Wie viel kosten mich Fische?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo babou1998,

Fische können ganz unterschiedlich viel Kosten, aus Privathand werden teils fische abgegeben (sprich verschenkt teils), da kann ma mal in zeitungen nachsehen, ich selber verkaufe z.B. ab und an Guppys von mir für einen Bruchteil von dem, was man dafür im Zoogeschäft bezahlt. Fische können also von 0€ bis mehrer Hundert euro kosten, jenachdem ob es bestimmte und seltenere sind. Auch auqrien kosten unterschiedlich viel, es gibt ganz kleine und ganz große. ich selber habe ein 60liter becken, das ist relativ überischtlich größenmäßig und ist noch gut bezahlbar. Frag am besten mal im zoofachladen nach, dort sind auch verschiedene größen von aquarien ausgestellt, damit man sich mal ein bild machen kann, wie groß so ein z.B. 120liter aquarium ist. manche verkaufen auch gebrauchte aquarien, diese sind dann Billiger. Auch fische leben unterschidlich lag, hierzu frägst du am besten mal in einem zoofachladen nach, der die fische auch verkauft. Ich weiß nur, dass guppys bis zu 7 jahre alt werden, dornaugen werden auch sowas um den dreh alt und Welse können sehr alt werden, ich habe z.B. einen der über 20 Jahre alt ist. Es gitb Süßwasserfische, Salzwasserfische und Kaltwasserfische. Allerdings sind salzwasserfische schwer zu halten, allein schon vom wasser her, kaltwasserfische sind eher in gartenteichen beheimatet, würde dir daher zu Süßwasserfischen raten. Du musst jenachdem alle paar jahre eine neue Pumpe kaufen, da gibt es allerings riseige preisunterschiede, frag am betsen im zoofachhandel anch, welche du dann für dine aquarium brauchst (kommt auf die größe an), einen heizstab brauchst du auch, auch hier gibt es preisunterschiede, dann die aquariumeinrichtung sprich als untergrund kieselsteine aus dem zoofachladen oder manche nehmen sand, kommt allerdings auf die fische an die man im aquarium hält. Pflanzen können etwas teurer sein, manche privatleute geben ab und an auch pflanzen ableger ab. Auch hier kommt es auf die Größe des aquariums an, ein großes, hohes aquarium kann pflanzen haben die größer und länger werden, am besten auch im zoofachgeschäft nachfragen. Grundsätzlich gilt: große pfalnzen nach hinten, klein bleibende pflanzen nach vorne. Aber es gitb auch gute Büccher über Aquaristik, in denen ales auch gut erklärt ist.

Gruß Schwarzerbogen

Dazu kann man einen Roman schreiben- und so einfach zu beantworten ist das auch nicht.

Das wäre so, als fragte ich: was kostet ein Hund?....usw. Du verstehst was ich damit sagen will?

Schau dich im Net gründlich um.

Es gibt Seiten wo man Fische online kaufen kann- da bekommst du eine ungefähre Vorstellung von den Preisen.

Es gibt Seiten, wo man Infos und Bilder zu den verschiedenen Fischen findet, womit deine Frage nach den "Sorten" beantwortet wäre. Was die Arten fressen, welche Wassertemperatur und Wasserwerte benötigt steht auch mit dabei.

http://www.anfaenger-aquarium.de/

Hier bekommst du weitere Informationen.

Fisch ist nicht gleich Fisch- genauso wie Säugetier nicht gleich Säugetier ist.

Du kannst z.b. tropische Fische nicht mit Kaltwasserfischen vergesellschaften, schlicht nach dem Motto- Wasser ist Wasser. Eine der Arten wäre damit zum Tode verurteilt.

Schau dir auf den Seiten die Fische an, die dir gefallen, schreibe die Bedürfnisse auf (Beckengrösse ist auch ganz wichtig!) und dann gehst du mal zu einem Händler und erklärst ihm, dass du ein 100 l Becken hast und gern Barsche halten möchtest und schaust was er dir empfiehlt. Daran wirst du sehr schnell merken, ob derjenige Ahnung hat oder ob er dir nur was verkaufen will. Fische können nicht schreien, aber leiden können sie trotzdem! Und jeschlechter du beraten wirst, desto teurer kommen dich die Fische- abgesehen davon, dass sie einen sinnlosen, manchmal qualvollen, Tod erleiden müssen.

darf man fische auch in eine schüssel tun oder geht dass nicht

0
@babou1998

Gegenfrage: Würdest du einen Vogel in einem Schuhkarton halten?

