Reichen 1300 netto für eine eigene wohnung mit auto?

9 Antworten

Kauft drauf an wo man wohnt aber man muss sehr aufpassen. Meine Sache wäre es nicht, ich würde eine WG /einen Mitbewohner suchen. Mit Urlaub und Essengehen ist es zu wenig.

Müsste eigentlich locker reichen. Ich lebe nach Abzug der Miete und allen Nebenkosten von ca 300 ohne Auto und versorge meine drei Katzen mit. Ich kann zwar keine großen Sprünge machen, aber leben kann man davon. Mehr kann man als 19 Jahre alte Schülerin vom Staat eben nicht verlangen. ;D

Naja... 1300 EUR - Auto (200 EUR) - Lebensmittel (300 EUR) - Party/Spass/Events (300 EUR) - Telefon/Internet/Handy (100 EUR) - Sparen für Urlaub (100 EUR) - Sonstiges sparen, Klamotten, mal nen neuer Fernseher, Waschmaschine etc. (100 EUR) - Strom, GEZ (100 EUR) - Hygieneartikel, Parfum, Duschgel, etc (100 EUR).

Und hier spricht man eigentlich nicht von Leben sondern überleben ... Wirklich Leben tust du wenn du von einem Monat in den neuen Monat noch Geld mitnimmst... wenn auch nicht viel aber mit 1300 ist das echt eng...

hmm... ich würde mir mit 23 eher ne WG suchen (möglichst nicht mit Freunden - so lernst auch gleich neue Menschen kennen). Die Miete wird sich nicht viel nehmen dafür fallen einige andere Kosten weg. Du bist 23 nicht 32 für dich wird Party / Lifestyle & Co sicher mehr als 300 EUR im Monat fressen und willst du darauf wirklich verzichten? Ne eigene Bude bringt dir erst was mit Freund / Freundin...

Bedenke das du die Bude auch einrichten musst/willst. Und dazu gehört mehr als nur ne Couch, nen Bett und nen Fernseher. Vielleicht sollen noch nen paar Bilder an die Wand, Geschirr, Schränke, Deko, etc... also ne Wohnung für 340 EUR warm im Monat wird sicher nicht viel Platz haben (max 50 m2) aber auch für 50m2 gibt man nen bissle Kohle aus...

Also ich würde mir das gut überlegen, allein wohnen ist jetzt auch nicht gerade der Hit... du hast niemanden zum quatschen, streiten, etc...

Ohje... gerade mal die anderen Antworten gelesen...

Wieso soll das dicke reichen?? Hallo?? Er oder Sie ist 23? Da will man keine Verantwortung oder ein tristes Dasein. Mit 23 macht man die Stadt unsicher... da darf nicht 80% meines Geldes für Fixkosten weggehen...

Nene das ist Schwachsinn... Lebe dein Leben und sch%#ss auf ne eigene Wohnung. Die bekommst du 100% irgendwann und wird dich dann auch entsprechend kosten... Hau dein Geld auf'm Kopf! Geh saufen, feiern, Events besuchen, Sport & Co... das Leben ist teuer, verschwende nicht dein Geld für ne ein oder zwei Zimmer Wohnung. Denn sicher ist eines, die Wohnung wird niemals der Wahnsinn, bestenfalls gehobener Standard - und was dann? Dann hast ne Wohnung kannst aber Abends nicht mehr durch die Bars ziehen weil deine Stromrechnung in drei Tagen kommt...

0

Klar, das reich! Meine Schwester ist auch vor einigen Jahren ausgezogen..Sie verdient 1100€ netto ihre Wohnung kostet 430€ warm dann muss sie sich noch selbst verpflegen und ist auch in besitz eines auto und hat noch 2 katzen die auch einiges kosten. Das reicht aufjeden fall !! :) :)

Also reicht das dann locker wenn ich 200 mehr wie sie verdiene und weniger miete zum ausgeben habe Urlaub wird warscheinlich nur einmal im jahr drinnen sein (reicht mir auch) jeden monat en huni weg legen.... hat deine schwester dann am ende vom monat überhaupt noch geld übrig oder reicht das gerade so das sie nicht hungern muss?

0

Das muß für manchen Familienvater ausreichen.

Mit Kindergeld und Zuschüssen wenn überhaupt. Und Verhütungsmittel.

0

Was möchtest Du wissen?