Wie verhält man sich gegenüber Kletten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich sendest du dabei nicht die richtigen und eindeutigen Signale aus.. also Gestik, Mimik, Körperhaltung und Blickkontakt.... und baust so nicht klar erkennbar rechtzeitig eine spürbare Mauer auf..

Du möchtest eben niemandem ein abweisendes Gefühl geben, da dieses arrogant wirken könnte... also bist du vermutlich in all deinen Signalen sehr offen und vertrauensvoll ... ist ja auch ein sehr sympatischer Zug ...

Nur lädt das natürlich geradezu Personen ein, die ansonsten häufig sehr deutlich abweisende Siglnale erhalten, dir mehr auf die Pelle zu rücken, als dir lieb ist .. und sie finden sich dann auch zunächst durch dein Verhalten bestätigt und fühlen sich dann auch in deiner Nähe wohl und sicher .. Also bildest du für sie einen Mittelpunkt, dem sie den Großteil ihre Aufmerksamkeit schenken ..

Sie sind sich dann eben nicht bewusst, dass dich das stören könnte... Das spüren sie erst dann im Nachhinein ,wenn dir deren übermäßige Aufmerksamkeit nämlich auf den Keks geht ... und du dann mit Signalen rüberkommst, die eindeutig ablehnend sind .. teilweise wohl auch übermäßig zurückweisend wirken .. und das trifft diese Personen dann mehr, als wenn du sie vonV ornherein etwas auf Distanz gehalten hättest ..

Sei dir bitte bewusst, dass es nichts mit Arroganz zu tun hat oder einer generellen Ablehnung, wenn du dir einfach auch einen Bereich um dich rum schaffst, in den niemand unaufgefordert eindringen darf ... also musst du einfach lernen deine Siglnale in dieser Hinsicht eindeutiger unter Kontrolle zu bekommen .. MfG EmoDoc

Das ergibt Sinn. Ich werde mir das zu Herzen nehmen, danke :)

0
@Drencie

Wäre schön.. :)) ....weil es nämlich häufig auch als "etwas naiv" bei anderen rüberkommt, wenn Personen nicht auch eindeutige Signale geben können... die soetwas unterbinden . Du gewinnst dadurch einfach auch an ernst zu nehmender Persönlichkeit in den Augen vieler..

0

Hast du dir schon einmal überlegt wie die ganze Szenerie auf den armen Kerl gewirkt haben muss? Also ich hab echt Mitgefühl mit dem, da kommt er schon generell nicht so gut an und trifft dann wie durch ein Wunder auf ein Mädel das sogar freundlicher und netter als angemessen auf ihn reagiert. Der muss doch glauben er hat den Jackpot geknackt und endlich eine gefunden die ausgerechnet auf ihn steht und dann änderst du für ihn urplötzlich und nicht nachvollziehbar dein Verhalten und stößt ihn von seiner Wolke 7 geradewegs ins Aus. Ganz einfach Abhilfe, netter und freundlicher als angemessen solltest du nur zu Menschen sein deren Nähe dir nicht auf den Keks geht und auf keinem Fall aus reinem Mitleid. Menschen reagieren nämlich meist sehr feinfühlig auf entgegen gebrachte Nettigkeit und der Suchtfaktor ist umso höher je mehr sie diese üblicherweise entbehren.

Du solltest lernen in solchen Situationen etwas mehr Distanz einzuhalten. Wenn Du zu solchen Leuten - nach eigener Schilderung - noch besonders nett bist, brauchst Du Dich nicht zu wundern, wenn sie sich an Dich hängen (weil sie vielleicht endlich jemanden gefunden haben, der sie so nimmt wie sie sind). Man muss ja nicht gleich abweisend sein, aber sie auch nicht mit seinem Verhalten besonders würdigen.

Das wäre eine Maßnahme. Er war halt ein Freundesfreund und ich wollte halt kein Stimmungskiller auf ner Party sein, indem ich ihn verstimme. Aner ich verstehe deinen Standpunkt sehr gut, das werde ich mir zu Herzen nehmen :)

0

Was möchtest Du wissen?