Oder: Würdest du in einer ständig geschlossenen Garage leben wollen?

Überleg mal, wo Fische überall vorkommen- bis auf einige Arten, die auch in stehenden Gewässern (über)leben. Dann kannst du dir diese Frage nämlich selbst beantworten

;-)

0

hi, ich hatte selbst mal fische und kann dir die antwort beantworten.

Also Fische an sich kosten relativ wenig es sei denn du kaufst dir irgendwelche seltene Fische. Beim Aquarium kommt es auf die Größe an. Die gibt es auch billig im Internet zu kaufen aber auch in Tierhandlungen. Mein ältester Fisch wurde 5 Jahre alt, die leben aber unterschiedlich lang. ich würde dir raten möglichst die Tierhandlungen zu fragen welche Fische sich mit wem gut verstehen und auch wirklich nur die die sich gut verstehen in ein Aquarium tun. Es gibt viele Sorten von Fischen. Außerdem solltest du ein - 3 Schnecken und Putzerfische (ich weiß nicht genau wie sie heißen aber sie leben am Boden und putzen die Scheiben etc.) mitrein zu tun. Fische fressen Fischfutter, das gibts auch in jeder Tierhandlung für nicht so teuer. Aber ich sag dir eins, Fische nehmen mehr Zeit in Anspruch als so mancher Hund. Was musst du investieren: Viel Zeit, 200 euro, mindestens 1,5 m Platz.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

joa denk schon

0

Die Anschaffung ist nicht das Teuerste, wenn Du keine Exoten haben willst. Die Unterhaltung von Aquarien geht ins Geld. Heizung, Pumpe Licht. Leuchtstoffröhren halten nur eine gewisse Zeit. Auch wenn sie noch funktionieren lässt die Wirkung nach 4-6 Monaten nach. Je nach Größe kannst Du für den Strom locker bei ca. 3 kw pro Tag liegen Das sind nur für Strom 275 Euro pro Jahr. Vom Filtermaterial, Pflegeutensilien und regelmäßiger Pflege habe ich noch gar nicht geschrieben. Allein für Chemikalien zur Bestimmung der Wasserbeschaffenheit legst Du 6-9 Euro hin. Guppys, Scalare, Barsche, Kampffische, Salmler Bodensauger wie Metallpanzerwelse usw. kosten nicht die Welt. Aquarienpreise mit Pumpe, Licht und Heizung je nach Volumen ab ca 60 Euro. nach oben keine Grenzen.

also sich fische zu halten ist natürlich nicht wie ein hund oder eine katze etc. aber ein aquarium kann bis zu 500 euro kosten die fische an sich kosten aber nicht sehr viel es ist am besten wenn du in die zoohandlung gehst und dich beraten lässt

glaub mir Fische brauchen mindestens genauso viel Zeit wie eine Katze.

0

Kann man Fische als Alternative zum Aquarium auch in einen Teich tun? Dann hätte ich nähmlich sehr viel Platz für die Fische, da ich einen großen Garten hab und viel Platz für die Fische geben kann. Jetzt wäre die Frage worauf muss ich bei so einem Teich achten?

Wenn Du Dich für ein Aquarium interessierst, dann gehe bitte in einer Zoohandlung, die werden Dich dort beraten, was welche Fisceh für anfaänger geeignet sind.. und kannst den Verkäufer löchern was du wissen willst und musst..

und welche Fische wären gut für Anfänger?

0

Vergiss die Beratung lieber. Bei den Zoohändlern gibt es leider viele schwarze Schafe und es bedarf einiger Erfahrung, diese herausfiltern zu können.

Geh in die Bibliothek oder in ein Buchgeschäft und hol Dir entsprechende Anfänger-Literatur. Das ist das sinnvollste. Preise vergleichen - nun - das dürfte dank Internet kein wirkliches Problem darstellen.

Na ja die Kosten für fische sins unterschidielich.Es gibt Fische (meist zierfische) die kosten manchmal unter einen euro,aber fisch wie kois kosten oft über 100 euro

Ich hab auch Fische.... unsere Goldfische und Kois leben schon seit 10 Jahren...

