5  Flaschen Mineralwasser plus einem Trinkglas voll mit Mineralwasser  auf  eine Fläche von 100 x 100 cm vergießt.

Was möchtest Du wissen?