Wie viel Grad mehr hat es in der Sonne? (Also nicht im Schatten sondern in der Sonne)

6 Antworten

Ein Quecksilberthermometer zeigt nicht die Lufttemperatur an, wie die meisten meinen, sondern die Temperatur des Quecksilbers. Wenn du z.B. auf der Zugspitze bei -15 Grad das Thermometer in die Sonne legst, zeigt es vielleicht +10 Grad an, weil das Quecksilber durch die Sonneneinstrahlung auf +10° erwärmt wurde. Legst du es in den Schatten, dann geht es in kurzer Zeit von +10° auf -15 Grad zurück.

In der Sonne hats 15 Mio Kelvin. ;)

Aber du fragtest ja nach der Luft im Sonnenschein.^^

Und das ist schwer, es mit absoluter Sicherheit zu bestimmen, denn es hängt u. U. auch vom Wind ab.

In der Sonne können es somit zwischen 5 - 30° C mehr als im Schatten sein - je nach Jahreszeit und Umständen.

Am Besten du testest dies mal über mehrere Tage selber - nimm im Sommer aber ein Thermometer, welches mindestens bis 70° C geht. Denn ich habe im Sommer 1976 eins abgeschossen, welches bis 60° C ging. ;))

Die höchste von mir gemessene Temperatur im Sonnenschein betrug 140 Grad C.

Der Messbereich der meisten Quecksilberthermometer endet bei 50 °C, die auch ohne weiteres in der Sonne erreicht werden. Legt man ein elektronisches Thermometer z. B. luftgeschützt hinter die Windschutzscheibe eines Autos, erreichen diese schnell über 80 °C, gehen dann aber kaputt. 140 °C habe ich in meiner Solarthermieanlage gemessen, die Flüssigkeit befindet sich in Vakuum Röhren, die Umwälzpumpe war kaputt und konnte die heiße Flüssigkeit nicht abführen. Also müssen die Sonnenstrahlen über 140° heiß sein, um 140° in der Flüssigkeit zu erzeugen. Tatsächlich treffen die Sonnenstrahlen mit über 150 Grad auf Oberflächen, dies aber nur für wenige Millisekunden, denn im gleichen Moment wird die Hitze wieder an die Umgebung (Luft) abgeführt. Aus diesem Grund spüren wir auch nicht die sofortige Verbrennung der Haut, weil diese Hitze von der Umgebungsluft „gekühlt“ wird.

Dennoch ist es äußerst gefährlich für die Entstehung von Hautkrebs.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey die Temperatur der Sonnenoberfläche beträgt 5800 Grad und im Kern 15,6 Millionen Grad

Das kommt auf die Stärke der Einstrahlung an

Was möchtest Du wissen?