Es gibt unzählige Fischarten, die man ins Aquarium tun kann... (gezüchtet)

Solche Fische kosten schon im Schnitt schon 10€ (kommt meistens immer auf ihre Fraben an)

Ein Aquarium kostet auch so 20€ - 50€ ( Das kommt natürlich auch auf die Größe und die Qualität an...)

Informiere dich am besten im Fischhandel oder in Baumärkten, wo es Fische zu kaufen gibt... :=)

Viel Spaß dabei..

wie siehts mit nem teich aus?

0

Geh in ein Fachgeschäft und lass dich dort beraten. Pauschal kanndir da niemand antworten.

Es gibt billige und teue Fische. Es gibt große und kleine Aquarien und jede Menge Zubehör.

Darf man Fische in Schüsseln tun oder in Teiche oder ist es Tierquälerei wenn sie außerhalb des Aquariums leben? Und wie kriegen sie Nachwuchs?

Kein Fisch kann in einer Schüssel leben!

Teich ist für viele Kaltwasserfische ideal!

Wie sie Nachwuchs bekommen, kommt auf den Fisch an!

0
@Arienette

Ich habe in Filmen aber auch schon Fische in ner Schüssel gesehen und habe mich gefragt ob dies so gut sei.

0
@babou1998

Im Teich kann man jedoch nur bestimmte Fische halten: Goldfische, Kois & andere Karpfen, Sonnenbarsche, Orfen, Bitterling etc.

0
@Ardnas17

das ist perfekt ich hätte sehr viel platz für eine großen teich

0

Das ist unterschiedlich so ein kleines Becken mit allem Zubehör bekommt man schon für 50€.Und was halt dann an Fischen,erkundige dich einfach im Zoogeschäft.

Braucht man ein Aquarium oder geht eine große Schüssel auch?

0
@babou1998

Das ist nicht dein Ernst, oder??? Das sind Lebewesen, die ein Recht auf einen angemessenen Lebensraum haben!

0
@Ardnas17
  1. Deshalb auch die Frage! 2.Ich will nur 4 Fische haben und ich sprach von einer sehr großen Schüssel! 3. Habe ich auch nicht vor große Fische anzuschaffen!
0
@babou1998

Eine Schüssel, egal wie groß, ist kein Lebensraum für Fische. Es müssen Bodengrund, Pflanzen, Versteckmöglichkeiten, Filter, Licht, Heizstab vorhanden sein.

Viele Fische sind übrigens Schwarmtiere, die man in Gruppen ab 10 Fischen halten sollte.

0
@Ardnas17

du kannst beruhig sein ich quäle schon keine fische kaufe viele fische und mache denen eine teich im garten und ja ich nehme dafür nur fische die auch in den teich sollten

0

Mit der Frage, das Gebiet betreffend ist so umfangreich, dass das hier praktisch nicht im Detail kaum beantwortet werden kann. Nur ein Rat, sofern Deine Finanzen das zuliessen, fange nicht unter 100 l Beckengrösse an und konzentriere Dich auf Süsswaser.

Naja ... ich finde 60 liter ist perfekt um eine Stimmigkeit zu haben zwischen Schwierigkeitsgrad und Kosten.

0
@NinetiesResult

Naja, je kleiner das Aquarium, desto instabiler ist die Wasserqualität. Darum sollte man als Anfänger lieber ein größeres Becken nehmen, da dort Pflegefehler nicht sofort übel genommen werden.

0
@babou1998

Zu viel Futter (zu viele Nährstoffe im Wasser), zu seltene Wasserwechsel, zu viel Fischbesatz, verwesende Fische & faulende Pflanzenreste (kurz: mangelnde Sauberkeit) , ausfallender Filter oder mangelnde Luftzufuhr... all das kann in einem kleinen Aquarium schnell zum "Umkippen" des Wassers führen. In einem großen Aquarium sind die Wasserwerte stabiler und somit robuster. Bei einem kleinen Aquarium ist die Gefahr größer, dass die Wasserwerte (besonders Nitrat/ Nitrit) lebensfeindlich für die Fische werden.

0
@Ardnas17

oh oke danke für den Tipp. Ich werde die Fische in nen Teich tun.

0

Was möchtest Du wissen?