Wie viel kostet ein 300l becken mit dem ganzen zubehör das wichtig ist für aquarien?

9 Antworten

Hi

Neu und mittelmäßig aufwändig ca. 1000 Euro. Bei viel Aufwand auch mehr.

Mindestens 600

Gebraucht und mit Pflanzen von privat sowie etwas sammeln in der Natur (Steine und Hölzer) und billigem Sand kriegst du es vielleicht für 300 Euro hin.

Für Pflanzen kannst du allein 150 Euro ausgeben.

Ein 300 Liter Aquarium, mit allem drum und dran, alles neu, inklusive Fische etc. über den Daumen gepeilt 1500,- -2000,- Euro.

Ich habe in der Aquaristik gearbeitet. Von daher ist meine Zahl recht realistisch. Einiges kann man durchaus gebraucht kaufen, von anderen Dingen würde ich, gebraucht, die Finger lassen.

Woher ich das weiß:Beruf – Berufliche Tätigkeit mit dem Thema Aquaristik

Ein Juwel Rio 350 kostet knapp 700 Euro inklusive Technik und Schrank. Dazu kommt der eine oder andere Austauschschwamm oder auch andere Biofiltermedien, um die blödsinnigen "aktiven" Filtermedien wie Aktivkohle, Phosphatbinder usw. zu ersetzen. Sagen wir mal, da kommen noch 20 Euro drauf.

Dazu braucht man natürlich diverses Zubehör wie Wasserwechsel- und sonstige Pflegeausrüstung, ein halbwegs vernünftiges Thermometer, großes Netz, kleines Netz und nach Geschmack was man halt alles praktisch findet. Das geht für vielleicht 50 Euro, aber man kann da auch hunderte Euros ausgeben. Sagen wir mal wir sind sparsam und runden auf 80, um wieder auf runde Zahlen zu kommen. Dann wären wir bei 800 Euro.

Für die Einrichtung vom Bodengrund bis zu den Pflanzen kann man, abhängig davon was man vor hat und wie man einkauft, ca. 100 bis sicher weit über 1000 Euro ausgeben. Sagen wir mal es wird gewaschener Naturkies und ne große Wurzel und eine ganze Menge Pflanzen im Zoogeschäft gekauft und um ein paar selbst gesammelte Steine ergänzt, dann werden wohl 500 Euro ganz gut reichen. Wären wir bei 1300 Euro. Oder man kauft für wenige Euro beim Baustoffhändler Rheinsand oder anderen Natursand (kein Brechersand!) den man dann erstmal aufwändig waschen muss, dann geht man mit offenen Augen in den Wald und sammelt schöne trockene Äste von ungiftigen Laubbäumen und man sammelt nochSteine usw. und kauft Pflanzen von privat. Dann reichen 100 Euro und wir kämen bis dahin auf 900 Euro.

Futter und Dünger Grundausstattung, dazu vielleicht der eine oder andere Wassertest, schon ist der nächste Fuffi weg. Wären bis dahin dann 950 oder 1350 Euro.

CO2 gefällig? Wieder locker 250 Euro weg, für ne große Flasche, Nachtabschaltung und was man halt alles braucht bzw. aus Gründen der Bequemlichkeit gerne hat. Schon stehen da 1200-1600 Euro.

Tiere? Kann man nicht sagen, weil die einfach extrem unterschiedlich kosten. Wer einfach nur buntes Gewusel will, besorgt sich für geschenkt ein paar Guppys und lässt sie machen was Guppys am besten können. Ein schnöder Allerweltsbesatz wie in Händler gern zusammenstellen wird auf ca. 150 Euro hinauslaufen. Es ist aber in dieser Größenklasse auch durchaus möglich, für eine einzelne Toprarität 500 Euro auszugeben und ein Schwarm einer seltenen Fischart kann locker auch diese Preisklasse erreichen und überschreiten.

Becken und eine Menge Zubehör bekommt man oft für kleines Geld über Kleinanzeigen

Neu brauchst du wahrscheinlich die Neonröhren bzw leuchtmittel, eventuell die Pumpe.

je nach der Art der Fische die du halten willst brauchst du dann noch die zusätzlichen wassertest Chemikalien.

Alles zusammen sollte für 100 bis 200 EUR machbar sein.

Am besten schaust du einfach mal auf den vielen reagionalen Kleinanzeigenportalen nach. viele Leute kaufen sich ein AQ mit allem Drum und Dran, weil sie denken, das wird und bleibt von ganz alleine der wunscherschöne Hingucker und sind nach wenigen Monaten völlig gefrustet und verkaufen alles.

Da kann man ganz tolle Schnapper machen ...

Was möchtest Du wissen?