Wie viel gibt man als Single Haushalt für Lebensmittel im Monat aus?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist tatsächlich ja unterschiedlich.

Am besten: 

Mache eine Liste von dem, was du brauchst und nutzen würdest. Also: Welche Hygieneartikel wie oft im Monat. Gehe in die Läden, in denen du einkaufen würdest, fotografiere ggf. Preisschilder ab, so dass du eine Liste bekommst von Dingen, die du kaufen würdest. Überschlage, wie oft du sie kaufen würdest. 

Bei der "Kaufdiät"-Gruppe von Chefkoch ist das geringste Budget meines Wissens 30 € pro Woche.

http://www.chefkoch.de/groups/2,2712/Kaufdiaet-oder-Den-Guertel-enger-schnallen.html

Mache dir eine Liste günstiger Lebensmittel und suche dafür Rezepte (Foodblogs, Chefkoch etc.). Beispiele für Günstige Lebensmittel wären Reis und Möhren, aber auch Haferflocken, Margarine etc.

Überschlage dann, wie viel du pro Woche/ Monat kaufen müsstest und wie viel das kostet.

Kalkuliere ggf. deutlich etwas dazu, falls du mal etwas Teureres kaufen möchtest, mit Freunden rausgehst etc. 

Bei Hygieneartikeln kommt es auch darauf an, ob du das Allerbilligste nimmst oder bestimmte Vorstellungen hast, also z.B. Markenshampoo etc. kaufen möchtest. Oder ob du bspw. nur einfaches Shampoo oder Flüssigseife für alles nimmst, oder Seife, Shampoo, Conditioner, Haargel etc. verwendest. Das gleiche auch in allen anderen Bereichen. Sehr viel sparen kannst du, wenn du eine Tiefkühltruhe hast und Reste problemlos einfrieren kannst - dann kannst du mal größere Mengen von Lebensmitteln im Angebot kaufen, ggf. vorbereiten und einfrieren.

Bequem leben kannst du von 200 € pro Monat, gut leben kannst du von 150 € pro Monat, etwas enger wird es bei 100 € pro Monat. Bei 300 € pro Monat solltest du dir keine Gedanken mehr machen müssen, es sei denn, du legst wert auf bestimmte teurere Markenartikel in jedem Bereich.

Tipp:

Alles, auf das du keinen großen Wert legst, aus dem Discounter kaufen (No-Name). Da liegen viele Artikel im Centbereich (Wattestäbchen, Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Billigschokolade, einige Gemüsesorten) oder kosten nur einen bis drei Euro (das meiste Gemüse, Toilettenpapier etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben ein Zweifamilienhaus, daher kann ich schon ziemlich für mich sein, ohne das man sich groß in den Weg kommt.

Mmmuuhahahaaa! Du hast ja keine Ahnung! … x'D

Na egal, sei es drum. Das Geld fällt ja nicht vom Himmel und irgendwo ist ja immer ein Haken.

Der ALG-II-Satz beträgt grob 400 EUR für Lebensmittel, Strom, Telefon, TV, Internet, Bekleidung, Zigaretten und sonstiges Vergnügen. Miete, Wasser, Heizung und Krankenkasse gehen extra.

So, das ist der ALG-II-Satz und jeder, der davon schon mal leben musste, weiß, dass das kein Zuckerschlecken ist. Party, Ausgehen, Lieferservice und teure Geräte (z.B. neues Smartphone) kannst Du dabei komplett vergessen.

Mit ca. 300 Euro kommst Du einfach kaum über die Runden. Da fehlt was in deiner Rechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an.

Wenn Du ein Spezialitätenesser bist und auf edelste Weine stehst, ist die Grenze nach oben offen.

Wenn Du jeden Tag Fertigessen für drei Mahlzeiten liefern läßt, kommst Du auf ca. 1000 € im Monat.

Wenn Du zum Frühstück Kaffee, Ei, Yoghurt, Obst, Orangensaft und Marmeladebrot magst, eine Zwischenmahlzeit aus Obst und Früchtequark hast, zum Mittagessen eine hochwertige Fertigmahlzeit magst, zum Kaffee zwei Teilchen ißt, zum Abendessen einmal die Woche warm im Restaurant ißt und jeden Abend eine Tüte Chips mampfst, Obst und Gemüse wegwirfst, wenn es nicht mehr "schön" aussieht, benötigst Du etwa 600 Euro.

Wenn Du grundsätzlich mit Einkaufsliste einkaufst und selbst kochst und nicht jeden Tag ein riesiges Stück Filet brauchst, müßtest Du mit 200 - 250 Euro rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf was du benötigst und was du kaufst. Bei mir als Single waren das so 50€-70€ in der Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SchakKlusoh 01.10.2017, 09:47

Ja, das müßte hinhauen.

0

Hartz IV beträgt für eine Einzelperson 409,00 € pro Monat.

Damit kann man also (mit allem drum und dran) auskommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht pauschalisieren. Es kommt drauf an, was Du so isst, wo Du es einkaufst etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sparsam bist kommst du mit ca. 200 herum hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen 150 und 200,- € im Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht zu vergessen, sind auch müllgebühren, gez, auto, medikamente und versicherungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?